Blätter-Navigation

An­ge­bot 181 von 237 vom 21.12.2020, 15:17

logo

Fraun­ho­fer IIS - Mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS in Erlan­gen ist eine welt­weit füh­rende anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs­ein­rich­tung für mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen. Es ist heute das größte Insti­tut der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft. Unter ande­rem mit der maß­geb­li­chen Betei­li­gung an der Ent­wick­lung der Audio­co­dier­ver­fah­ren mp3 und MPEG AAC ist das Fraun­ho­fer IIS welt­weit bekannt gewor­den.

In enger Koope­ra­tion mit den Auf­trag­ge­bern betrei­ben die Wis­sen­schaft­ler inter­na­tio­nale Spit­zen­for­schung in den For­schungs­fel­dern Audio und Medi­en­tech­no­lo­gien, Bild­sys­teme, Ener­gie­ma­nage­ment, IC-Design und Ent­wurfs­au­to­ma­ti­sie­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, Loka­li­sie­rung, Medi­zin­tech­nik, Sen­sor­sys­teme, Sicher­heits­tech­nik, Ver­sor­gungs­ket­ten sowie Zer­stö­rungs­freie Prü­fung.

Ent­wick­lungs­in­ge­nieur*in Maschi­nel­les Ler­nen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie wol­len für neue Sen­so­ren Schal­tun­gen ent­wi­ckeln, die von der mensch­li­chen Wahr­neh­mung inspi­riert sind? Sie haben Freude daran, Künst­li­che Intel­li­genz und Data Sci­ence zu nut­zen, um die mensch­li­chen Wahr­neh­mungs­pro­zesse nach­zu­bil­den?

Dann haben wir die rich­tige Stelle für Sie:
Im Rah­men der Ent­wick­lung neuer Sen­sor­mo­dule und deren Aus­wer­tung sind Sie ein wich­ti­ger Teil unse­res inter­dis­zi­pli­nä­ren Teams des For­schungs­be­reichs »Smart Sen­sing and Elec­tro­nics«. Metho­den des Deep Lear­ning sowie Ansätze auf dem Gebiet der Data Sci­ence wer­den in Ihrer täg­li­chen Arbeit eine große Rolle spie­len. Wir bie­ten Ihnen die Mög­lich­keit neue Schal­tungs­kon­zepte für Sen­so­ren zu ent­wi­ckeln und zu opti­mie­ren. Sie wer­den an Metho­den des Maschi­nel­len Ler­nens zur Aus­wer­tung von Sen­sor­da­ten mit­ar­bei­ten sowie wahr­neh­mungs­ba­sierte Modelle aus human­sen­so­ri­schen Daten erstel­len.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium im Bereich Elek­tro­tech­nik, Infor­ma­tik oder einer ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung
  • Kennt­nisse in Mess­tech­nik, Ana­ly­se­ver­fah­ren und Elek­tro­nik sowie im Auf­bau von dis­kre­ten Schal­tun­gen
und / oder
  • Gute Kennt­nisse in Maschi­nel­lem Ler­nen und Künst­li­cher Intel­li­genz sowie erste Erfah­rung in Python und Ten­sor­flow
  • Erfah­rung in der Durch­füh­rung und ggf. auch Lei­tung von Pro­jek­ten sind von Vor­teil
  • Ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit und Eigen­in­itia­tive ver­bun­den mit einer struk­tu­rier­ten Arbeits­weise

Un­ser An­ge­bot:

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa und wurde in der Ver­gan­gen­heit in ver­schie­de­nen Kate­go­rien als Top Arbeit­ge­ber aus­ge­zeich­net.
  • Wir set­zen auf inno­va­tive Ideen und kon­zi­pie­ren neu­ar­tige Lösun­gen. Sie kön­nen dabei sein und aktiv die Zukunft mit­ge­stal­ten.
  • Sie erhal­ten maß­ge­schnei­derte Soft-Skills- und fach­li­che Wei­ter­bil­dun­gen.
  • Wir leben eine fami­li­en­freund­li­che Kul­tur: Manch­mal geht die Fami­lie vor – wir wis­sen das.
  • Die best­mög­li­che Ver­ein­bar­keit Ihres Berufs- und Pri­vat­le­bens unter­stüt­zen wir durch die Mög­lich­keit fle­xi­blen Arbei­tens.
  • Spit­zen­for­schung dank tech­ni­scher Spit­zen­aus­stat­tung – all unsere Arbeits­plätze sind mit State-of-the-Art-Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet, um best­mög­li­che Arbeits­be­din­gun­gen zu schaf­fen.
  • Struk­tu­rierte Onboar­ding-Maß­nah­men unter­stüt­zen Sie dabei, gut bei uns am Fraun­ho­fer IIS anzu­kom­men.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wei­tere Infor­ma­tio­nen hierzu fin­den Sie auf unse­rer Web­seite: https://www.iis.fraunhofer.de/de/jobs/arbeiten.html

Anstellung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen basie­ren auf dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Zusätz­lich kann Fraun­ho­fer leis­tungs- und erfolgs­ab­hän­gige varia­ble Ver­gü­tungs­be­stand­teile gewäh­ren.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.
Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Kenn­zif­fer: IIS-2020-129