Blätter-Navigation

An­ge­bot 306 von 386 vom 15.11.2018, 11:33

logo

Hum­boldt-Uni­ver­sität zu Ber­lin - Exzel­lenz­clus­ter Mat­ters of Activity

Die zukunfts­wei­sende Kon­zep­tion Wil­helm von Hum­boldts hat die 1810 gegrün­dete Ber­li­ner Uni­ver­si­tät zu einem Vor­bild der moder­nen Uni­ver­si­tät gemacht: Die Ein­heit von Lehre und For­schung, die Frei­heit der Wis­sen­schaft und eine all­sei­tige Bil­dung der Stu­die­ren­den wur­den zum Leit­bild für zahl­rei­che Hoch­schu­len in der Welt.

Das Lehr- und For­schungs­pro­fil der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin umfasst in 9 Fakul­tä­ten mit 185 Stu­di­en­gän­gen alle grund­le­gen­den Wis­sen­schafts­dis­zi­pli­nen in den Geis­tes-, Sozial- und Kul­tur­wis­sen­schaf­ten, der Human­me­di­zin, den Agrar­wis­sen­schaf­ten sowie der Mathe­ma­tik und den Natur­wis­sen­schaf­ten. Die Hoch­schule hat im Laufe ihrer Ent­wick­lung 29 Nobel­preis­trä­ger, dar­un­ter Albert Ein­stein, Max Planck, Robert Koch und Fritz Haber, her­vor­ge­bracht. Berühmte Per­sön­lich­kei­ten, wie Otto von Bis­marck, Hein­rich Heine und Karl Marx, waren hier als Stu­die­rende ein­ge­schrie­ben. Auch heute erreicht die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin in natio­na­len und inter­na­tio­na­len Hoch­schul­ver­glei­chen regel­mä­ßig Spit­zen­plätze...

Refe­rent (m/w/d) – Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion - E 13 TV-L HU - Kenn­zif­fer DR/155/18

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion (wiss. Fach­öf­fent­lich­keit und all­ge­meine Öffent­lich­keit) und Pres­se­ar­beit zur Clus­ter­for­schung und ihrer Ergeb­nisse;
  • Ver­mitt­lung der For­schungs­vor­ha­ben und -ergeb­nisse, Ver­an­stal­tun­gen und Ent­de­ckun­gen des Exzel­lenz­clus­ters über ver­schie­dene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­näle;
  • inhalt­li­che Erstel­lung von Pres­se­infor­ma­tio­nen über wiss. Ergeb­nisse und Ver­an­stal­tun­gen sowie von Infor­ma­ti­ons- und Image­me­dien für die Öffent­lich­keits­ar­beit (Texte, Videos, Klick­stre­cken, Inter­views, Print- und Web­pro­dukte);
  • Bear­bei­tung/Beant­wor­tung von Pres­se­an­fra­gen;
  • Ein­rich­tung und Pflege eines über­re­gio­na­len und inter­na­tio­na­len Pres­se­ver­tei­lers; Pla­nung und Aus­rich­tung von Pres­se­ver­an­stal­tun­gen;
  • Kon­zep­tion, Wei­ter­ent­wick­lung und Pflege der Web­prä­senz des Exzel­lenz­clus­ters;
  • Kon­zep­tion, Wei­ter­ent­wick­lung und Pflege einer Social Media Prä­senz des Exzel­lenz­clus­ters

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium in einer Geis­tes-, Sozial- oder Natur­wis­sen­schaft, ggf. Pro­mo­tion;
  • fun­dierte Kennt­nisse über deut­sche und inter­na­tio­nale Medien, Organe und Kanäle der Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion, auch im Hin­blick auf die Beson­der­hei­ten der Dis­se­mi­na­tion von For­schungs­er­geb­nis­sen der Geis­tes- und Natur­wis­sen­schaf­ten und der Gestal­tungs­dis­zi­pli­nen an eine wis­sen­schaft­li­che sowie all­ge­meine Öffent­lich­keit;
  • aus­ge­prägte Fähig­kei­ten und Erfah­rung, kom­plexe The­men ver­ständ­lich zu kom­mu­ni­zie­ren, an diverse Ziel­grup­pen ange­passte Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gien zu ent­wi­ckeln und in Form adäqua­ter jour­na­lis­ti­scher Auf­be­rei­tung öffent­lich­keits­re­le­vante The­men für eigene und externe Publi­ka­tio­nen selbst­stän­dig und sicher auf Deutsch und Eng­lisch zu ver­fas­sen;
  • mehr­jäh­rige Erfah­run­gen in der Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion an einer Uni­ver­si­tät oder einer außer­uni­ver­si­tä­ren For­schungs­ein­rich­tung sowie Erfah­rung in der Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion inter­dis­zi­pli­nä­rer For­schungs­pro­jekte;
  • Erfah­rung in der Wei­ter­ent­wick­lung und Pflege von regio­na­len und über­re­gio­na­len Medi­en­kon­tak­ten, ein­schließ­lich der Bear­bei­tung von Medi­en­an­fra­gen sowie Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Pres­se­ter­mi­nen;
  • Erfah­rung in der inhalt­li­chen Ent­wick­lung einer Web­prä­senz sowie im Umgang mit CMS-Sys­te­men und der Anwen­dung von SEO- und SEM-Maß­nah­men;
  • Erfah­run­gen in der Erstel­lung von Print­ma­te­ria­lien und in der Zusam­men­ar­beit mit Gestal­tern, Dru­cke­reien und Ver­tei­lern;
  • Erfah­run­gen mit dem sinn­vol­len Ein­satz von Social Media im Wis­sen­schafts­be­reich; Erfah­rung im Pro­jekt­ma­nage­ment sowie in der Pla­nung und Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen; sehr gute Kennt­nisse des Medi­en­rechts und der DSGVO;
  • sehr gute Kennt­nisse und Erfah­rung in Video­schnitt, Bild­be­ar­bei­tung, Illus­tra­tion und Satz, bevor­zugt mit Adobe Crea­tive Cloud und der MS Office Suite;
  • sehr gutes münd­li­ches und schrift­li­ches Sprach­ge­fühl und Aus­drucks­fä­hig­keit in Deutsch und Eng­lisch (ver­hand­lungs­si­cher);
  • hohe Moti­va­tion und Selbst­stän­dig­keit, Team-, Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Mode­ra­ti­ons­fä­hig­keit und ein siche­res öffent­li­ches Auf­tre­ten sowie aus­ge­präg­tes for­schungs­po­li­ti­sches Fin­ger­spit­zen­ge­fühl, hoher Qua­li­täts­an­spruch, struk­tu­rierte Arbeits­weise und große Sorg­falt sowie gro­ßes Inter­esse an inter­dis­zi­pli­nä­rer For­schung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Exzel­lenz­clus­ter Mat­ters of Activity. Image Space Mate­rial, Frau Zehn­der, Unter den Lin­den 6, 10099 Ber­lin oder bevor­zugt per E-Mail in einer PDF-Datei an moa.application@hu-berlin.de