Blätter-Navigation

An­ge­bot 274 von 349 vom 25.09.2017, 17:28

logo

TU Ber­lin - Indus­tri­elle Infor­ma­ti­ons­tech­nik

Das Fach­ge­biet Indus­tri­elle Infor­ma­ti­ons­tech­nik an der TU Ber­lin ent­wi­ckelt Lösun­gen, um Pro­zesse in der Pro­dukt­ent­wick­lung effi­zi­en­ter und effek­ti­ver zu ges­tal­ten. Hierzu for­schen wir an Metho­den zur Unter­stüt­zung des Inge­nieurs, neuen Wegen der Inter­ak­tion mit Model­len und Pro­to­ty­pen sowie der Steue­rung von Infor­ma­ti­ons­flüs­sen im Pro­duk­tent­ste­hungs­pro­zess.

Stelle Stu­den­ti­scher Mit­ar­bei­ter 40h ab sofort

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen ab sofort nach einem enga­gier­ten Stu­die­ren­den, der uns im Rah­men eines Pro­jek­tes mit star­kem Anwen­dungs­be­zug unter­stüt­zen möchte. Im Pro­jekt geht es um die Kon­zep­tio­nie­rung und Umset­zung eines Mes­se­stan­des im The­men­be­reich nach­hal­tige Mobi­li­tät und Pro­dukt­ent­wick­lung. Hier­für muss der Stand an sich sowie ein inter­ak­ti­ves Expo­nat ent­wi­ckelt wer­den, wel­ches mit­tels Nut­zung von VR/AR Tech­ni­ken umge­setzt wer­den soll. Ziel des Expo­nats ist die Anrei­che­rung eines phy­si­schen/vir­tu­el­len Modells mit zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen (Anno­ta­tio­nen bzgl. Nach­hal­tig­keits­wir­kun­gen eines Pro­duk­tes). Je nach Vor­kennt­nis­sen kann der Schwer­punkt der Arbeit eher infor­ma­ti­ons­tech­nisch (VR/AR Ent­wick­lung) oder maschi­nen­bau­lich (Kon­struk­tion, CAD) geprägt sein.

Auf­ga­ben­ge­biete (in Abhän­gig­keit der jewei­li­gen Vor­kennt­nisse):
  • Mit­ar­beit bei der Kon­zep­tio­nie­rung und Umset­zung des Mes­se­stan­des
  • Je nach Schwer­punkt Mit­ar­beit bei der VR/AR Umset­zung oder Zuar­beit im Bereich Kon­struk­tion.
  • Recher­che­auf­ga­ben (z.B. Ein­ho­len von Ange­bo­ten)
  • Zuar­beit bei sons­ti­gen For­schungs­pro­jek­ten im Fach­ge­biet

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­di­en­gänge: Infor­ma­tik, Infor­ma­ti­ons­tech­nik im Maschi­nen­we­sen, Maschi­nen­bau, oder ver­gleich­bar
  • Erste Erfah­run­gen mit VR/AR Ent­wick­lung (z.B. mit Unity) vor­teil­haft
  • CAD Kennt­nisse (z.B. Sie­mens NX) (alter­na­tiv)
  • Krea­ti­vi­tät und Spaß an der Ver­mitt­lung tech­ni­scher Zusam­men­hänge für eine breite Öffent­lich­keit
  • Eigen­ver­ant­wort­li­che und ergeb­nis­ori­en­tierte Arbeits­weise
  • Gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse

Un­ser An­ge­bot:

40h Ver­trag zunächst befris­tet bis Ende April (Ver­län­ge­rung je nach Finan­zie­rungs­lage mög­lich).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wenn Sie Inter­esse haben, dann rich­ten Sie Ihre Anfrage mit Ihren per­sön­li­chen Unter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Noten­über­sicht, etc.) bitte per E-Mail an: Tom.buchert@tu-berlin.de