Blätter-Navigation

An­ge­bot 266 von 375 vom 29.08.2017, 14:43

logo

Deut­sches Insti­tut für Inter­na­tio­nale päd­ago­gi­sche For­schung - Bil­dungs­for­schung und Bil­dungs­in­for­ma­tion

Das Deut­sche Insti­tut für Inter­na­tio­nale Päd­ago­gi­sche For­schung (DIPF) ist ein von Bund und Län­dern geför­der­tes natio­na­les Zen­trum für Bil­dungs­for­schung und Bil­dungs­in­for­ma­tion. Das DIPF ist Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft. Das Zen­trum für tech­no­lo­gie­ba­sier­tes Assess­ment (TBA) am DIPF ist ein inter­na­tio­nal renom­mier­ter inter­dis­zi­pli­nä­rer Arbeits­be­reich für For­schung und Ent­wick­lung im Bereich tech­no­lo­gie­ba­sier­ten Assess­ments. Das TBA-Zen­trum dient als Ser­vice­struk­tur für die empiri-sche Bil­dungs­for­schung in ganz Deutsch­land und ist in inter­na­tio­nale For­schungs- und Anwen­dungs-pro­jekte ein­ge­bun­den.

Für das Pro­jekt „BKE-Beruf­li­che Kom­pe­ten­zen erken­nen“ sucht das TBA-Zen­trum zur Erwei­te­rung sei­nes Teams zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt für die Dauer von zwei Jah­ren

eine Mit­ar­bei­te­rin / einen Mit­ar­bei­ter zur Lei­tung des BKE-Sup­port­teams
(Voll­zeit, Ver­gü­tung nach EG 11 TV-H*)

für sei­nen Dienst­ort Frank­furt am Main. Eine Ver­län­ge­rung um zwei wei­tere Jahre ist vor­be­halt­lich der Mit­tel­be­wil­li­gung vor­ge­se­hen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Lei­tung und Ein­satz­pla­nung des Sup­port­teams, das für den 2nd-Level -Sup­port (tele­fo­nisch und per Ticket­sys­tem) einer bun­des­weit ein­ge­setz­ten Assess­ment-Soft­ware ver­ant­wort­lich ist
  • Gestal­tung und Wei­ter­ent­wick­lung von Arbeits­pro­zes­sen inner­halb des Pro­jekt-Sup­port­teams sowie der Kom­mu­ni­ka­tion zu Nut­zern/-innen und zur Pro­jekt-IT
  • Pla­nung und Umset­zung der Sup­port­auf­ga­ben inklu­sive Qua­li­täts­si­che­rung der Behand­lung von Sup­port­fäl­len
  • Moni­to­ring und Reporting des Sup­port­auf­kom­mens (Ein­hal­tung von Reak­ti­ons- und Lösungs­zei­ten etc.)
  • Erstel­lung und Anpas­sung einer (Online-)Doku­men­ta­tion und eines Hil­fe­sys­tems (u.a. FAQ)
  • Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von Schu­lun­gen für Nut­zer/-innen
  • Enge Zusam­men­ar­beit mit der Pro­jekt­lei­tung in allen Sup­port­fra­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Ein erfolg­reich abge­schlos­se­nes Stu­dium (Bache­lor)
  • Prak­ti­sche Erfah­rung in der Pro­jek­tas­sis­tenz
  • Erste Erfah­run­gen im Bereich Pro­jekt­ma­nage­ment/Pro­jekt­ko­or­di­na­tion und im Bereich tech­ni­scher Sup­port
  • Gute Prä­sen­ta­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten
  • Anwen­dungs­si­chere Kennt­nisse in MS Office und einer Pro­jekt­ma­nage­ment-Soft­ware (vor­zugs­weise Red­mine)
  • Grund­le­gende kauf­män­ni­sche Fähig­kei­ten
  • Tech­ni­sche Ori­en­tie­rung oder Bega­bung sowie Kennt­nisse von Assess­ment-Soft­ware
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Fähig­keit zu inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit, Team- sowie Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen ein anspruchs­vol­les und her­aus­for­dern­des Arbeits­um­feld, einen moder­nen Arbeits-platz, gute Vor­aus­set­zun­gen für die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie, ein ange­neh­mes Betriebs-klima sowie Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ven.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen von Frauen sind beson­ders erwünscht. Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist unter Berück­sich­ti­gung dienst­li­cher Belange grund­sätz­lich mög­lich. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung beson­ders berück­sich­tigt.
Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen sen­den Sie bitte bevor­zugt in elek­tro­ni­scher Form, zu-sam­men­ge­fasst in einem pdf-Doku­ment und unter Angabe der Refe­renz-Nr. IZB 2017-14 bis zum 26.09.2017 an Dr. Paul Libbrecht, bewerbung-izb@dipf.de, Post­fach 900270, 60442 Frank­furt am Main. Nähere Aus­künfte erteilt Ihnen gerne: Paul Libbrecht, Tel.069-24708-811, Paul.Libbrecht@dipf.de.

  • * Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst des Lan­des Hes­sen