Blätter-Navigation

An­ge­bot 419 von 481 vom 20.01.2020, 10:12

logo

Fraun­ho­fer IIS - Mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS in Erlan­gen ist eine welt­weit füh­rende anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs­ein­rich­tung für mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen. Es ist heute das größte Insti­tut der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft. Unter ande­rem mit der maß­geb­li­chen Betei­li­gung an der Ent­wick­lung der Audio­co­dier­ver­fah­ren mp3 und MPEG AAC ist das Fraun­ho­fer IIS welt­weit bekannt gewor­den.

In enger Koope­ra­tion mit den Auf­trag­ge­bern betrei­ben die Wis­sen­schaft­ler inter­na­tio­nale Spit­zen­for­schung in den For­schungs­fel­dern Audio und Medi­en­tech­no­lo­gien, Bild­sys­teme, Ener­gie­ma­nage­ment, IC-Design und Ent­wurfs­au­to­ma­ti­sie­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, Loka­li­sie­rung, Medi­zin­tech­nik, Sen­sor­sys­teme, Sicher­heits­tech­nik, Ver­sor­gungs­ket­ten sowie Zer­stö­rungs­freie Prü­fung.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin / Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter im Bereich Rönt­gen­tech­nik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen für die Abtei­lung » Magnet­re­so­nanz- und Rönt­gen-Bild­ge­bung MRB « in Würz­burg zum nächs­te­mög­li­chen Zeit­punkt eine / einen

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin / Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter im Bereich Rönt­gen­tech­nik

Die Arbeit in einem jun­gen, inter­dis­zi­pli­nä­ren Team mit inter­na­tio­na­len Pro­jek­ten an der Schnitt­stelle zwi­schen Indus­trie und For­schung reizt Sie?
Dann haben wir die rich­tige Stelle für Sie!

Sie sind ver­ant­wort­lich für das Teil­pro­jekt »Volu­men­bild Rekon­struk­tion« im Rah­men des öffent­lich geför­der­ten Pro­jek­tes »BM18«. BM18 ist eine neue (Rönt­gen-)Strahl­li­nie, wel­che am Euro­päi­schen Syn­chro­tron E.S.R.F. in Gre­no­ble Frank­reich in Koope­ra­tion mit dem Fraun­ho­fer IIS auf­ge­baut wird. Die Strahl­li­nie wird gemein­sam mit der E.S.R.F betrie­ben, mit dem Ziel, der welt­weit höchste Stan­dard für indus­tri­elle Com­pu­ter­to­mo­gra­fie (CT) zu wer­den. Auf Basis jah­re­lan­ger Vor­ar­bei­ten ent­wi­ckeln Sie hoch­op­ti­mierte Algo­rith­men zur Rekon­struk­tion enorm gro­ßer Volu­men­bil­der (2-10 Tb/Scan). Dabei arbei­ten Sie nah an den Schnitt­stel­len zum Mess­sys­tem (Detek­tor) und zum Mas­sen­spei­cher der E.S.R.F.

Sie pfle­gen aktiv Kon­takt zu den Kol­le­gen in Frank­reich (E.S.R.F.) und Fürth (EZRT, Detek­tor­ent­wick­lung), tref­fen sich zu gemein­sa­men Pit­ches und hal­ten ein regel­mä­ßi­ges Repor­ting ein. Inner­halb des Pro­jek­tes arbei­ten Sie eng mit den Dok­to­ran­din­nen und Dok­to­ran­den am Lehr­stuhl für Rönt­gen­mi­kro­sko­pie LRM der Uni­ver­si­tät Würz­burg sowie am Lehr­stuhl für Mathe­ma­tik/Bild­ver­ar­bei­tung der Uni­ver­si­tät Pas­sau zusam­men, wo rele­vante Teil­pro­jekte bear­bei­tet wer­den.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Was Sie mit­brin­gen

Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Inge­nieur­we­sen oder Natur­wis­sen­schaf­ten)
Moti­va­tion für Rei­sen und inter­na­tio­nale Koope­ra­tio­nen
Fun­dierte Kennt­nisse der Pro­gram­mie­rung / Bild­ver­ar­bei­tung, ins­be­son­dere mit C, Python und OpenCL
Bega­bung, The­men klar zu struk­tu­rie­ren, ver­ständ­lich dar­zu­stel­len und über­zeu­gend umzu­set­zen
Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse (oder Fran­zö­sisch­kennt­nisse)
Kennt­nisse der Rönt­gen­bild­ge­bung, ins­be­son­dere Com­pu­ter­to­mo­gra­fie
Idea­ler­weise Erfah­rung in wis­sen­schaft­li­cher Soft­ware­ent­wick­lung und mit agi­len Ent­wick­ler­teams

Un­ser An­ge­bot:

Was Sie erwar­ten kön­nen

Das Fraun­ho­fer IIS bie­tet ein über­aus attrak­ti­ves Arbeits­um­feld in einer hoch­in­no­va­ti­ven Schlüs­sel­bran­che. Sie erwar­tet bei uns eine abwechs­lungs­rei­che und anspruchs­volle Tätig­keit, ori­en­tiert am aktu­el­len Stand von Wis­sen­schaft und Tech­nik. Sie arbei­ten in einem enga­gier­ten Team, in dem Sie Ihre eige­nen Ideen ein­brin­gen kön­nen und Ges­tal­tungs­spiel­raum haben. Regel­mä­ßige Wei­ter­bil­dun­gen, eine best­mög­li­che Betriebs­aus­stat­tung sowie Work-Life-Balance durch fle­xi­ble
Arbeits­zei­ten und Unter­stüt­zungs­an­ge­bote sind für uns selbst­ver­ständ­lich.

Über uns

Die Gruppe X-Ray Ima­ging ent­wi­ckelt Algo­rith­men und Metho­den für die Rönt­gen­bild­ge­bung, ebenso wie Geräte, ins­be­son­dere CT Scan­ner, zur Mate­ri­al­cha­rak­te­ri­sie­rung mit Hilfe von Pha­sen­kon­trast, Streu­ung und Rönt­gen-Mikro­sko­pie.

Ans­tel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befris­tet.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir ges­tal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung!

Bitte nut­zen Sie hier­für unser Online-Bewer­bungs­por­tal https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/49618/Description/1 und rich­ten Sie Ihre Bewer­bung (PDF: Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse) unter Angabe der Kenn­zif­fer IIS-2020-4 an: Nina Wör­lein.