Blätter-Navigation

An­ge­bot 166 von 291 vom 23.06.2020, 22:11

logo

Ber­lin-Bran­den­bur­gi­sche Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten - Aka­de­mi­en­vor­ha­ben "Alex­an­der von Hum­boldt auf Rei­sen - Wis­sen­schaft aus der Bewe­gung" (AvH-R)

Das Aka­de­mi­en­vor­ha­ben gibt die Manu­skripte Alex­an­der von Hum­boldts zum The­men­kom­plex Rei­sen an der Schnitt­stelle von Kul­tur- und Natur­wis­sen­schaf­ten her­aus: die Tage­bü­cher der Reise in die Tro­pen Ame­ri­kas (1799-1804), der Rus­sisch-Sibi­ri­schen Reise (1829), der klei­ne­ren Euro­päi­schen Rei­sen sowie Manu­skripte und Doku­mente aus Hum­boldts Nach­lass in Ber­lin und Kra­kau. Die Publi­ka­tion erfolgt online in der "edi­tion hum­boldt digi­tal" und gedruckt in der "edi­tion hum­boldt print".

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d) an der Ber­lin-Bran­den­bur­gi­schen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten (BBAW)

zur Mit­ar­beit im Aka­de­mi­en­vor­ha­ben "Alex­an­der von Hum­boldt auf Rei­sen - Wis­sen­schaft aus der Bewe­gung" (AvH-R)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Pflege und Redak­tion der For­schungs­da­ten und Edi­ti­ons­richt­li­nien der "edi­tion hum­boldt digi­tal",
  • Kon­ver­tie­rung bzw. Trans­for­ma­tion von XML-kodier­ten Tex­ten,
  • Mit­ar­beit bei der Koor­di­na­tion des Vor­ha­bens (Recher­che, Orga­ni­sa­tion),
  • Mit­ar­beit in der Öffent­lich­keits­ar­beit (Pro­jekt-Web­seite und Hum­boldt-Por­tal).

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zun­gen:
  • Stu­dium im Bereich der Geis­tes­wis­sen­schaf­ten (Lite­ra­tur- und Sprach­wis­sen­schaf­ten – AVL/Ger­ma­nis­tik/Roma­nis­tik/Sla­vis­tik/Lin­gu­is­tik, Geschichte – Wis­sen­schafts­ge­schichte, Kul­tur­ge­schichte, Digi­tal History),
  • akri­bi­sche, selbst­stän­dige und team­ori­en­tierte Arbeits­weise,
  • aus­ge­präg­tes Inter­esse an der Recher­che his­to­ri­scher For­schungs­da­ten im Kon­text der Alex­an­der von Hum­boldt-For­schung,
  • hohe Bereit­schaft zum Selbst­stu­dium im Bereich der Digi­ta­len Geis­tes­wis­sen­schaf­ten,
  • Erfah­rung im Umgang mit XML oder ande­ren Aus­zeich­nungs­spra­chen wie HTML, LaTeX usw.
Erwünscht:
  • Fremd­spra­chen­kennt­nisse (ins­be­son­dere Spa­nisch, Fran­zö­sisch und/oder Rus­sisch),
  • Kennt­nisse in der Lesung his­to­ri­scher Hand­schrif­ten (Tran­skrip­tion, paläo­gra­phi­sche Kennt­nisse),
  • Kennt­nisse der XML-Sub­sets TEI-XML, DITA,
  • ver­trau­ter Umgang mit X-Tech­no­lo­gien (XQuery, XSLT, XPath) oder ver­gleich­ba­ren Abfra­ge­spra­chen (z.B. Regex).

Un­ser An­ge­bot:

Eine viel­sei­tige, eigen­ver­ant­wort­li­che Tätig­keit bei einem inno­va­ti­ven und span­nen­den For­schungs- und Edi­ti­ons­pro­jekt (Ber­li­ner DH-Preis 2017) in einem klei­nen, sym­pa­thi­schen Team. Ein­ar­bei­tung durch die aktu­elle Stel­len­in­ha­be­rin. Teil­nahme an den Team-Bespre­chun­gen. Ver­gü­tung und Urlaub nach Lan­des-Tarif­ver­trag für stud. Beschäf­tigte (TV Stud II). Mög­lich­keit zur Teil­nahme an haus­in­ter­nen Fort­bil­dun­gen der Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten. Option auf Ver­län­ge­rung (vor­be­halt­lich Mit­tel­be­wil­li­gung).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Ver­gü­tung erfolgt nach TV Stud II unter Ein­hal­tung des Ber­li­ner Min­dest­lohns. Der Dienst­ort ist Ber­lin.
Die Ber­lin-Bran­den­bur­gi­sche Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Berei­chen, in denen sie unter­re­prä­sen­tiert sind, nach Maß­gabe des Lan­des­gleich­stel­lungs­ge­set­zes und des Frau­en­för­der­pla­nes zu erhö­hen, daher sind Bewer­bun­gen von Frauen aus­drück­lich erwünscht.
Bewer­bun­gen von Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht. Bewer­bun­gen von Schwer­be­hin­der­ten wer­den bei glei­cher Eig­nung vor­ran­gig berück­sich­tigt.