Blätter-Navigation

An­ge­bot 136 von 316 vom 13.10.2020, 15:05

logo

Fraun­ho­fer IIS - Mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS in Erlan­gen ist eine welt­weit füh­rende anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs­ein­rich­tung für mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen. Es ist heute das größte Insti­tut der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft. Unter ande­rem mit der maß­geb­li­chen Betei­li­gung an der Ent­wick­lung der Audio­co­dier­ver­fah­ren mp3 und MPEG AAC ist das Fraun­ho­fer IIS welt­weit bekannt gewor­den.

In enger Koope­ra­tion mit den Auf­trag­ge­bern betrei­ben die Wis­sen­schaft­ler inter­na­tio­nale Spit­zen­for­schung in den For­schungs­fel­dern Audio und Medi­en­tech­no­lo­gien, Bild­sys­teme, Ener­gie­ma­nage­ment, IC-Design und Ent­wurfs­au­to­ma­ti­sie­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, Loka­li­sie­rung, Medi­zin­tech­nik, Sen­sor­sys­teme, Sicher­heits­tech­nik, Ver­sor­gungs­ket­ten sowie Zer­stö­rungs­freie Prü­fung.

WIS­SEN­SCHAFT­LI­CHE*R MIT­AR­BEI­TER*IN DEEPREIN­FORCE­MENT LEAR­NING

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie fin­den es span­nend, sich mit der For­schung und Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Zukunfts­tech­no­lo­gien zu beschäf­ti­gen?Rein­force­ment Lear­ning fin­den Sie eben­falls span­nend?

Dann sind Sie bei uns genau rich­tig!

Ihre Auf­ga­ben
  • Ent­wick­lung von ler­nen­den Agen­ten für unter­schied­li­che Anwen­dungs­fälle, wie bei­spiels­weise Fahr­as­sis­tenz­sys­teme, Robo­tik oder MIMO-Beam­forming
  • For­schung in den Berei­chen Safe Rein­force­ment Lear­ning, Off­line/Batch Rein­force­ment Lear­ning und Inverse Rein­force­ment Lear­ning und deren Kom­bi­na­tion
  • Mit­ar­beit in Koope­ra­ti­ons­pro­jek­ten mit Indus­trie und For­schung
  • Manage­ment von Pro­jekt­ar­bei­ten und/oder Betreu­ung von Stu­die­ren­den
  • Prä­sen­ta­tion von For­schungs­er­geb­nis­sen durch wis­sen­schaft­li­che Ver­öf­fent­li­chun­gen, durch Vor­träge und durch Prä­senz im Rah­men all­ge­mein­ver­ständ­li­cher Öffent­lich­keits­ar­beit (z. B. auf Ver­an­stal­tun­gen, Mes­sen, etc.)

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie mit­brin­gen
  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium z. B. in Infor­ma­tik, Phy­sik oder Mathe­ma­tik, gerne mit Pro­mo­tion
  • Erfah­rung mit (Deep) Rein­force­ment Lear­ning (im Spe­zi­el­len modell­freie -Ver­fah­ren und aktu­elle Policy-Gra­di­ent-Ver­fah­ren)
  • Sehr gute Kennt­nisse im Bereich Machine Lear­ning und Deep Lear­ning
  • Siche­rer Umgang mit Python
  • Gute Kennt­nisse in kon­ve­xer Opti­mie­rung sind von Vor­teil
  • Flie­ßende Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift

Un­ser An­ge­bot:

Was Sie erwar­ten kön­nen
Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa und wurde 2019 in den Kate­go­rien»For­schung« und »öffent­li­cher Sek­tor« des Tren­dence-Absol­ven­ten­ba­ro­me­ters sowie im Rand­stad Employer Brand Rese­ar­chals »TOP 1 Arbeit­ge­ber« aus­ge­zeich­net.

  • Wir set­zen auf inno­va­tive Ideen und kon­zi­pie­ren neu­ar­tige Lösun­gen. Sie kön­nen dabei sein und aktiv die Zukunft mit­ge­stal­ten.
  • Sie erhal­ten maß­ge­schnei­derte Soft-Skills- und fach­li­che Wei­ter­bil­dun­gen
  • Wir leben eine fami­li­en­freund­li­che Kul­tur: Manch­mal geht die Fami­lie vor – wir wis­sen das

Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Die Stelle ist zunächst befris­tet auf zwei Jahre. Schwer­be­hin­derte und Gleich­ge­stellte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt. Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den. Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.

Wer wir sind
Wir in der Gruppe »Selbst-Ler­nende Sys­teme« kom­bi­nie­ren die Exper­tise in einer gan­zen Reihe fort­ge­schrit­te­ner The­men des maschi­nel­len Ler­nens für künst­li­che Intel­li­genz (KI). Einer unse­rer Schwer­punkte ist die Ent­wick­lung von robus­ten und siche­ren Algo­rith­men für Steue­rung und Ent­schei­dungs­auf­ga­ben in kom­ple­xen dyna­mi­schen Umge­bun­gen. Dazu ver­wen­den wir ‚Deep-Lear­ning‘- in Kom­bi­na­tion mit ‚Rein­force­ment-Lear­ning‘-Tech­ni­ken. Diese sind beson­ders nütz­lich, wenn sie mit Metho­den der ver­läss­li­chen und erklär­ba­ren KI kom­bi­niert wer­den. Wir wol­len auch die Mög­lich­kei­ten adap­ti­ver Quan­ten­al­go­rith­men für die ‚Rein­force­ment-Lear­ning‘-Tech­ni­ken nutz­bar machen.

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Sie haben Lust, bei uns mit­zu­ar­bei­ten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung. Bitte nut­zen Sie hier­für unser Online-Bewer­bungs­por­tal https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/55093/Description/1 und beach­ten Sie, dass wir nur voll­stän­dige Bewer­bun­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse) wei­ter­be­ar­bei­ten.