Blätter-Navigation

An­ge­bot 75 von 335 vom 18.11.2020, 14:26

logo

Leib­niz-Gemein­schaft

Die Leib­niz-Gemein­schaft ver­bin­det 96 eigen­stän­dige For­schungs­in­sti­tute, For­schungs­mu­seen und For­schungs­in­fra­struk­tu­ren. Deren Aus­rich­tung reicht von den Natur-, Inge­nieur- und Umwelt­wis­sen­schaf­ten über die Wirt­schafts-, Raum- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten bis zu den Geis­tes­wis­sen­schaf­ten. Leib­niz-Insti­tute bear­bei­ten gesell­schaft­lich, öko­no­misch und öko­lo­gisch rele­vante Fra­ge­stel­lun­gen. Die Leib­niz-Insti­tute beschäf­ti­gen rund 20.000 Per­so­nen, dar­un­ter etwa die Hälfte Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler. Die Leib­niz-Gemein­schaft bekennt sich zu Chan­cen­ge­rech­tig­keit, Viel­falt und Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf.

Für das BMBF-Ver­bund­pro­jekt ExpRes­ViP - Ver­wer­tung von For­schungs­er­geb­nis­sen durch visu­el­les Paten­tre­t­rie­val in der Geschäfts­stelle der Leib­niz-Gemein­schaft, Stabs­stelle Trans­fer, in Ber­lin-Mitte

suchen wir zum nächst­mög­li­chen Ter­min befris­tet bis zum 31.7.2023 eine/n enga­gierte/n
Refe­rent/in (m/w/d) für Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer in Teil­zeit
(mit einem Stel­len­um­fang von 50%).

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Sie unter­stüt­zen die Leib­niz-Geschäfts­stelle dabei, Kom­pe­ten­zen im Bereich Patente auf­zu­bauen und das zu ent­wi­ckelnde Paten­tre­t­rie­val-Tool zur För­de­rung des Tech­no­lo­gie­trans­fers der Leib­niz-Gemein­schaft ein­zu­set­zen.
  • Sie wer­den das Pro­jekt bzw. des­sen Ergeb­nis bewer­ben und geeig­nete Ein­rich­tun­gen der Leib­niz-Gemein­schaft für die Ent­wick­lungs- und Erpro­bungs­phase des Paten­tre­t­rie­val-Tools iden­ti­fi­zie­ren.
  • Sie unter­stüt­zen die betei­lig­ten Ein­rich­tun­gen beim Auf­bau von Kom­pe­ten­zen im Bereich Patent­re­cher­che mit einem Fokus auf Paten­tre­t­rie­val-Tools und bera­ten poten­ti­elle Anwen­der - und Nut­zer­kreise.
  • Sie kon­zi­pie­ren (digi­tale) Schu­lun­gen, Work­shops und ein Webi­nar für poten­ti­elle Anwen­der - und Nut­zer­kreise und füh­ren diese durch.
  • Sie kon­zi­pie­ren und erpro­ben ein Webi­nar, dass nach Pro­jekt­lauf­zeit das Paten­tre­t­rie­val-Tool den Leib­niz-Ein­rich­tun­gen und wei­te­ren (Grün­dungs-) inter­es­sier­ten zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kann.
  • Sie füh­ren, über­wa­chen und doku­men­tie­ren das Pro­jekt unter Ein­hal­tung des Pro­jekt­bud­gets und erstel­len Pro­jekt­sta­tus­be­richte.
  • Sie neh­men regel­mä­ßig an Bespre­chun­gen und Sta­tus­tref­fen mit den betei­lig­ten Part­nern der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft und Leib­niz-Gemein­schaft teil.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie besit­zen einen Hoch­schul­ab­schluss, vor­zugs­weise im Fach­be­reich Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten, Paten­t­in­ge­nieur­we­sen, Natur­wis­sen­schaf­ten oder gleich­wer­tig.
  • Sie ver­fü­gen über ein aus­ge­präg­tes tech­ni­sches Ver­ständ­nis, Erfah­run­gen im Bereich Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer sowie Patent­re­cher­che und Aus­übungs­frei­heit.
  • Sie ver­fü­gen über Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment und in der Durch­füh­rung von Schu­lungs­maß­nah­men.
  • Sie besit­zen eine aus­ge­prägte Fähig­keit zu kon­zep­tio­nel­lem und stra­te­gi­schem Den­ken und kön­nen sich schnell und zuver­läs­sig in neue Gebiete ein­ar­bei­ten.
  • Ihre fach­li­che Kom­pe­tenz ist ver­bun­den mit Über­zeu­gungs­kraft sowie Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit. Ihre Arbeits­weise zeich­net sich durch Selbst­stän­dig­keit, Orga­ni­sa­ti­ons- und Team­fä­hig­keit aus.
  • Ver­hand­lungs- und stil­si­chere deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse in Wort und Schrift sowie der rou­ti­nierte Umgang mit allen MS-Office-Pro­gram­men run­den Ihr Pro­fil ab.

Un­ser An­ge­bot:

  • Eine inter­es­sante und anspruchs­volle Tätig­keit an der Schnitt­stelle zwi­schen Wis­sen­schaft und Anwen­dung.
  • Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD Bund). Die Stelle wird mit E13 TVöD ver­gü­tet.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir för­dern die beruf­li­che Gleich­stel­lung. Die Beach­tung der Schwer­be­hin­der­ten­richt­li­nien und der Vor­schrif­ten des Geset­zes über Teil­zeit­ar­beit ist gewähr­leis­tet. Die Bereit­schaft zu Dienst­rei­sen wird vor­aus­ge­setzt.
Die Vor­stel­lungs­ge­sprä­che sind für die 2. Kalen­der­wo­che in 2021 vor­ge­se­hen und wer­den auf­grund der aktu­el­len Corona-Virus-Situa­tion ggf. als Video­kon­fe­renz geführt.
Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen rich­ten Sie bitte bis zum 09.12.2020 per E-Mail mit Angabe der Kenn­zif­fer RWTT1 zusam­men­ge­fasst als ein PDF-Doku­ment (Größe max. 2 MB) an bewerbung.berlin@leibniz-gemeinschaft.de.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Leib­niz-Gemein­schaft fin­den Sie unter www.leibniz-gemeinschaft.de.