Blätter-Navigation

An­ge­bot 169 von 361 vom 08.05.2018, 14:56

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme - im Kom­pe­tenz­zen­trum Öffent­li­che IT

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme FOKUS in Ber­lin-Char­lot­ten­burg erforscht und ent­wi­ckelt die ver­netzte Welt – sicher, zuver­läs­sig und ver­trau­ens­wür­dig. Das Kom­pe­tenz­zen­trum Öffent­li­che IT (www.oeffentliche-it.de) ver­steht sich als neu­tra­ler wis­sen­schaft­li­cher Think-Tank für Poli­tik und Ver­wal­tung. Wir unter­su­chen staat­li­che Gestal­tungs- und Regu­lie­rungs­an­for­de­run­gen zur Digi­ta­li­sie­rung im öffent­li­chen Raum sowie rele­vante gesell­schaft­li­che und tech­no­lo­gi­sche Trends. Das Kom­pe­tenz­zen­trum ist ange­sie­delt im Geschäfts­be­reich DPS – Digi­tal Public Ser­vices (www.fokus.fraunhofer.de/dps).

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/ Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter

(Infor­ma­tik/Data Ana­ly­sis)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie set­zen sich mit aktu­el­len und zukünf­ti­gen tech­ni­schen Ent­wick­lun­gen aus­ein­an­der und haben die Mög­lich­keit, Ihr eige­nes Pro­fil als Wis­sen­schaft­ler, Inno­va­tor und/oder Fach­ex­perte wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Bei uns arbei­ten Sie mit einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team in einem inno­va­ti­ven und moder­nen Arbeits­um­feld.

Zu ihrem Auf­ga­ben­be­reich gehö­ren:
  • Mit­ar­beit bei der Iden­ti­fi­ka­tion und Bewer­tung zukünf­ti­ger Trends öffent­li­cher IT
  • Kon­zep­tion und Erar­bei­tung wis­sen­schaft­li­cher Stu­dien in eigen­stän­di­ger Ver­ant­wor­tung sowie im Team
  • Kon­zep­tio­nelle Wei­ter­ent­wick­lung und Mit­ge­stal­tung des Kom­pe­tenz­zen­trums Öffent­li­che IT
  • Ziel­grup­pen­ge­rechte Auf­be­rei­tung Ihrer wis­sen­schaft­li­chen Ergeb­nisse in Form von White Paper, Info­gra­fi­ken oder inter­ak­ti­ven For­ma­ten gemein­sam mit Gra­fi­kern und Ent­wick­lern
  • Vor­stel­lung und Prä­sen­ta­tion wis­sen­schaft­li­cher Ergeb­nisse auf Ver­an­stal­tun­gen und Kon­gres­sen
  • Unter­stüt­zung bei der Ent­wick­lung von Demons­tra­to­ren und Pro­to­ty­pen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Fach­rich­tung Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik, Ver­wal­tungs­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­ma­the­ma­tik, Rechts­in­for­ma­tik, Medi­en­in­for­ma­tik, Sozial­in­for­ma­tik oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs.
  • Affi­ni­tät zu neuen tech­no­lo­gi­schen Ent­wick­lun­gen und gesell­schaft­li­chen Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen im Kon­text der IT-gestütz­ten Moder­ni­sie­rung von Staat und Ver­wal­tung
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen in min­des­tens einem der fol­gen­den Berei­che: IT-Sicher­heit, Daten­schutz und Daten­si­cher­heit, Iden­ti­täts­ma­nage­ment, IT-Grund­schutz, E-Govern­ment, Data Ana­lytics
  • Erfah­run­gen in der Erstel­lung wis­sen­schaft­li­cher Stu­dien und Ana­ly­sen
  • Erfah­run­gen in der ziel­grup­pen­ge­rech­ten Auf­be­rei­tung kom­ple­xer tech­ni­scher Zusam­men­hänge für Ent­schei­dungs­trä­ger
  • Aus­ge­präg­tes ana­ly­tisch-kon­zep­tio­nel­les Den­ken
  • Sehr gute münd­li­che und schrift­li­che Aus­drucks­fä­hig­keit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Ein hohes Maß an Eigen­in­itia­tive, Krea­ti­vi­tät und Team­geist

Vor­teil­haft sind Kennt­nisse und/oder Erfah­run­gen auf den Gebie­ten:
  • Auf­bau und Struk­tur der öffent­li­chen Ver­wal­tung sowie der deut­schen und euro­päi­schen Poli­tik­land­schaft, ins­be­son­dere im Kon­text der IT-Steue­rung
  • E-Govern­ment bzw. Digi­ta­li­sie­rung der öffent­li­chen Ver­wal­tung
  • Freude am inter­dis­zi­pli­nä­ren Dis­kurs und der Unter­su­chung gesell­schafts­po­li­ti­scher Digi­talthe­men
  • Moderne Ent­wick­lungs­me­tho­den
  • Ent­wick­lung für mobile End­ge­räte, pro­gres­sive WebApps
  • Moderne Nut­zer­füh­rungs­kon­zepte
  • Qua­li­täts­ma­nage­ment, Risi­ko­ma­nage­ment

Un­ser An­ge­bot:

Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet.
Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 39 Stun­den.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern.
Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Wir freuen uns auf Ihre voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­fä­hi­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Fra­gen zu die­ser Posi­tion beant­wor­ten Ihnen gern:
Herr Prof. Peter Parycek/Herr Chris­tian Wel­zel
Tele­fon: +49 30 3463-7173

Kenn­zif­fer: FOKUS-2018-32