Blätter-Navigation

An­ge­bot 199 von 481 vom 07.02.2020, 10:31

logo

Helm­holtz-Gemein­schaft Deut­scher For­schungs­zen­tren e.V.

Die Helm­holtz-Gemein­schaft hat die Auf­gabe, lang­fris­tige For­schungs­ziele des Staa­tes und der Gesell­schaft zu ver­fol­gen und die Lebens­grund­la­gen des Men­schen zu erhal­ten und zu ver­bes­sern. Dazu iden­ti­fi­ziert und bear­bei­tet sie große und drän­gende Fra­gen von Gesell­schaft, Wis­sen­schaft und Wirt­schaft durch stra­te­gisch-pro­gram­ma­tisch aus­ge­rich­tete Spit­zen­for­schung in sechs Berei­chen. In der Gemein­schaft haben sich 18 natur­wis­sen­schaft­lich-tech­ni­sche und medi­zi­nisch-bio­lo­gi­sche For­schungs­zen­tren zusam­men­ge­schlos­sen. Mit mehr als 39.000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern und einem Jah­res­bud­get von 4,5 Mil­li­ar­den Euro ist die Helm­holtz-Gemein­schaft die größte Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tion Deutsch­lands. Die Geschäfts­stelle der Helm­holtz-Gemein­schaft unter­stützt den Prä­si­den­ten in der Wahr­neh­mung sei­ner Auf­ga­ben für die Mit­glie­der der Helm­holtz-Gemein­schaft.

Stu­den­ti­schen Mit­ar­bei­ter (m/w/d)
in der Gra­fik­re­dak­tion

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Gestal­tung von Druck­sa­chen (Ein­la­dungs­kar­ten, Flyer, Pro­gramm­kar­ten, Auf­stel­ler, Bro­schü­ren, etc.)
  • Illus­tra­tio­nen und Gestal­tung von Info­gra­fi­ken
  • Unter­stüt­zung beim Lay­out des Helm­holtz-Maga­zins „Per­spek­ti­ven“
  • Gestal­tung von Office-Vor­la­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie stu­die­ren zur­zeit an einer deut­schen Hoch­schule.
  • Sie Sie brin­gen Erfah­run­gen im Medi­en­de­sign (print/online) mit, die Sie bei­spiels­weise im Rah­men einer Aus­bil­dung zum Medi­en­ge­stal­ter oder wäh­rend Ihres Stu­di­ums in Gra­fik/Medi­en­de­sign erwor­ben haben.
  • Sie ver­fü­gen über Erfah­run­gen im Lay­out und Satz von Print­pro­duk­ten
  • Sie beherr­schen den Umgang mit MS Office (Word, Power­point) und ken­nen sich mit Adobe Pho­to­shop, Inde­sign, Illus­tra­tor aus.

Un­ser An­ge­bot:

  • Eine abwechs­lungs­rei­che, selb­stän­dige Tätig­keit im varia­blen Umfang von ca. 15 Stun­den/Woche über vor­erst 1 Jahr
  • Unmit­tel­bare Ein­bli­cke in und Mit­ar­beit an den The­men und Arbeits­fel­dern einer bedeu­ten­den Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tion
  • Die Zusam­men­ar­beit mit einem jun­gen und dyna­mi­schen Team