Blätter-Navigation

An­ge­bot 221 von 371 vom 27.11.2017, 09:19

logo

Bran­den­bur­gi­sche Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Cott­bus-Senf­ten­berg - Infor­ma­ti­ons-, Kom­mu­ni­ka­tion- und Medi­en­zen­trum (IKMZ) im Bereich IT-Ser­vices

Im Her­zen der Lau­sitz ver­bin­det die BTU her­aus­ra­gende inter­na­tio­nale For­schung mit zukunfts­ori­en­tier­ter Lehre. Sie leis­tet mit Wis­sens-, Tech­no­lo­gie­trans­fer und Wei­ter­bil­dung einen wich­ti­gen Bei­trag für Gesell­schaft, Kul­tur und Wirt­schaft. Als Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät bie­tet die BTU ein bun­des­weit ein­zig­ar­ti­ges Lehr­kon­zept: Bei uns kön­nen Stu­di­en­gänge uni­ver­si­tär, fach­hoch­schu­lisch und dual stu­diert wer­den.

Ange­stellte/r in der IT-Sys­tem­tech­nik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Ent­wurf, Aus­wahl, Opti­mie­rung und Fort­ent­wick­lung von Hard­ware­kon­fi­gu­ra­tio­nen und Sys­tem­soft­ware eines kom­ple­xen Ser­ver­mi­xes
  • Gewähr­leis­tung der Betriebs­be­reit­schaft und Funk­tio­na­li­tät ser­ver­ori­en­tier­ter, zen­tra­ler IT-Sys­teme, ins­be­son­dere der zen­tra­len Ser­ver­tech­nik der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek sowie der Hoch­schul­ver­wal­tung der BTU CS
  • Sys­tem­pflege und –admi­nis­tra­tion sowie Hava­rie­ma­nage­ment der zen­tra­len IT-Sys­teme

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Abge­schlos­se­nes ein­schlä­gi­ges Hoch­schul­stu­dium (Bache­lor/FH-Diplom) im Bereich der Infor­ma­ti­ons­tech­nik; Kennt­nisse über betriebs­in­terne Sicher­heits- und Arbeits­schutz­vor­schrif­ten sowie ein­schlä­gige gesetz­li­che und betriebs­in­terne Vor­schrif­ten zum Daten­schutz und zur Daten­si­cher­heit; über­grei­fende Kennt­nisse zu unter­schied­li­chen Teil­ge­bie­ten der IT-Sys­tem­tech­nik (ins­be­son­dere zen­trale ser­ver­ba­sierte Steue­rung unter­schied­li­cher Dienste, Umset­zung von Sicher­heits­kon­zep­ten und Vir­tua­li­sie­rungs­platt­for­men); Erfah­run­gen zur Kon­fi­gu­rie­rung von Ser­ver­sys­te­men (Hard- und Soft­ware); Kennt­nisse zu ver­schie­de­nen Netz­werk­be­triebs­sys­te­men und –diens­ten; spe­zi­elle Kennt­nisse und Erfah­run­gen in der Anwen­dung von Ter­mi­nal-, File- und Group­ware­diens­ten sowie Büro­kom­mu­ni­ka­ti­ons­tools und Daten­bank­an­bin­dun­gen; Kennt­nisse im Sicher­heits- und Netz­werk­ma­nage­ment; Kennt­nisse in der ser­ver­ge­steu­er­ten Ver­wal­tung von End­nut­zern ver­schie­de­ner Arbeits­platt­for­men (Win­dows, Linux, Mac), ein­schließ­lich der Inte­gra­tion von Kom­po­nen­ten zur Daten­si­cher­heit; selbst­stän­dige, dienst­leis­tungs- und lösungs­ori­en­tierte Arbeits­weise, Fähig­keit zu ope­ra­ti­ver Ent­schei­dungs­fin­dung, gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und Team­fä­hig­keit sowie siche­res und ver­bind­li­ches Auf­tre­ten in der Außen­dar­stel­lung wer­den erwar­tet.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer 40/17 bis zum 11.12.2017 an die Bran­den­bur­gi­sche Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Cott­bus-Senf­ten­berg, Lei­te­rin des IKMZ, Frau Dr. Bör­ner, Platz der Deut­schen Ein­heit 2, 03044 Cott­bus.
E-Mail: leitung-ikmz@b-tu.de