Blätter-Navigation

An­ge­bot 268 von 348 vom 02.01.2018, 00:00

logo

RWTH Aachen - Lehrstuhl für Integrierte Systeme der Signalverarbeitung

Die Algorithmen-Gruppe des Instituts für Kommunikationstechnologien und Eingebettete Systeme (ICE), Lehrstuhl für Integrierte Systeme der Signalverarbeitung (ISS), ist auf der Suche nach exzellenten Doktoranden und bietet eine Vollzeitstelle im Beschäftigtenverhältnis. Im Rahmen eines öffentlich geförderten Forschungsprojektes werden neuartige Konzepte für die digitale Logistik von autonomen Elektrofahrzeugen untersucht. Innerhalb dieses Projektes werden Konzepte für das hochautomatisierte Fahren von Shuttlebussen entwickelt. Ihr Forschungsfokus liegt dabei auf der Anwendung, Implementierung und Optimierung von Verfahren zum maschinellen Lernen auf eingebetteten Systemen. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Teilnahme an Forschungsprojekten
  • Kommunikation und Interaktion mit Forschungs- und Industriepartnern
  • Übernahme von Teilen der Projekt- sowie Veranstaltungsorganisation
  • Mitarbeit in Lehraufgaben wie zum Beispiel Übungen zu Vorlesungen, Praktika und Seminaren

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar)der Elektrotechnik, Informatik oder ähnlichem
  • gute Kenntnisse in Programmiersprachen wie C++ und Python
  • Kenntnisse über Hardwarearchitekturen und eingebettete Systeme wie zum Beispiel NVidia Jetson und Xilinx Zynq
  • Erfahrung im Bereich des maschinellen Lernens, insbesondere für Bild- und Videoanwendungen
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bevorzugte Qualifikationen:
  • Kenntnisse aktueller Frameworks zum tiefen Lernen (Deep Learning) wie zum Beispiel TensorFlow oder PyTorch
  • Kenntnisse in der Programmierung von GPGPUs, insbesondere mittels CUDA
  • Erfahrung im Bereich des Designs digitaler Hardware unter Verwendung von VHDL, Verilog, SystemC oder Ähnlichem

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigten- oder Beamtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um mindestens ein weiteres Jahr ist vorgesehen

Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39,83 Stunden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit TV-L13.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Stephan Schlupkothen, M. Sc.
Tel.: +49 (0) 241 8028853
Fax: +49 (0) 241 8022195
E-Mail: stephan.schlupkothen@ice.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.ice.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 01.02.2018 an
RWTH Aachen
Lehrstuhl für Integrierte Systeme der Signalverarbeitung
Prof. Dr.-Ing. Gerd Ascheid
ICT cubes, Kopernikusstr. 16
52074 Aachen - Germany

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bewerbung@ice.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.