Blätter-Navigation

An­ge­bot 298 von 419 vom 26.09.2018, 16:10

logo

Deut­sches Insti­tut für Zell- und Gewe­beer­satz gGmbH - Arz­nei­mit­tel und Pharma

Das Deut­sche Insti­tut für Zell- und Gewe­beer­satz (DIZG) in Ber­lin ist ein gemein­nüt­zi­ges Phar­ma­un­ter­neh­men und stellt Kli­ni­ken und Chir­ur­gen in Deutsch­land und Europa humane Zell- und Gewe­be­trans­plan­tate für chir­ur­gi­sche Ein­griffe bereit. Wir zäh­len zu den größ­ten phar­ma­zeu­tisch und bio­tech­no­lo­gisch ori­en­tier­ten Non-Pro­fit-Ein­rich­tun­gen die­ser Art in Europa.

Prak­ti­kant For­schung und Ent­wick­lung

no­ch of­fen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Design von Expe­ri­men­ten zur Klä­rung der Fra­ge­stel­lun­gen
  • Durch­füh­ren der geplan­ten Expe­ri­mente im Labor
  • Gege­be­nen­falls Eta­blie­rung neuer labor­tech­ni­scher Metho­den
  • Sta­tis­ti­sche Aus­wer­tung der Ergeb­nisse
  • GLP gerechte Doku­men­ta­tion und Pro­to­kol­lie­rung der Ergeb­nisse

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium eines tech­nisch-natur­wis­sen­schaft­li­chen (Bio­tech­no­lo­gie, Human­bio­lo­gie, Life Sci­ence Engi­nee­ring, Phar­ma­zie) oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gan­ges
  • Sehr gute Deutsch und Eng­lisch­kennt­nisse
  • Uni­ver­si­tä­res Pflicht­prak­ti­kum bei einem Wunsch­zeit­raum von mehr als 3 Mona­ten
  • Hohe Eigen­mo­ti­va­tion und selbst­stän­di­ges Arbei­ten
  • Prak­ti­sche Vor­er­fah­rung ist wün­schens­wert

Un­ser An­ge­bot:

Aktu­elle For­schungs­pro­jekte erge­ben sich u.a. aus:
  • der Ent­wick­lung neuer Dar­rei­chungs­for­men der Gewebe für spe­zi­fi­sche medi­zi­ni­sche Indi­ka­tio­nen,
  • der bio­che­mi­schen Zusam­men­set­zung oder der Trans­plan­tat­si­cher­heit,
  • der Ent­wick­lung von Pro­zes­sen zur Errei­chung der gewünsch­ten Eigen­schaf­ten.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wenn Sie Teil unse­res Teams wer­den wol­len, sen­den Sie bitte Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen unter der Refe­renz­num­mer 2018130259 per E-Mail an: bewerbung@dizg.de (Anhänge wer­den aus­schließ­lich als PDF-Doku­mente akzep­tiert). Dabei gel­ten fol­gende Stich­da­ten: 31.05. für den Zeit­raum von Okto­ber bis März und der 30.11. für den Zeit­raum April bis Sep­tem­ber.