Blätter-Navigation

An­ge­bot 148 von 390 vom 14.05.2019, 14:14

logo

Han­di­cap Inter­na­tio­nal

Han­di­cap Inter­na­tio­nal ist eine unab­hän­gige gemein­nüt­zige Orga­ni­sa­tion. Sie unter­stützt welt­weit Men­schen mit Behin­de­rung und andere beson­ders schutz­be­dürf­tige Men­schen, um deren Lebens­be­din­gun­gen zu ver­bes­sern. HI hilft bei Armut und sozia­ler Aus­gren­zung, bei Kon­flik­ten und Kata­stro­phen. Die Grund­pfei­ler ihrer Arbeit sind Mensch­lich­keit und Inklu­sion. Auf völ­ker­recht­li­cher Ebene kämpft die Orga­ni­sa­tion gegen die Miss­ach­tung der Men­schen­rechte, den Gebrauch von Land­mi­nen und Streu­bom­ben sowie Bom­ben­an­griffe auf die Zivil­be­völ­ke­rung. Han­di­cap Inter­na­tio­nal Deutsch­land ist Mit­glied der inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tion Huma­nity & Inclu­sion (ehem. Han­di­cap Inter­na­tio­nal), die die Umset­zung der Pro­gramm­ar­beit ver­ant­wor­tet. HI ist eines der sechs Grün­dungs­mit­glie­der der Inter­na­tio­na­len Kam­pa­gne zum Ver­bot von Land­mi­nen (ICBL), die 1997 den Frie­dens­no­bel­preis erhal­ten hat.

Werk­stu­dent/in 10 Std./Woche für Advo­cacy gesucht

Zur Unter­stüt­zung der Abtei­lung Advo­cacy in unse­rem Ber­li­ner Büro suchen wir ab Juli 2019 eine/n Werk­stu­dent/in.
Die Abtei­lung Advo­cacy koor­di­niert und orga­ni­siert unsere poli­ti­sche Arbeit in Koope­ra­tion mit den Fach­kol­leg/-innen in Mün­chen und Ber­lin sowie in Koor­di­na­tion mit der Föde­ra­tion Huma­nity & Inclu­sion in Paris und Brüs­sel. Die Abtei­lungs­lei­tung ist in Mün­chen ansäs­sig.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Recher­chen, Über­set­zun­gen, Erstel­lung von Text­vor­la­gen
  • Unter­stüt­zung bei der Öffent­lich­keits­ar­beit zu poli­ti­schen Inhal­ten (News­let­ter, Social Media)
  • Mit­ar­beit bei Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Kam­pa­gnenevents in Ber­lin
  • Orga­ni­sa­tion und Pro­to­kol­lie­rung von Sit­zun­gen
  • Unter­stüt­zung bei Adress­ver­wal­tung und Ter­min­ko­or­di­na­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Ein­ge­schrie­bene/r Stu­dent/in (bevor­zugt im Bereich Poli­tik, Völ­ker­recht)
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse, mög­lichst mut­ter­sprach­li­che Deutsch­kennt­nisse
  • Fran­zö­sisch­kennt­nisse sind von Vor­teil
  • selbst­stän­dige Arbeits­weise und Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent
  • Inter­esse für ent­wick­lungs- und frie­dens­po­li­ti­sche Inhalte
  • Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein, Kon­takt­freude und Auf­ge­schlos­sen­heit
  • Freude an der Team­ar­beit und Fle­xi­bi­li­tät

Un­ser An­ge­bot:

Umfang und Ver­gü­tung:
  • 10 Std/Woche à 12€ (Mas­ter­stu­dium, Staats­ex­amen, Diplom) bzw. 10€ (Bache­lor­stu­dium)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wenn Sie mit uns in einem fröh­li­chen, enga­gier­ten Team unsere wich­ti­gen Her­aus­for­de­run­gen ange­hen möch­ten, freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung per E-Mail! (Bitte mög­lichst keine Anrufe.)

Bewer­ber/-innen mit Behin­de­rung wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt.