Blätter-Navigation

An­ge­bot 165 von 367 vom 09.11.2017, 11:55

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VII - Insti­tut für Tech­no­lo­gie und Manage­ment / FG Logis­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

vor­be­halt­lich der Mit­tel­be­wil­li­gung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Durch­füh­rung des Bench­mar­king-Wett­be­werbs "Manu­fac­tu­ring Excel­lence Award" (MX Award). Im Rah­men des Pro­jek­tes wer­den, auf Basis von Fra­ge­bo­gen­er­he­bun­gen sowie Unter­neh­mens­be­su­chen mit Exper­ten­gre­mien aus Wis­sen­schaft und Pra­xis, Best Prac­tices pro­du­zie­ren­der Unter­neh­men iden­ti­fi­ziert. Die Orga­ni­sa­tion von wis­sen­schaft­li­chen Aus­wer­tun­gen ist ebenso wie die Publi­ka­tion und Vor­stel­lung von For­schungs­er­geb­nis­sen auf Kon­gres­sen Teil Ihrer Arbeit.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) mög­lichst in Betriebs­wirt­schafts­lehre oder Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen
  • Ver­tiefte Kennt­nisse sowie erste prak­ti­sche Erfah­run­gen in der Pro­duk­ti­ons­lo­gis­tik, über­durch­schnitt­li­che Fähig­kei­ten mit Win­dows-Anwen­dungs­soft­ware
  • Sehr gute Sprach­kennt­nisse (Min­dest­an­for­de­rung: ver­hand­lungs­si­che­res Deutsch und Eng­lisch), sehr hohe Leis­tungs­be­reit­schaft, Fle­xi­bi­li­tät und Team­fä­hig­keit wer­den vor­aus­ge­setzt
  • Kennt­nisse im Bereich des Qua­li­täts-, Pro­zess- und Pro­jekt­ma­nage­ments und erste Berufs­er­fah­run­gen sind von Vor­teil

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät VII, Institut für Technologie und Management, FG Logistik, Prof. Dr. Straube, Sekr. H 90, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin oder per E-Mail an sekretariat@logistik.tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.