Blätter-Navigation

An­ge­bot 271 von 336 vom 30.12.2017, 00:00

logo

Stadt­ver­wal­tung Eisen­ach

In der Stadt­ver­wal­tung sor­gen der­zeit ca. 580 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter in den ver­schie­de­nen Ämtern dafür, dass den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sowie den Gäs­ten der Stadt Eisen­ach umfang­rei­che und ser­vice­ori­en­tierte Dienst­leis­tun­gen ange­bo­ten wer­den kön­nen.

Lei­ter / Lei­te­rin Kul­tur­amt

no­ch of­fen

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Auf­grund einer Nach­fol­ge­re­ge­lung sucht die Stadt­ver­wal­tung Eisen­ach zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt

einen/eine Lei­ter/-in des Kul­tur­am­tes.

Ihre Auf­ga­ben:

Kon­zep­tio­nelle Lei­tungs­auf­ga­ben:
  • Erstel­lung und Fort­schrei­bung eines ganz­heit­li­chen Kul­tur­kon­zep­tes der Stadt Eisen­ach
  • Auf­stel­lung des Kul­tur­ka­len­ders der Stadt Eisen­ach unter der Berück­sich­ti­gung der Inter­es­sen der im Kul­tur­be­reich täti­gen Akteure
  • Ver­net­zung, Koope­ra­tion und Bera­tung der städ­ti­schen Kul­tur­ein­rich­tun­gen mit Wirt­schaft, Han­del, Ver­ei­nen, Ver­bän­den und wei­te­ren Kul­tur­ein­rich­tun­gen in der Stadt, wie Wart­burg­stif­tung, Luther­haus Eisen­ach, Bach­haus Eisen­ach, Auto­mo­bile Welt Eisen­ach und Kul­tur­stif­tung Mei­nin­gen/Eisen­ach
  • Pla­nung und Durch­füh­rung eige­ner kul­tu­rel­ler Ver­an­stal­tun­gen bzw. Pro­jekte
  • Erar­bei­tung und Durch­set­zung von Grund­satz­ent­schei­dun­gen bzgl. des kul­tu­rel­len Ange­bo­tes
  • Auf­bau und Auf­recht­erhal­tung von Koope­ra­ti­ons­be­zie­hun­gen zu kul­tu­rel­len Insti­tu­tio­nen
  • Akqui­rie­rung von För­der­mit­teln von Bund und Land - Erar­bei­tung städ­ti­scher Richt­li­nien zur För­de­rung kul­tu­rel­ler Ver­an­stal­tun­gen bzw. Pro­jekte Drit­ter
  • Mit­wir­kung bei der Erstel­lung des Muse­ums­kon­zep­tes
  • Netz­werk­bil­dung und Netz­werk­un­ter­stüt­zung im Kul­tur­be­reich

All­ge­meine Lei­tungs- und Füh­rungs­auf­ga­ben:
  • Mit­ar­bei­ter­füh­rung
  • Wahr­neh­mung der Dienst­auf­sicht des Kul­tur­am­tes ein­schließ­lich der Museen, der Biblio­thek und der Musik­schule
  • Mit­ar­bei­ter­fort­bil­dung
  • Ein­satz der Mit­ar­bei­ter/-innen sowie Arbeits­ver­tei­lung, Arbeits­ab­lauf und Ein­satz der Arbeits­mit­tel pla­nen, durch­füh­ren und kon­trol­lie­ren
  • Nach­wuchs­aus­bil­dung
  • Ein­gänge/Vor­gänge nach Umfang und Schwie­rig­keit beur­tei­len
  • Ent­schei­dung und gege­be­nen­falls Bear­bei­tung grund­le­gen­der und/oder beson­ders schwie­ri­ger Fra­gen und Auf­ga­ben des Amtes
  • Pla­nung und Koor­di­nie­rung der erfor­der­li­chen und bereit­ge­stell­ten finan­zi­el­len Mit­tel des Kul­tur­am­tes
  • Ver­tre­tung des Amtes gegen­über dem Dezer­nen­ten und nach Abstim­mung mit dem Dezer­nen­ten gegen­über ande­ren Ämtern, Behör­den und Gre­mien

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Diplom/Bache­lor oder Mas­ter) in den Stu­di­en­gän­gen „Kul­tur­ma­nage­ment“ oder „Kul­tur­wis­sen­schaf­ten“, wei­tere Stu­di­en­gänge, die über­wie­gend von der Kul­tur­wis­sen­schaft bzw. vom Kul­tur­ma­nage­ment geprägt sind, wer­den eben­falls aner­kannt, wie bei­spiels­weise die Stu­di­en­gänge „Kunst- und Kul­tur­ma­nage­ment“ und „Kul­tur­päd­ago­gik und Kul­tur­ma­nage­ment“
  • mehr­jäh­rige Lei­tungs­er­fah­rung im kul­tu­rel­len Bereich
  • aus­ge­prägte Fähig­keit zum kon­zep­tio­nel­len Arbei­ten
  • Erfah­run­gen in der Bean­tra­gung und im Umgang mit För­der­mit­teln
  • mehr­jäh­rige Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment und in der Lei­tung von Pro­jek­ten
  • Kennt­nisse im Haus­halts- und Ver­wal­tungs­recht
  • betriebs­wirt­schaft­li­che Kennt­nisse
  • Fle­xi­bi­li­tät und Belast­bar­keit
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit

Un­ser An­ge­bot:

  • befris­tete Voll­zeit­be­schäf­ti­gung mit einer regel­mä­ßi­gen durch­schnitt­li­chen wöchent­li­chen Arbeits­zeit von 40 Wochen­stun­den nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD) für die Dauer von 2 Jah­ren, mit der Option der Umwand­lung in ein unbe­fris­te­tes Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis
  • Ent­gelt nach Ent­gelt­gruppe 12 TVöD ein­schließ­lich attrak­ti­ver betrieb­li­cher Alters­vor­sorge
  • Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf, ins­be­son­dere durch die Teil­zeit­eig­nung der Stelle
  • hohes Maß an Eigen­ver­ant­wor­tung
  • viel­sei­ti­ges Ange­bot an Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen, Abschluss von Qua­li­fi­zie­rungs­ver­ein­ba­run­gen mög­lich
  • aktive Teil­nahme an gesund­heits­för­dern­den Maß­nah­men im Rah­men unse­res Betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nage­ments
  • Unter­stüt­zung bei der Suche nach Kin­der­be­treu­ungs­mög­lich­kei­ten - Hilfe bei der Woh­nungs­su­che

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Im Inter­esse der beruf­li­chen Gleich­stel­lung sind Bewer­bun­gen von Män­nern beson­ders erwünscht. Die Stadt­ver­wal­tung Eisen­ach begrüßt die Bewer­bung Schwer­be­hin­der­ter und Ihnen gleich­ge­stell­ten behin­der­ten Men­schen.