Blätter-Navigation

An­ge­bot 163 von 440 vom 08.04.2019, 13:53

logo

TH Wildau

Die Tech­ni­sche Hoch­schule Wildau ist eine der füh­ren­den aka­de­mi­schen Aus­bil­dungs­stät­ten in Bran­den­burg. Mit der­zeit sind ca. 3.700 Stu­die­ren­den, 80 Pro­fes­so­rin­nen und Pro­fes­so­ren sowie 350 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern zeich­net sie sich durch kurze Ent­schei­dungs­wege und eine enge Zusam­men­ar­beit zwi­schen Prä­si­dium, Fach­be­rei­chen und Ver­wal­tung aus. Zu unse­ren Stär­ken gehö­ren die ange­wandte For­schung, die her­vor­ra­gende räum­li­che und tech­ni­sche Aus­stat­tung sowie die För­de­rung koope­ra­ti­ver Lern- und Arbeits­um­ge­bun­gen. Unser Den­ken und Han­deln sind durch eine welt­of­fene Grund­hal­tung geprägt. Eine gute Anbin­dung an die Bun­des­haupt­stadt Ber­lin garan­tiert Mobi­li­tät und Nähe zu Bran­chen­netz­wer­ken. Die reiz­volle Umge­bung lie­fert Lebens­qua­li­tät in der Seen- und Hei­de­land­schaft Bran­den­burgs.

Aka­de­mi­sche/r Mit­ar­bei­ter/in (m/w/d)
Kenn­zif­fer: 2019_Kick­Star­ter

für die Bear­bei­tung (und Akquise) von Pro­jek­ten in/mit regio­na­len Unter­neh­men. Die bei­den Kick­Star­ter genann­ten Stel­len haben die Arbeits­schwer­punkte Indus­trie 4.0 und Digi­tale Trans­for­ma­tion.

Die Ver­gü­tung erfolgt, bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen, nach den Bestim­mun­gen der Tarif­ver­träge für den öffent­li­chen Dienst der Län­der (TV-L), bis zur E13. Die Stel­len bie­ten die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion. Eine Aus­wei­tung des Stun­den­um­fangs über Pro­jekt­gel­der ist per­spek­ti­visch mög­lich.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die TH Wildau will mit die­ser Aus­schrei­bung ihre Rolle als Ansprech­part­ner für regio­nale Klein- und Mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men (KMU) stär­ken. Die bei­den Kick­Star­ter sol­len begrenzte Auf­träge aus der regio­na­len Wirt­schaft in den genann­ten the­ma­ti­schen Fel­dern bear­bei­ten.

Sie sind ein­ge­bun­den in das Team des Zen­trums für For­schung und Trans­fer (ZFT) unter der Lei­tung des Vize­prä­si­den­ten für For­schung und Trans­fer.

Auf­ga­ben:
  • Initia­li­sie­rung und Bear­bei­tung von Pro­jek­ten / Auf­trä­gen in den the­ma­ti­schen Fel­dern der Indus­trie 4.0, der Busi­ness Pro­cess Exe­cu­tion, der Smart Pro­cess Inte­gra­tion, der Gestal­tung und Umset­zung digi­ta­li­sierte Geschäfts­pro­zesse,
  • In Abspra­che mit den Pro­fes­so­rin­nen und Pro­fes­so­ren der TH Wildau Unter­stüt­zung bei der Akquise und Defi­ni­tion von Pro­jek­ten und Auf­trä­gen aus der regio­na­len Wirt­schaft in dem genann­ten Arbeits­be­reich,
  • Ver­ar­bei­tung der Anfor­de­run­gen des Auf­trag­ge­bers im Las­ten­heft sowie Ablei­ten des Arbeits­plans und Pflich­ten­heft,
  • Initia­li­sie­rung / Rea­li­sie­rung von Pro­jekt­auf­ga­ben in For­schung und Ent­wick­lung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (z.B. in den Berei­chen tech­ni­sche Infor­ma­tik, Auto­ma­ti­sie­rung, Elek­tro­tech­nik, Inge­nieur­in­for­ma­tik, Tele­ma­tik),
  • beruf­li­che Erfah­run­gen im Umfeld des genann­ten Arbeits­be­reichs Indus­trie 4.0,
  • gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten,
  • hohe Eigen­mo­ti­va­tion und Fähig­keit zum selbst­stän­di­gen Arbei­ten
  • Fähig­keit und Bereit­schaft zum trans- und inter­dis­zi­pli­nä­ren Den­ken

Un­ser An­ge­bot:

Die Stel­len wer­den als Teil­zeit­be­schäf­ti­gung mit 20 Wochen­stun­den aus­ge­schrie­ben und sind befris­tet auf 4 Jahre ab Ein­stel­lungs­ter­min.

Die Ver­gü­tung erfolgt, bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen, nach den Bestim­mun­gen der Tarif­ver­träge für den öffent­li­chen Dienst der Län­der (TV-L), bis zur E13. Die Stel­len bie­ten die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion. Eine Aus­wei­tung des Stun­den­um­fangs über Pro­jekt­gel­der ist per­spek­ti­visch mög­lich.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bungs­kos­ten (inkl. Fahrt- und Rei­se­kos­ten) kön­nen nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen in nicht-elek­tro­ni­scher Form wer­den nur zurück­ge­sandt, wenn der Bewer­bung ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­liegt.