Blätter-Navigation

An­ge­bot 220 von 418 vom 06.03.2019, 13:08

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät I - Insti­tut für Spra­che und Kom­mu­ni­ka­tion / FG Medi­en­wis­sen­schaft

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) (Post­Doc) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mit­wir­kung in der Lehre – (LVS gemäß der LVVO) mit the­ma­ti­schen Bezug zum For­schungs­ge­biet
  • Mit­wir­kung im Bereich For­schung, ins­be­son­dere Antrag­stel­lung und die Erwer­bung von Dritt­mit­teln
  • Stu­di­en­fach­be­ra­tung und Betreu­ung von Abschluss­ar­bei­ten
  • Erar­bei­tung eines For­schungs­an­trags

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stelle erteilt Ihnen:
Frau Tam Luong
E-Mail: luong@tu-berlin.de
Tel.: 030-314 22992
https://www.medienwissenschaft.tu-berlin.de/menue/medienwissenschaft/

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent sowie qua­li­fi­zierte Pro­mo­tion, vor­zugs­weise im Bereich digi­tale Medien, Ver­net­zung oder VR/AR/MR
  • wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­ti­ons­tä­tig­keit sowie ein­schlä­gige Lehr­er­fah­rung
  • gründ­li­che Kennt­nisse gegen­wär­ti­ger Medi­en­theo­rien sowie der Medi­en­ge­schichte
  • Erfah­rung in kul­tur-, geis­tes- oder sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­me­tho­den
  • sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse
  • erwünscht sind Erfah­run­gen im Bereich der Dritt­mit­tel­ein­wer­bung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che und elek­tro­ni­sche Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät I, Insti­tut für Spra­che und Kom­mu­ni­ka­tion, FG Medi­en­wis­sen­schaft, Frau Luong, Sekr. H 43, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin sowie luong@tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.