Blätter-Navigation

An­ge­bot 119 von 201 vom 14.05.2020, 16:21

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung – Abtei­lung V / For­schungs­ver­träge, Lizen­zen und Patente V D

Jurist*in (d/m/w) - Beschäf­tigte*r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Bear­bei­tung aller Rechts- und Ver­trags­an­ge­le­gen­hei­ten in dem Refe­rat VD der For­schungs­ab­tei­lung der TU Ber­lin, ins­be­son­dere Ver­trags­ver­hand­lun­gen in Ver­bund­pro­jek­ten mit Indus­trie­part­nern, EU-Bei­hil­fe­rah­men, Patent­recht, FuE- sowie Lizenz­ver­träge.

Es erwar­tet Sie eine ver­ant­wor­tungs­volle, viel­sei­tige und abwechs­lungs­rei­che Auf­gabe an einer span­nen­den Schnitt­stelle zwi­schen Ver­wal­tung, Wis­sen­schaft und Indus­trie.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • 1. und 2. juris­ti­sches Staats­ex­amen, min­des­tens ein Staats­ex­amen mit befrie­di­gen­dem Ergeb­nis
  • Erfah­rung in der Ges­tal­tung und Ver­hand­lung von Ver­trä­gen mit For­schungs­ein­rich­tun­gen und Indus­trie­part­nern sind von Vor­teil
  • Kennt­nisse an dem kom­ple­xen Rechts­ge­biet geis­ti­ges Eigen­tum, Patente, Urhe­ber­recht
  • ver­hand­lungs­si­chere Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • ein­schlä­gige Erfah­run­gen bzw. Kennt­nisse in der Wis­sen­schafts­ver­wal­tung und der Ver­wer­tung von For­schungs­er­geb­nis­sen sind von Vor­teil
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke, Team- und Ser­vice­ori­en­tie­rung
  • Orga­ni­sa­ti­ons- und Ver­hand­lungs­ge­schick, ziel­ori­en­tierte Arbeits­weise
  • wir wün­schen uns eine dyna­mi­sche und krea­tive Per­sön­lich­keit, die sich durch Team­fä­hig­keit, Eigen­in­itia­tive, Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit und Fle­xi­bi­li­tät aus­zeich­net und sich für das Thema For­schungs­ma­nage­ment begeis­tert
  • eigen­ver­ant­wort­li­che Arbeits­weise
  • hohes Maß an Enga­ge­ment
  • Bereit­schaft zur regel­mä­ßi­gen Fort­bil­dung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen aus­schließ­lich per E-Mail, zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment (max. 5 MB), an Frau Jone­leit unter carmen.joneleit@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Der Prä­si­dent - Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung, Abtei­lung VD For­schungs­ver­träge, Lizen­zen und Patente, Sekr. VD 01, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin