Blätter-Navigation

An­ge­bot 118 von 304 vom 01.07.2020, 13:57

logo

Insti­tut zur Qua­li­täts­ent­wick­lung im Bil­dungs­we­sen - Bil­dung und For­schung

Das Insti­tut zur Qua­li­täts­ent­wick­lung im Bil­dungs­we­sen – Wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tung der Län­der an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin e.V. (IQB) ist im Bereich der empi­ri­schen Bil­dungs­for­schung aktiv. Mit sei­ner wis­sen­schaft­li­chen Exper­tise unter­stützt das IQB die Län­der in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land bei der Umset­zung der Bil­dungs­stan­dards und über­prüft regel­mä­ßig, inwie­weit diese Kom­pe­tenz­ziele in deut­schen Schu­len erreicht wer­den.

Ein*e stu­den­ti­sche*r Mit­ar­bei­ter*in für den Arbeits­be­reich VERA 60 Std./Mo.

Das Insti­tut zur Qua­li­täts­ent­wick­lung im Bil­dungs­we­sen, Wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tung der Län­der an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin e.V., sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt
ein*e stu­den­ti­sche*n Mit­ar­bei­ter*in für den Arbeits­be­reich VERA

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Tätig­keits­be­reich umfasst fol­gende Auf­ga­ben:
  • Mit­ar­beit im Fach­ge­biet VERA-Koor­di­na­tion bei der Vor­be­rei­tung der wis­sen­schaft­li­chen Stu­dien VERA 3 und VERA 8 Deutsch, dazu gehö­ren die selbst­stän­dige Recher­che und Anfrage von Nut­zungs­rech­ten für Deutschauf­ga­ben, selbst­stän­di­ges Ver­fas­sen von E-Mails und Durch­füh­ren von Tele­fo­na­ten (auf Deutsch und ggf. auf Eng­lisch) sowie das Redi­gie­ren von Test­hef­ten, Aus­wer­tungs­an­lei­tun­gen, Durch­füh­rungs­er­läu­te­run­gen und fach­di­dak­ti­schen Hand­rei­chun­gen
  • Doku­men­ta­tion von Arbeits­pro­zes­sen und -ergeb­nis­sen
  • Pflege von gro­ßen Daten­ban­ken
  • Lite­ra­tur­re­cher­che
  • Inhalt­li­che Vor- und Nach­be­rei­tung von fach­spe­zi­fi­schen Ver­an­stal­tun­gen
  • Unter­stüt­zung bei der Abwick­lung von admi­nis­tra­ti­ven Vor­gän­gen (bspw. orga­ni­sa­to­ri­sche Betreu­ung von Ver­an­stal­tun­gen)

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Anfor­de­run­gen:
  • Stu­dium einer ein­schlä­gi­gen Fach­rich­tung, z. B. der Lite­ra­tur­wis­sen­schaf­ten, Lin­gu­is­tik, ein auf das Lehr­amt (z. B. Deutsch) vor­be­rei­ten­des Stu­di­en­fach, Psy­cho­lo­gie, Bil­dungs­wis­sen­schaf­ten oder Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten
  • sehr gute Deutsch­kennt­nisse (mut­ter­sprach­li­ches Niveau/ C2)
  • vor­zugs­weise sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse (mind. B2)
  • sehr gute Fähig­kei­ten im Umgang mit MS-Office (vor allem mit Excel und Word)
  • Fähig­keit zum selbst­stän­di­gen und selbst­or­ga­ni­sier­ten Arbei­ten, Bereit­schaft, sich in neue Auf­ga­ben­ge­biete ein­zu­ar­bei­ten, Belast­bar­keit, Fle­xi­bi­li­tät (Stoß­zei­ten und ruhi­gere Arbeits­pha­sen), Team­fä­hig­keit
erwünscht sind:
  • Erfah­run­gen in der Arbeit mit Daten­ban­ken
  • erste Kennt­nisse im Bereich von Nut­zungs­rech­ten

Un­ser An­ge­bot:

Beschäf­ti­gungs­stelle: Das Insti­tut zur Qua­li­täts­ent­wick­lung im Bil­dungs­we­sen – Wis­sen­schaft­li­che Ein­rich­tung der Län­der an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin e.V.

Beschäf­ti­gungs­zeit­raum: 24 Monate, Ver­län­ge­rung mög­lich
Arbeits­zeit: 60 Stun­den/Monat
Fach: VERA
Ver­gü­tung: Ber­li­ner Tarif­ver­trag für stu­den­ti­sche Hilfs­kräfte (TVStu­dII)
Kenn­zif­fer: StudMa_VERA_2020
Bewer­bungs­zeit­raum: vom 11.06.2020 bis 29.07.2020 (ver­län­gert)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ansprech­part­ner/in:
Ansprech­part­ne­rin für Rück­fra­gen ist Frau Susanne Hun­ger,
Mail: susanne.hunger@iqb.hu-berlin.de

Bewer­bun­gen:
Die Bewer­bungs­frist endet am 29.07.2020 (ver­län­gert).
Bewer­bun­gen sind unter Angabe der Kenn­zif­fer: StudMa_VERA_2020 per E-Mail an
iqb-stellenausschreibung@hu-berlin.de oder per Post an

Insti­tut zur Qua­li­täts­ent­wick­lung im Bil­dungs­we­sen an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin,
z. Hd. Frau Drö­ßig, Unter den Lin­den 6, 10099 Ber­lin

zu rich­ten. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten des IQB keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über-nom­men wer­den kann.

Es wird darum gebe­ten, in der Bewer­bung Anga­ben zur sozia­len Lage zu machen. Zur Siche­rung der Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen qua­li­fi­zier­ter Frauen beson­ders will­kom­men. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt.

Da keine Rück­sen­dung von Unter­la­gen erfolgt, bit­ten wir, mit der Bewer­bung aus­schließ­lich Kopien vor­zu­le­gen.