Blätter-Navigation

An­ge­bot 252 von 315 vom 28.08.2020, 12:42

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Ver­si­che­rungs­be­triebs­lehre (IVBL)

Am Insti­tut für Ver­si­che­rungs­be­triebs­lehre (IVBL) ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Dok­to­ran­din oder Dok­to­rand, m/w/d) für das Pro­jekt „Invi­si­ble Organs“ (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.10.2020 zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst bis zum geplan­ten Pro­jek­tende am 30.06.2021 befris­tet (Ver­län­ge­rung ggf. mög­lich).

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Dok­to­rand_in, m/w/d) für das Pro­jekt „Invi­si­ble Organs“

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Auf­gabe besteht in der Durch­füh­rung einer gesund­heits­öko­no­mi­schen Eva­lua­tion einer gen­tech­ni­schen Organ­mo­di­fi­ka­tion zur Ver­mei­dung einer Absto­ßung bei Nie­ren­trans­plan­ta­tio­nen. Hier­für soll ein ent­schei­dungs­ana­ly­ti­sches Modell ent­wi­ckelt wer­den. Des Wei­te­ren ist eine Mit­hilfe bei sons­ti­gen Auf­ga­ben des Insti­tu­tes, wie z. B. in der Lehre, erwünscht. Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom/Mas­ter) der Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten mit Schwer­punkt Gesund­heits­öko­no­mie, der Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten/Public Health oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs.

Gute Eng­lisch­kennt­nisse, Erfah­rung bei der Pro­gram­mie­rung von Simu­la­ti­ons­mo­del­len in ent­spre­chen­der Soft­ware und die Freude am empi­ri­schen Arbei­ten sind von Vor­teil. Erwünscht sind außer­dem Inter­esse an wis­sen­schaft­li­chem Arbei­ten und Publi­zie­ren, Team­geist, Neu­gier, Enga­ge­ment und Krea­ti­vi­tät.

Un­ser An­ge­bot:

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 15.09.2020 unter dem Betreff „Mod2020“ in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail:
ak@ivbl.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Ver­si­che­rungs­be­triebs­lehre (IVBL)
Prof. Dr. J.-Mat­thias Graf von der Schu­len­burg
Otto-Bren­ner-Straße 7
30159 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Dr. Alex­an­der Kuhl­mann (E-Mail:
ak@ivbl.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.