Blätter-Navigation

An­ge­bot 261 von 443 vom 30.01.2018, 12:51

logo

TU Ber­lin - Indus­tri­elle Infor­ma­ti­ons­tech­nik / digi­ta­les Ler­nen

Das Fach­ge­biet der Indus­tri­el­len Infor­ma­ti­ons­tech­nik gehört zum Insti­tut für Werk­zeug­ma­schi­nen und Fabrik­be­trieb der TU Ber­lin und beschäf­tigt sich mit der Wei­ter­ent­wick­lung von digi­ta­len Lösun­gen für die vir­tu­elle Pro­duk­tent­ste­hung. Die­ses IT-Wis­sen soll auch für die uni­ver­si­täre Lehre und die beruf­li­che Wei­ter­bil­dung nutz­bar gemacht wer­den. Hier­für wurde ein Schwer­punkt auf dem Gebiet der Bil­dungs­for­schung ein­ge­rich­tet. Das Fach­ge­biet ist außer­dem eng ver­bun­den mit dem Geschäfts­feld Vir­tu­elle Pro­duk­tent­ste­hung des Fraun­ho­fer-Insti­tuts für Pro­duk­ti­ons­an­la­gen und Kon­struk­ti­ons­tech­nik.

Nach­hal­tige Pro­dukt­ge­stal­tung in Maker Spaces

Pra­xis­ori­en­tier­tes For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jekt

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Pro­dukt­ge­stal­tung ent­schei­det über den gesam­ten Lebens­zy­klus eines Pro­duk­tes. Umso wich­ti­ger ist es, bereits hier nach Maß­stä­ben der Nach­hal­tig­keit vor­zu­ge­hen. Im Pro­jekt eco­MA­KER erforscht und ent­wi­ckelt das Fach­ge­biet Indus­tri­elle Infor­ma­ti­ons­tech­nik zusam­men mit dem FAB LAB Ber­lin Nach­hal­tig­keits­lö­sung und Bil­dungs­kon­zepte für Maker Spaces. Zur Unter­stüt­zung des Pro­jekts suchen wir ab sofort eine/n stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in.

Die Stelle beinhal­tet unter ande­rem beglei­tete Unter­stüt­zung bei fol­gen­den Auf­ga­ben:
  • Ana­lyse der Bedin­gun­gen vor Ort unter Gesichts­punk­ten der Nach­hal­tig­keit
  • Erstel­lung ein­fa­cher Pro­dukt­bei­spiele für mehr oder weni­ger nach­hal­tige Pro­dukt­ge­stal­tung (Kon­struk­tion und 3-D-Druck)
  • Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung der Pro­jekt­tref­fen und Work­shops
  • Text­ar­beit bei der Erstel­lung von Lehr­ma­te­rial

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Aus­ge­präg­tes Inter­esse an Nach­hal­tig­keits­the­men
  • Erste Kon­struk­ti­ons­er­fah­run­gen (CAD)
  • Enga­ge­ment und selb­stän­dige Arbeits­weise
  • Sehr gute Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Pro­gram­mier­kennt­nisse von Vor­teil

Un­ser An­ge­bot:

Wir arbei­ten in einem dyna­mi­schen Team an einem Thema, mit dem wir uns per­sön­lich iden­ti­fi­zie­ren. Als stu­den­ti­sche/r Mit­ar­bei­ter/in kann Du bei uns eine Viel­zahl unter­schied­li­cher Ein­bli­cke gewin­nen und im ange­mes­se­nen Rah­men eigen­ver­ant­wort­lich arbei­ten. Krea­tive Köpfe, die sich als Team­mit­glied ver­ste­hen, nicht als rei­nen Dienst­leis­ter, sind uns herz­lich will­kom­men. Dafür bie­ten wir eine Beschäf­ti­gung über drei Semes­ter und zah­len nach Tarif­ver­trag. Urlaubs­an­spruch und Kran­ken­tage sind klar gere­gelt. Es besteht auch die Mög­lich­keit, eine Abschluss­ar­beit im Rah­men des PRo­jekts anzu­fer­ti­gen.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte gib an, was Dich kon­kret an dem Pro­jekt reizt und wie du mit­wir­ken kannst. Ein authen­ti­sches Bild ist hier­bei hilf­rei­cher als ein glatt­ge­bü­gel­ter Lebens­lauf und ein Anschrei­ben vol­ler Phra­sen. Wenn Du etwas (noch) nicht so gut kannst - kein Pro­blem. Dafür hast du sicher andere Stär­ken.