Blätter-Navigation

An­ge­bot 167 von 433 vom 09.07.2019, 11:20

logo

Fraun­ho­fer Cen­ter for Res­pon­si­ble Rese­arch and Inno­va­tion CeRRI - Stand­ort: Ber­lin

INNO­VA­TION IST IHR THEMA? DAS FRAUN­HO­FER CEN­TER FOR RESPON­SI­BLE RESE­ARCH AND INNO­VA­TION AM FRAUN­HO­FER-INSTI­TUT FÜR ARBEITS­WIRT­SCHAFT UND ORGA­NI­SA­TION IAO IN BER­LIN BIE­TET IHNEN ZUM NÄCHST­MÖG­LI­CHEN ZEIT­PUNKT EINE SPAN­NENDE TÄTIG­KEIT ALS

WIS­SEN­SCHAFT­LI­CHE HILFS­KRAFT (M/W/D)

IM BEREICH INNO­VA­TION ECO­SYS­TEM STRA­TE­GIES

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Ver­stär­kung im Kom­pe­tenz­team »Inno­va­tion Eco­sys­tem Stra­te­gies« arbei­ten Sie an For­schungs­pro­jek­ten mit den The­men­schwer­punk­ten Open Inno­va­tion, Kol­la­bo­ra­tion in Inno­va­ti­ons­pro­zes­sen und Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer.
In unse­ren anwen­dungs­ori­en­tier­ten For­schungs­pro­jek­ten arbei­ten Sie mit uns daran, Inno­va­ti­ons­stra­te­gien und -metho­den für Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen zu ent­wi­ckeln. Dazu kom­bi­nie­ren wir Ansätze und Know-how aus Wirt­schafts- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten sowie Design. Wir erar­bei­ten Vor­ge­hens­mo­delle, Pro­zesse und Metho­den – bran­chen­of­fen, tech­no­lo­gie­über­grei­fend und neu­ar­tig. Sie wür­den uns ins­be­son­dere in unse­rem neuen Pro­jekt „Trans­fer­wis­sen­schaft“ unter­stüt­zen und haben dadurch die Mög­lich­keit, ein For­schungs­pro­jekt von Beginn an zu beglei­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie stu­die­ren Geis­tes-, Sozial- oder Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten (idea­ler­weise im Mas­ter-Stu­dium)
  • Inter­esse und ers­ten Kennt­nis­sen in den The­men­fel­dern: Inno­va­tion, Entre­pre­neurship oder Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer
  • Neu­gier, Begeis­te­rungs­fä­hig­keit und Spaß an inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit
  • eigen­stän­di­ges, ana­ly­ti­sches und struk­tu­rier­tes Arbei­ten und Zuver­läs­sig­keit
  • Rou­tine in wis­sen­schaft­li­chen Recher­chen (deutsch und eng­lisch) und der Auf­be­rei­tung von Ergeb­nis­sen in Text- und Prä­sen­ta­ti­ons­form
  • fun­dierte Erfah­run­gen mit qua­li­ta­ti­ven und/oder quan­ti­ta­ti­ven Metho­den empi­ri­scher Sozi­al­wis­sen­schaft sowie eine Affi­ni­tät zu Krea­tiv­me­tho­den (z. B. Design Thin­king)

Un­ser An­ge­bot:

  • span­nende Ein­bli­cke in Pro­jekte, in denen neu­ar­tige Inno­va­ti­ons­pro­zesse ent­wi­ckelt und getes­tet wer­den
  • Pro­jekte und pra­xis­nahe For­schung mit den The­men­schwer­punk­ten: Inno­va­ti­ons­kul­tur und Wis­sens- und Tech­no­lo­gie­trans­fer
  • Mit­wir­kung an unter­schied­li­chen Stel­len eines For­schungs­pro­zes­ses von der Lite­ra­tur­ana­lyse und Recher­che, über die Daten­er­he­bung und -aus­wer­tung bis hin zur Ergeb­nis­prä­sen­ta­tion und -kom­mu­ni­ka­tion
  • Mit­wir­kung in der Kon­zep­tion und Durch­füh­rung von Work­shops und Krea­tiv­for­ma­ten
  • Unter­stüt­zung bei der Erstel­lung und beim Redi­gie­ren wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen
  • enge Zusam­men­ar­beit auf Augen­höhe im Pro­jekt­team und die Mög­lich­keit, Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men und Impulse ein­zu­brin­gen
  • fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung, ein inno­va­ti­ves und inter­dis­zi­pli­nä­res Team sowie einen moder­nen Arbeits­platz

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befris­tet. Die monat­li­che Arbeits­zeit beträgt 60 Stun­den.
Die Ver­gü­tung erfolgt anhand der HiWi-Ver­gü­tung.

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Fra­gen zu die­ser Posi­tion beant­wor­tet gerne:
Frau Anto­nia Musch­ner
Tele­fon: 030/680 7969-298

www.cerri.fraunhofer.de
www.iao.fraunhofer.de

Bitte ver­wen­den Sie unsere Online-Bewer­bungs­mög­lich­keit!
Kenn­zif­fer: IAO-Hiwi-2019-59