Blätter-Navigation

Angebot 223 von 443 vom 27.06.2024, 16:50

logo

Wei­zen­baum-Insti­tut e.V.

Das 2017 gegründete Weizenbaum-Institut (WI) erforscht die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf unsere Gesellschaft. Es trägt mit seinen Handlungsempfehlungen dazu bei, dass die digitale Transformation nachhaltig, selbstbestimmt und verantwortungsvoll gestaltet wird. Das Weizenbaum-Institut wird von einem Verbund aus sieben Partnern getragen, dem die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Technische Universität Berlin, die Universität der Künste Berlin, die Universität Potsdam, das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) und das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) angehören. Finanziert wird das Institut vom BMBF und dem Land Berlin. Es hat seinen Standort in Berlin.

Studentische:n Mitarbeiter:in (m/w/d) Forschungs- und Informationsmanagement

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Studentische:n Mitarbeiter:in (m/w/d) Forschungs- und Informationsmanagement mit bis zu 19 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst bis zum 14.09.2025 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.
Ihre Stelle ist im Bereich Forschungsmanagement verortet. Hier sind Sie in einem thematisch breit aufgestellten, offenen und interdisziplinären Team an der Schnittstelle von Forschung und Organisation in vielfältige strategische und spannende Aufgaben und Prozesse eingebunden. Hier können Sie da Team kennenlernen.

Aufgabenbeschreibung:

Ihre Stelle ist im Bereich Forschungsmanagement verortet. Hier sind Sie in einem thematisch breit aufgestellten, offenen und interdisziplinären Team an der Schnittstelle von Forschung und Organisation in vielfältige strategische und spannende Aufgaben und Prozesse eingebunden. Hier können Sie da Team kennenlernen.

Erwartete Qualifikationen:

\ Unterstützung beim Betrieb der Weizenbaum Library (OA-Repositorium des WI) und des Aufbaus des WI-Forschungsinformationssystems
\ Unterstützung beim Betrieb des WI-Open-Access-Publikationsfonds
\ Wissenschaftsunterstützende Mitarbeit im Bereich Forschungs- und Informationsmanagement, z.B. bei der Begleitung der WI-Arbeitsgruppe Offene Forschung und der Organisation von entsprechenden Informations- und Weiterbildungsangeboten
\ Unterstützung der Arbeit der Ethikkommission des WI
\ Recherche und Zusammenstellung einschlägiger wissenschaftspolitischer Empfehlungen und nationaler/internationaler Entwicklungen in den Bereichen der institutionellen Evaluierung, des Forschungsdatenmanagements, Forschungsinformationswesens, Forschungsinfrastrukturen, offener Forschung und Open Access

Das Aufgabenportfolio kann interessen- und kompetenzbasiert bedarfsgerecht angepasst werden. Die Tätigkeit bietet insgesamt einen umfassenden Einblick ins Forschungs- und Informationsmanagement an der Schnittstelle von Digitalisierung und Gesellschaft, von universitärer und außeruniversitärer Spitzenforschung.

Ihr Profil:
\ Immatrikulation in einem einschlägigen Studiengang wie insbesondere z.B. Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Informations- und Datenmanagement, Digitales Datenmanagement, Archivwissenschaft (nach Möglichkeit mit bereits vorliegendem Bachelorabschluss)
\ Interesse an den Themen des Weizenbaum-Instituts und den o.g. Aufgaben im Forschungs- und Informationsmanagement
\ Kommunikationsstärke, sicheres Auftreten und Lust auf Austausch und Vernetzung
\ Engagement, Zuverlässigkeit und Spaß an der Arbeit im Team
\ Gute MS-Office-Kenntnisse
\ Sehr gute Englischkenntnisse, Kenntnisse von Literaturverwaltungssoftware (Zotero, Citavi o.ä.) sowie Grundkenntnisse des Projektmanagements und der Veranstaltungsorganisation sind wünschenswert

Unser Angebot:

\ Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeit zur tageweisen mobilen Arbeit
\ spannende Aufgaben: Sie erhalten die Möglichkeit, in einem dynamischen und interdisziplinären Arbeitsumfeld Impact zu generieren
\ optimale Rahmenbedingungen: Vergütung EG 5 (TVöD Bund) einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Jahressonderzahlung
\ zentrale Lage: Wir arbeiten im Zentrum Berlins in einem dynamischen, international vernetzten wissenschaftlichen Umfeld

Hinweise zur Bewerbung:

Schwerbehinderte Bewerber: innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung.

Ihre Bewerbung, bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnissen können Sie, gerichtet an Claudia Oellers, in unserem Bewerbungsportal einreichen. Bei Fragen können Sie sich an Maite Vöhl aus unserem Team Personal wenden (personal@weizenbaum-institut.de). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.