Blätter-Navigation

An­ge­bot 42 von 337 vom 20.03.2017, 09:31

logo

Cha­rité – Uni­ver­sitäts­me­di­zin Ber­lin - Per­so­nal­ent­wick­lung

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre, Kran­ken­ver­sor­gung und Pflege inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Cha­ri­train: Manage­ment-Trainee (m/w)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Cha­ri­train ist ein Pro­gramm für Hoch­schul­ab­sol­ven­ten mit dem Ziel, zukünf­tige Füh­rungs­kräfte für die kauf­män­ni­sche Lei­tungs­ebene der Cha­rité durch auf­ein­an­der abge­stimmte Ein­sätze in ver­schie­de­nen Geschäfts­be­rei­chen und Abtei­lun­gen aus­zu­bil­den.
  • Jähr­lich wer­den ab Sep­tem­ber zwei Hoch­schul­ab­sol­ven­ten in dem Pro­gramm „Cha­ri­train“ sys­te­ma­tisch aus­ge­bil­det und ganz­heit­lich geför­dert.
  • Zu Beginn des Ein­sat­zes steht ein drei­mo­na­ti­ges Prak­ti­kum in der Pflege, um die basa­len Funk­tio­nen eines Kran­ken­haus­be­trie­bes ken­nen­zu­ler­nen.
  • Ansch­lie­ßend erfolgt ein 21-mona­ti­ger Ein­satz in ver­schie­de­nen Geschäfts­be­rei­chen (z.B. Finan­zen & Ein­kauf, Con­trol­ling, For­schung, Unter­neh­mens­ent­wick­lung, etc.). Die opti­male Ges­tal­tung des Pro­gramms wird indi­vi­du­ell nach den Inter­es­sen der Teil­neh­mer/innen aus­ge­rich­tet und fle­xi­bel gesteu­ert.
  • Um das vor­han­dene Wis­sen kon­se­quent aus­zu­bauen wird das Pro­gramm wäh­rend der gesam­ten Zeit durch attrak­tive Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen sowie ver­schie­dene Ver­an­stal­tun­gen und Events unter­stützt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Her­vor­ra­gend abge­schlos­se­nes Mas­ter­stu­dium im Bereich Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten.
  • Erste prak­ti­sche Erfah­rung durch anspruchs­volle, mehr­mo­na­tige Prak­tika wäh­rend des Stu­di­ums.
  • Inter­esse an einem Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum mit den Eck­pfei­lern Kran­ken­ver­sor­gung und For­schung und Lehre sowie die Moti­va­tion, zukünf­tig dort Füh­rungs­auf­ga­ben zu über­neh­men.
  • Ana­ly­ti­sche Kom­pe­tenz, lösungs­ori­en­tier­tes Vor­ge­hen sowie eine selbst­stän­dige und struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Aus­ge­prägte Team­fä­hig­keit, ein hohes Maß an Eigen­in­itia­tive und Ver­ant­wor­tungs­be­reit­schaft, eine aus­ge­wo­gene Mischung aus Koope­ra­ti­ons­fä­hig­keit und Durch­set­zungs­kraft sowie Fle­xi­bi­li­tät und Belast­bar­keit
  • Siche­res Auf­tre­ten, pro­fes­sio­nelle Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten und ein rou­ti­nier­ter Umgang mit MS-Office-Anwen­dun­gen.

Un­ser An­ge­bot:

Die Cha­rité hat in den kom­men­den Jah­ren einen rele­van­ten Bedarf an Füh­rungs­kräf­te­nach­wuchs. Im Rah­men eines zwei­jäh­ri­gen Trainee­pro­gramms bil­den wir sys­te­ma­tisch zukünf­tige Füh­rungs­kräfte für unsere zen­tra­len Geschäfts­be­rei­che in Kli­ni­kum und Fakul­tät aus.

Ein­stel­lungs­ter­min:
1. Sep­tem­ber 2017

Ver­gü­tung:
Sie erhal­ten eine attrak­tive Ver­gü­tung unter Berück­sich­ti­gung der per­sön­li­chen
Vor­aus­set­zun­gen im Rah­men der Cha­rité Tari­fent­gelt­gruppe E 13.

Arbeits­zeit:
Volle Wochen­ar­beits­zeit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt?
Dann freuen wir uns auf die Zusen­dung Ihrer voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen. Bitte sen­den Sie Ihre Unter­la­gen zusam­men­ge­fügt in einer PDF-Datei an karriere@charite.de.
Ihre Bewer­bung kön­nen Sie for­mal an die Stabs­stelle Per­so­nal­ent­wick­lung, Cha­rité-Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin, Augus­ten­bur­ger Platz 1, 13353 Ber­lin rich­ten. Das Aus­wahl­ver­fah­ren wird vor­aus­sicht­lich am 01. Juni 2017 statt­fin­den. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen lei­der nicht ers­tat­tet wer­den.

Bei Fra­gen steht Ihnen gerne Frau Cécile Kip­ping von der Stabs­stelle Per­so­nal­ent­wick­lung unter 030 450 571126 zur Ver­fü­gung.