Blätter-Navigation

An­ge­bot 67 von 337 vom 16.03.2017, 10:01

logo

Zuse Insti­tute Ber­lin - Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik

Das Zuse Insti­tute Ber­lin (ZIB) ist eine außer­uni­ver­si­täre und inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­ein­rich­tung des Lan­des Ber­lin für ange­wandte Mathe­ma­tik und Infor­ma­tik. For­schungs­schwer­punkte des ZIB lie­gen bei Hoch­leis­tungs­rech­nen, Model­lie­rung, Simu­la­tion und Opti­mie­rung von Pro­blem­stel­lun­gen sei­ner Part­nern aus For­schung, Wis­sen­schaft und Indus­trie.

Wis­sen­schaft­li­cher Ange­stell­ter (w/m)
Kenn­zif­fer: WA 11/17 - E13 - TV-L Ber­lin (100%)

für die Arbeits­gruppe Energy Net­work Opti­miza­t­ion der Abtei­lung Mathe­ma­ti­cal Opti­miza­t­ion zum 1. Juni 2017 oder nach Abspra­che - zunächst befris­tet bis 31.12.2018 (mit der Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung) - gesucht.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Zuse Insti­tute Ber­lin arbei­tet in Koope­ra­tion mit ande­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen sowie Indus­trie­part­nern an Lösun­gen für Pla­nungs­auf­ga­ben jen­seits des der­zeit Mach­ba­ren. Die Arbeits­gruppe Energy Net­work Opti­miza­t­ion ent­wi­ckelt ins­be­son­dere Ver­fah­ren zur effi­zi­en­ten Pla­nung und Steue­rung von Gas­trans­port­net­zen.

In die­sem Zusam­men­hang wer­den in einem vom Ein­stein-Zen­trum ECMath geför­der­ten Pro­jekt Fluss­pro­bleme unter­sucht, bei denen nur azy­kli­sche Flüsse als Lösun­gen erlaubt sind. Diese Pro­blem­va­ri­ante tritt in einer Reihe von Anwen­dungs­pro­ble­men, z.B. der Opti­mie­rung von Gas- und Was­ser­net­zen, als Teil­pro­blem auf. Ziel des Pro­jek­tes ist, die kom­bi­na­to­ri­sche Struk­tur sol­cher Flüsse zu unter­su­chen und dar­auf auf­bau­end Algo­rith­men zu ent­wi­ckeln und zu imple­men­tie­ren, die in Ver­fah­ren zur Lösung kom­ple­xe­rer Pro­bleme inte­griert wer­den kön­nen.

Wir erwar­ten bei der Bear­bei­tung der Pro­blem­stel­lun­gen Krea­ti­vi­tät und hohes Enga­ge­ment. Wir bie­ten eine freund­li­che Arbeits­um­ge­bung, eine exzel­lente Aus­stat­tung und ein anspruchs­vol­les fach­li­ches Umfeld. Dane­ben bie­tet Ber­lin eine reich­hal­tige Mathe­ma­tik-Land­schaft, die vor allem durch die Exzel­lenz­platt­form ECMath mit dem For­schungs­zen­trum Matheon und der Ber­lin Mathe­ma­ti­cal School für Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rIn­nen sehr inter­es­sant ist. Wir bie­ten Wis­sen­schaft­le­rIn­nen auf jeder Kar­rie­re­stufe die Mög­lich­keit der Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung und starke Unter­stüt­zung ihrer For­schung auf Top­ni­veau mit inter­na­tio­na­ler Sicht­bar­keit. Ein Pro­mo­ti­ons­vor­ha­ben im For­schungs­pro­jekt wird von uns unter­stützt, die Teil­nahme an inter­na­tio­na­len und natio­na­len Kon­fe­ren­zen ermög­licht und erwar­tet.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zun­gen

  • über­durch­schnitt­li­cher Diplom- oder Mas­ter­ab­schluss in Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik oder einer ver­wand­ten Dis­zi­plin
  • Erfah­run­gen in eini­gen der fol­gen­den The­men: lineare und ganz­zah­lige Pro­gram­mie­rung, Netz­werk­fluss­theo­rie, Enu­me­ra­ti­ons­ver­fah­ren, Dekom­po­si­ti­ons­tech­ni­ken
  • gute Pro­gram­mier­kennt­nisse, idea­ler­weise in C, C++, Python
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • team­ori­en­tiert, hoch­mo­ti­viert und selbst­stän­dig

Un­ser An­ge­bot:

Unser Team bie­tet einen akti­ven Ein­ar­bei­tungs­pro­zess, um neuen Mit­ar­bei­te­rIn­nen die Fähig­kei­ten und das Wis­sen zu ver­mit­teln, die für ihren Erfolg in unse­rem Insti­tut und ihrer Kar­riere wich­tig sind. Wir bie­ten eine fami­li­en­freund­li­che Arbeits­um­ge­bung durch fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und Mee­ting­zei­ten. Obwohl als Voll­zeit­stelle aus­ge­schrie­ben, ist Teil­zeit­ar­beit ebenso mög­lich.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Bewer­bung von Frauen ist aus­drück­lich erwünscht, da in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik Frauen unter­re­prä­sen­tiert sind und das ZIB bemüht ist, den Anteil der Frauen in die­sem Bereich zu erhö­hen.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung unter Angabe der Kenn­zif­fer WA 11/17 mit fol­gen­den Unter­la­gen:
  • ein Moti­va­ti­ons­schrei­ben (max. 1 Seite)
  • Lebens­lauf mit Beschrei­bung bis­he­ri­ger For­schung/Abschluss­ar­beit
  • Zeug­nisse
  • Kon­takt­da­ten von ein bis zwei Refe­ren­zen

an das
Zuse Insti­tute Ber­lin (ZIB)
Admi­nis­tra­tion
Takustr. 7
14195 Ber­lin

oder elek­tro­nisch an: jobs@zib.de. Bewer­bungs­ende ist der 09. April 2017 als Ein­gangs­da­tum.

Nähere Infor­ma­tio­nen zum Auf­ga­ben­ge­biet erhal­ten Sie unter www.zib.de sowie bei Dr. Ben­ja­min Hil­ler (hiller@zib.de).

Wei­tere Stel­len­aus­schrei­bun­gen fin­den Sie eben­falls unter www.zib.de.