Blätter-Navigation

An­ge­bot 281 von 422 vom 26.03.2018, 16:48

logo

Gene­ralde­le­ga­tion der Regie­rung Flan­derns / Bel­gi­sche Bot­schaft - Diplo­ma­ti­sche Bezie­hun­gen

Die Gene­ralde­le­ga­tion der Regie­rung Flan­derns ver­tritt – abge­se­hen von Tou­ris­mus sowie Inves­ti­tio­nen und Han­dels­ak­ti­vi­tä­ten – alle Zustän­dig­kei­ten der Flä­mi­schen Regie­rung in Deutsch­land. Der Auf­trag der Gene­ralde­le­ga­tion besteht darin, Oppor­tu­ni­tä­ten für eine Zusam­men­ar­beit mit Flan­dern zu ent­de­cken, über rele­vante poli­ti­sche und andere Ent­wick­lun­gen im Amts­ge­biet zu infor­mie­ren, sich gemein­sam mit Part­nern im Amts­ge­biet zu bera­ten und zu ver­han­deln. Zudem nimmt der Gene­ralde­le­gierte teil an und orga­ni­siert reprä­sen­ta­tive Akti­vi­tä­ten.

Die Gene­ralde­le­ga­tion der Regie­rung Flan­derns in Ber­lin ver­fügt über freie Prak­ti­kums­plätze

ab 1. Mai 2018 (und spä­ter)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Als Prak­ti­kant / Prak­ti­kan­tin in der Gene­ralde­le­ga­tion der Regie­rung Flan­derns in Ber­lin erle­di­gen Sie all­ge­meine Tätig­kei­ten (Berichte schrei­ben, Unter­stüt­zung bei diver­sen (ad hoc) Ver­an­stal­tungs­pro­jek­ten und Akti­vi­tä­ten, Teil­nahme an Brie­fings, Mit­ar­beit an unse­rer Web­site www.kulturausflandern.de).

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie sind in einer rele­van­ten Stu­di­en­rich­tung an einer uni­ver­si­tä­ren Ein­rich­tung ein­ge­schrie­ben (z.B. Poli­tik­wis­sen­schaf­ten, Geschichte, Deut­sche Spra­che und Kul­tur, Nie­der­lan­dis­tik, Kunst- & Kul­tur­wis­sen­schaft, PR & Kom­mu­ni­ka­tion)
Ihre Mut­ter­spra­che ist Deutsch oder Nie­der­län­disch
Sie kön­nen sich schnell an eine neue Arbeits­um­ge­bung anpas­sen
Sie sind dyna­misch und kön­nen selbst­stän­dig arbei­ten
Sie ver­fü­gen idea­ler­weise über (Grund-)Kennt­nisse der nie­der­län­di­schen Spra­che

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen Arbeits­er­fah­rung im diplo­ma­ti­schen Umfeld, eine inter­na­tio­nale Arbeits­um­ge­bung, eine gute Prak­ti­kums­be­glei­tung und inter­es­sante Kon­takte.
Lei­der kann das Prak­ti­kum nicht ver­gü­tet wer­den. Jedoch kön­nen die Kos­ten für das Ticket des öffent­li­chen Nah­ver­kehrs für den Groß­raum Ber­lin erstat­tet wer­den.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Es wird vor­aus­ge­setzt, dass der Prak­ti­kant/ die Prak­ti­kan­tin über den gesam­ten Zeit­raum des Prak­ti­kums an einer Hoch­schule imma­tri­ku­liert ist.