Blätter-Navigation

An­ge­bot 344 von 347 vom 11.02.2020, 00:00

logo

RWTH Aachen - Digital Additive Production DAP

Der DAP ist eine schlagkräftige Gemeinschaft von Wissenschaftlern/innen, Techniker/innen und Studierenden, die voller Überzeugung an den 3D-Drucktechnologien von morgen arbeiten, mit dem Ziel die Welt nachhaltig zu verbessern.
Hierbei erforschen wir zusammen mit industriellen und wissenschaftlichen Partnern u.a. die grundlegenden Zusammenhänge des 3D-Drucks. Im Rahmen von öffentlich geförderten Projekten, wie z.B. dem Forschungscampus Digital Photonic Production (DPP), wird in enger Kooperation mit Industriepartnern aus Automobilbau, Luft- und Raumfahrt, Turbomaschinenbau, Life Sciences sowie Werkzeug- und Formenbaus die Zukunft der additiven Fertigung entwickelt und gestaltet. Dabei legen wir viel Wert auf eine offene und nach vorn gerichtete Arbeitsweise, in der sich Kreativität gepaart mit persönlichem Anspruch in einem starken Team entfalten können.

Akademischer Rat im Bereich Additive Manufacturing/3D Druck (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst insbesondere:

Vertretung des Lehrstuhl- und Kompetenzfeldleiters in allen wissenschaftlichen Fragen, insbesondere im Innenbereich
Unterstützung des Lehrstuhleiters bei der wissenschaftlichen Ausrichtung
Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung der Gesamtstrategie
Eigenständige Erschließung neuer wissenschaftlicher Themen
Vernetzung der verschiedenen (internen) Wissensgebiete durch ein koordiniertes Wissensmanagement und Technologiescreening
Unterstützung bei der Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten mit Schwerpunkt Promotionen
Koordination bzw. Betreuung der Erstellung von Anträgen für öffentlich geförderte Projekte und bei Angeboten für Industriekunden
Koordination von Querschnittsthemen innerhalb des Instituts
Unterstützung und Beratung bei der Koordination interner Abläufe

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder Physik und sind promoviert. Sie haben umfangreiche Kenntnisse in mehreren der folgenden Wissensgebiete:

Additive Fertigung
Rechnergestützte Bauteilauslegung und -design (inkl. Simulation)
Digitalisierung und Industrie 4.0
Werkstofftechnik der Metalle und Kunststoffe
Lasertechnik bzw. Lasermaterialbearbeitung

Neben der Fachkompetenz erfordert die Aufgabe eine ausgeprägte (fachliche) Führungskompetenz und eine überzeugende Persönlichkeit. Dazu zählen unternehmerisches Denken und Handeln, Eigeninitiative, lösungsorientierte Arbeitsweise mit ausgeprägten analytischen und konzeptionellen Fähigkeiten, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität sowie hohe Identifikation mit den Zielen der Forschungseinrichtung. Souveränes Auftreten, ausgezeichnete Kommunikations- und Teamfähigkeit werden ebenso vorausgesetzt wie Konfliktfähigkeit sowie Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen. Darüber hinaus sind Sie an neuen Themen stets interessiert und treiben deren Erforschung eigenständig voran.

Für unsere internationale Tätigkeit sind sehr gute englische Sprachkenntnisse Voraussetzung.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und unbefristet.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Die Stelle ist bewertet mit A13 LBesO NRW.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.

Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www. rwth-aachen. de/dsgvo-information-bewerbung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Stephan Ziegler
Tel.: +49 (0) 241 8040-532
E-Mail: bewerbung@dap.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.dap.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.05.2020 an
Digital Additive Production DAP der RWTH Aachen
Steinbachstr. 15
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bewerbung@dap.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.