Blätter-Navigation

An­ge­bot 80 von 328 vom 17.05.2017, 15:25

logo

Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek

Die Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) ist eine Stif­tung öffent­li­chen Rechts des Lan­des Nie­der­sach­sen. Mit rund 500 Beschäf­tig­ten und einem Etat von circa 40 Mil­lio­nen Euro ist sie eine der größ­ten Infor­ma­ti­ons­in­fra­struk­tur­ein­rich­tun­gen in Deutsch­land.

Als Deut­sche Zen­trale Fach­bi­blio­thek für Tech­nik und Natur­wis­sen­schaf­ten sichern wir mit unse­ren zukunfts­wei­sen­den Dienst­leis­tun­gen die infra­struk­tu­rel­len Vor­aus­set­zun­gen einer qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Infor­ma­ti­ons- und Lite­ra­tur­ver­sor­gung für For­schung in Wis­sen­schaft und Indus­trie. Unsere Dienst­leis­tun­gen als Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek sichern die lokale Ver­sor­gung für die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver.

Das Open Sci­ence Lab (OSL) der TIB beschäf­tigt sich mit der Ent­wick­lung hin zu einer digi­ta­len, offe­ne­ren und kol­la­bo­ra­ti­ven Wis­sen­schaft und unter­stützt Sci­en­ti­fic Com­mu­nities, indem es zusam­men mit ihnen Metho­den und Soft­ware­werk­zeuge ent­wi­ckelt und erprobt, die für die For­schungs­tä­tig­keit nütz­lich sind. Das Team ist dem Pro­gramm­be­reich C, For­schung und Ent­wick­lung, zuge­ord­net.

Im Rah­men der erwei­ter­ten För­de­rung des stra­te­gi­schen Leib­niz-For­schungs­ver­bun­des Sci­ence 2.0 durch die Leib­niz-Gemein­schaft ist im Team Open Sci­ence Lab zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt fol­gende Stelle zu beset­zen:

Open Sci­ence Blog Edi­tor

Die Ein­grup­pie­rung erfolgt in Abhän­gig­keit von der Qua­li­fi­ka­tion (Bache­lor/Mas­ter) in E 12 oder E 13 TV-L.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie ver­stär­ken das Team OSL in die­sen Berei­chen:

  • lei­tende Kon­zep­tion einer eng­lisch­spra­chi­gen Online-Platt­form "Open Sci­ence" für den Leib­niz-For­schungs­ver­bund Sci­ence 2.0 ggf. in Ver­bin­dung mit bestehen­den inter­na­tio­na­len Ange­bo­ten (Open Sci­ence Initia­ti­ven, Blog­platt­for­men etc.)
  • eigen­ver­ant­wort­li­cher Auf­bau eines inter­na­tio­na­len Bei­trä­ge­rIn­nen-Netz­werks für die Platt­form, Redak­tion von Text­bei­trä­gen sowie ggf. Pro­duk­tion von Audio- und Vide­obei­trä­gen
  • eigen­ver­ant­wort­li­cher Auf­bau der Platt­form, ein­schließ­lich Bran­ding und Über­füh­rung in den Betrieb, mit Unter­stüt­zung u.a. von EDV und Mar­ke­ting der TIB
  • Auf­bau und Koor­di­na­tion des Edi­to­rial Boards der Platt­form

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium, vor­zugs­weise mit (wis­sen­schafts-)jour­na­lis­ti­schem oder Medien-Bezug
  • Eng­lisch­kennt­nisse auf dem Niveau C1 oder Eng­lisch als Mut­ter­spra­che
  • grund­le­gende Deutsch­kennt­nisse sind för­der­lich
  • nach­ge­wie­se­nes Enga­ge­ment in sozia­len Medien, Text­ent­wick­lung für das Inter­net sowie opti­ma­ler­weise Web-Video
  • Begeis­te­rung für The­men wie digi­ta­les wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten, Open Sci­ence, Data Sci­ence, digi­tale Trends in Lehre und For­schung, Dis­kus­sion und Poli­tik von Open Access
  • kom­mu­ni­ka­tive und inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz sowie Kon­takt­stärke
  • sou­ve­rä­nes Auf­tre­ten und aus­ge­zeich­nete rhe­to­ri­sche Kom­pe­ten­zen
  • Kennt­nisse in der redak­tio­nel­len Arbeit mit Con­tent-Manage­ment-Sys­te­men (z. B. Word­press) sind von Vor­teil
  • die Bereit­schaft zu Rei­se­tä­tig­kei­ten im Rah­men von (euro­päi­schen) Ver­an­stal­tun­gen wird erwar­tet

Un­ser An­ge­bot:

  • Vor­züge des Öffent­li­chen Diens­tes z. B. fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, Betrieb­li­che Alters­vor­sorge, Aus­ge­stal­tung der Arbeits­ver­hält­nisse nach Tarif­recht (TV-L)
  • opti­male Chan­cen­gleich­heit, zum fünf­ten Mal in Folge mit dem TOTAL E-QUA­LITY Prä­di­kat aus­ge­zeich­net, mehr Infor­ma­tio­nen http://tib.eu/tib-total-e-quality
  • breit­ge­fä­cher­tes Fort­bil­dungs- und Sport­an­ge­bot
  • gute IT-Infra­struk­tur

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir wei­sen dar­auf hin, dass Bewer­bungs­un­ter­la­gen grund­sätz­lich nicht zurück­ge­sandt wer­den.