Blätter-Navigation

An­ge­bot 110 von 481 vom 12.02.2020, 17:51

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät II - Zen­trum für Astro­no­mie und Astro­phy­sik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 75 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len
DFG Pro­jekt zur Pro­mo­tion

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Plasma-astro­phy­si­ka­li­sche nume­ri­sche Simu­la­tio­nen zum Ver­ständ­nis der Radio­strah­lung der Sonne und von Pul­sa­ren
  • For­schungs­ar­beit im GACR-DFG (tsche­chisch-deut­schen) For­schungs­pro­jekt: “Ver­ständ­nis moder­ner radio­as­tro­no­mi­schen Beob­ach­tun­gen durch fort­ge­schrit­tene Plas­ma­si­mu­la­tio­nen”, geför­dert durch die Deut­sche For­schungs­ge­mein­schaft (DFG)
  • Kine­ti­sche Plas­ma­si­mu­la­tio­nen der magne­ti­schen Rekon­ne­xion und Elek­tro­nen­be­schleu­ni­gung als Ursa­che sola­rer und Pul­sar-Radio­emis­sio­nen.
  • Enge Zusam­men­ar­beit mit dem Obser­va­to­rium Ondre­jov (Tsche­chi­sche Repu­blik) in Fra­gen groß­maß­sta­bi­ger MHD-Simu­la­tio­nen und Radio-Beob­ach­tun­gen der LOFAR and ALMA Tele­skope
  • Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Phy­sik, vor­zugs­weise in Astro­phy­sics und/oder Plas­ma­phy­sik
  • Kennt­nisse in Pro­gram­mier­spra­chen (Phy­ton, C, For­tran ...)
  • Sprach­kom­pe­tenz – gute Deutsch- und/oder Eng­lisch­kennt­nisse münd­lich und schrift­lich erfor­der­lich; Bereit­schaft, die jeweils feh­len­den Sprach­kennt­nisse zu erler­nen
  • Astro­phy­si­ka­li­sches und plas­ma­phy­si­ka­li­sches Wis­sen
  • Begeis­te­rung für plasma-astro­phy­si­ka­li­sche For­schun­gen mit Hilfe von Com­pu­ter­si­mu­la­tio­nen unter Nut­zung von Codes, Pro­gram­men und Dia­gnos­tik die in C und Python geschrie­ben sind
  • Fähig­keit zur Arbeit im Team des Zen­trums für Astro­no­mie und Astro­phy­sik, der SMART Gruppe, in inter­na­tio­na­ler Koope­ra­tion

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät II, Zen­trum für Astro­no­mie und Astro­phy­sik, Prof. Dr. Büch­ner, Sekr. EW 8-1, Har­den­berg­str. 36, 10623 Ber­lin oder per E-Mail an buechner@tu-berlin.de.

Die Bewer­bung sollte ent­hal­ten:
  • eine kurze Erklä­rung des For­schungs­in­ter­es­ses und der Moti­va­tion
  • einen Lebens­lauf (CV)
  • Kopien der Uni­ver­si­täts­zeug­nisse (Bache­lor, Mas­ter oder äqui­va­lent)
  • Liste der besuch­ten aka­de­mi­sche Kurse mit Angabe der Zen­su­ren bzw. Credits (Eng­lisch oder Deutsch)
  • eine kurze Zusam­men­fas­sung (Abs­tract) der Mas­ter­ar­beit (in Eng­lisch oder Deutsch)
  • Kon­takt­adres­sen (E-Mail-Adresse) für zwei poten­ti­elle Emp­feh­lungs­schrei­ben.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.