Blätter-Navigation

An­ge­bot 253 von 394 vom 23.10.2018, 13:24

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB) betreibt pro­blem­ori­en­tierte Grund­la­gen­for­schung. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die For­schung ist theo­rie­ge­lei­tet, pra­xis­be­zo­gen, oft lang­fris­tig ange­legt und meist inter­na­tio­nal ver­glei­chend.

Assis­tent/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das WZB sucht für die For­schungs­grup­pen „Arbeit und Für­sorge“ (Lei­tung: Prof. Lena Hipp, Ph.D.) sowie „Gesund­heit und soziale Ungleich­heit“ (Lei­tung: Dr. Jan Paul Hei­sig) eine/n
Assis­tent/in
mit einem Umfang von 19,5 Wochen­stun­den; zunächst für zwei Jahre mit der Mög­lich­keit der Ent­fris­tung. Die Anstel­lung erfolgt mög­lichst zum 1. Januar 2019.
Auf­ga­ben:
  • Eigen­ver­ant­wort­li­che Orga­ni­sa­tion der Arbeits­pro­zesse des Sekre­ta­ri­ats der For­schungs­grup­pen
  • schrift­li­che und münd­li­che Kor­re­spon­denz in Deutsch und Eng­lisch
  • Betreu­ung der Mit­ar­bei­ter /innen der For­schungs­grup­pen
  • Betreu­ung der inter­na­tio­na­len Gäste
  • Unter­stüt­zung bei der Pla­nung und Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen, Kon­fe­ren­zen und Semi­na­ren der For­schungs­grup­pen
  • Vor­be­rei­tung von Beschaf­fun­gen, Auf­trags­ver­ga­ben, Werk- oder Dienst­leis­tungs­ver­trä­gen
  • Bear­bei­tung von Manu­skrip­ten (Kor­rek­tur­ar­bei­ten, Index, Fuß­no­ten, Lay­out)
  • selb­stän­di­ges Ver­fas­sen von Brie­fen und E-Mails nach Stich­wor­ten
  • Bear­bei­tung der Ein­gangs- und Aus­gangs­post (inkl. Ablage)
  • Pflege der Daten­bank WZBak­tiv und der Web­sites der For­schungs­grup­pen
  • Orga­ni­sa­tion von Dienst­rei­sen und Vor­be­rei­tung der Dienst­rei­se­ab­rech­nun­gen für die wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter/innen (nach Bun­des­rei­se­kos­ten­ge­setz)
  • all­ge­meine Sekre­ta­ri­ats­auf­ga­ben und andere admi­nis­tra­tive Ange­le­gen­hei­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Büro­kauf­frau-/Büro­kauf­mann-, Sekre­ta­ri­ats- oder gleich­wer­tige Aus­bil­dung
  • min­des­tens 3-jäh­rige Berufs­er­fah­rung im Sekre­ta­riat, gerne in einer wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­tion
  • aus­ge­zeich­nete münd­li­che und schrift­li­che Aus­drucks­fä­hig­keit in Deutsch und sehr gute Kennt­nisse in Eng­lisch
  • ver­sier­ter Umgang mit gän­gi­ger Com­pu­ter­soft­ware wie MS-Office
  • sehr gute Inter­net­kennt­nisse
  • sehr hohes Maß an Team­fä­hig­keit, Eigen­in­itia­tive, Belast­bar­keit, Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick und Zuver­läs­sig­keit;
  • Fle­xi­bi­li­tät in der Arbeits­zeit­ge­stal­tung
  • sou­ve­rä­nes und freund­li­ches Auf­tre­ten

Un­ser An­ge­bot:

TVöD E 8

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Das WZB for­dert Frauen sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.
Bewer­bun­gen inkl. Moti­va­ti­ons­schrei­ben, CV und Kopien rele­van­ter Zeug­nisse wer­den bis zum 18. Novem­ber 2019 per E-Mail in einer PDF-Datei erbe­ten an: manuela.ludwig@wzb.eu.

Die Bewer­bungs­ge­sprä­che fin­den vor­aus­sicht­lich am 3. Dezem­ber 2018 statt.