Blätter-Navigation

Angebot 300 von 415 vom 29.05.2024, 14:07

logo

Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek

Die Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) ist eine Stif­tung öffent­li­chen Rechts des Lan­des Nie­der­sach­sen. Mit rund 600 Beschäf­tig­ten und einem Etat von circa 50 Mil­lio­nen Euro ist sie eine der größ­ten Infor­ma­ti­ons­in­fra­struk­tur­ein­rich­tun­gen in Deutsch­land.

Als Deut­sche Zen­trale Fach­bi­blio­thek für Tech­nik und Natur­wis­sen­schaf­ten sichern wir mit unse­ren zukunfts­wei­sen­den Dienst­leis­tun­gen die infra­struk­tu­rel­len Vor­aus­set­zun­gen einer qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Infor­ma­ti­ons- und Lite­ra­tur­ver­sor­gung für For­schung in Wis­sen­schaft und Indus­trie. Unsere Dienst­leis­tun­gen als Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek sichern die lokale Ver­sor­gung für die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver.

Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in / Doktorand:in (m/w/d)

Die Technische Informationsbibliothek (TIB), Programmbereich D, Open Research Knowledge Graph, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in / Doktorand:in (m/w/d)

für die Forschungsgruppe Knowledge Infrastructures (Dr. Markus Stocker).

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet, eine anschließende Weiterbeschäftigung wird angestrebt.
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 29,85 Stunden (Teilzeit, 75%). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 13 TV-L.

Aufgabenbeschreibung:

Ihre Aufgaben
Das Leibniz-Lab "Systemische Nachhaltigkeit" ist eines von drei Leibniz-Labs, die die Leibniz-Gemeinschaft kürzlich zur Förderung inter- und transdisziplinärer Exzellenz initiiert hat. Mit insgesamt 41 Forschungseinrichtungen und 11 Forschungsclustern der Leibniz-Gemeinschaft bildet das Leibniz Lab "Systemische Nachhaltigkeit" eine zentrale Wissens- und Beratungsdrehscheibe zu Fragen der Biodiversität, des Klimas, der Landwirtschaft und der Ernährung. Im Mittelpunkt steht die komplexe Frage: Wie können wir die biologische Vielfalt und das Klima wirksam schützen und gleichzeitig eine resiliente Landwirtschaft erreichen, um die Ernährung zu sichern? Als Mitglied des Leibniz-Lab-Projektteams "Systemische Nachhaltigkeit" tragen Sie zum Aufbau einer ORKG-basierten Infrastruktur zur wissenschaftlichen Wissenssynthese für das Leibniz-Lab bei. Als wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in und Doktorand:in haben Sie die Möglichkeit, auf dem Leibniz-Labor "Systemische Nachhaltigkeit" aufzubauen und wissenschaftliche Wissensgraphen-Infrastrukturen in ihrer Fähigkeit zur Unterstützung der realen Wissenssynthese in der Forschung weiterzuentwickeln.

Darüber hinaus werden Sie die Gelegenheit haben

  • Die Entwicklung und Anwendung des Open Research Knowledge Graph (ORKG) in den Erdsystemwissenschaften und der Forschung im Allgemeinen voranzutreiben.
  • Forschungsergebnisse auf renommierten Forschungskonferenzen und in Fachzeitschriften zu veröffentlichen und zu präsentieren.
  • Eine Dissertation im Bereich neurosymbolische Hybridsysteme für die Wissenschaftssynthese zu entwickeln.
  • Mitwirkung und Vertretung des Leibniz-Labors „Systemische Nachhaltigkeit“ des ORKG und der TIB in internationalen Initiativen, wie RDA und FDOF.
  • An der Forschung und Entwicklung des ORKG mitzuwirken und Teil eines außergewöhnlichen Teams von Doktorand:innen, Softwareingenieur:innen und postdoktoralen Wissenschaftler:innen zu sein.

Erwartete Qualifikationen:

Ihr Profil
Wir suchen kreative und effiziente Menschen, die in der Lage sind, neues Wissen schnell zu erfassen, abstraktes Denken mit konkreter Problemlösung zu verbinden, Interesse an der Bewältigung komplexer Herausforderungen haben und über solide wissenschaftliche Schreib- und Kommunikationsfähigkeiten verfügen. Ihre Kompetenzen und Forschungsinteressen sollten in der Informatik oder den Datenwissenschaften oder einem verwandten Fachgebiet verwurzelt sein und Sie sollten nachweisbares Interesse an Forschungsdaten, deren Verwaltung und der Umsetzung der FAIR-Datengrundsätze haben.

Die folgenden Qualifikationen werden erwartet

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in einem einschlägigen Studiengang wie Informatik oder Computerwissenschaften mit sehr guten Noten.
  • Nachgewiesene exzellente Softwareentwicklungskenntnisse in der Frontend-Entwicklung (z. B. mit React) und/oder der webbasierten API- und Backend-Entwicklung (z. B. mit Kotlin, Java Spring Boot, Datenbanktechnologien) sowie der skriptbasierten Datenverarbeitung und -analyse (insbesondere in Python oder R).
  • Einschlägige praktische Erfahrung mit Semantic-Web-Technologien, der Entwicklung und Verwaltung von Ontologien und verwandten Technologien sowie Werkzeugen wie Graphdatenbanken.
  • Nachweisbare Kenntnisse von Daten- und Metadatenstandards, die üblicherweise in der Verwaltung von Forschungsdaten verwendet werden, insbesondere von solchen, die für die Geowissenschaften relevant sind, sowie von verwandten Technologien wie persistenten Identifizierungssystemen.
  • Nachgewiesenes Interesse an der Zusammenarbeit mit Forschungsgemeinschaften, am Verstehen ihrer Bedürfnisse und an der Umsetzung ihrer Anforderungen in hochwertige digitale Dienste.
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten.

Wünschenswerte Ergänzungen zu Ihrem Profil

  • Breites angewandtes Verständnis von Techniken der künstlichen Intelligenz.
  • Arbeitserfahrung in größeren Teams, in der akademischen Welt und/oder in der Industrie.
  • Deutsche Sprachkenntnisse.

Unser Angebot:

Wir bieten
Unser Ziel ist es, die Bereitstellung und Nutzung von Forschungsdaten und -informationen immer wieder neu zu überdenken und zu innovieren. In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der TIB haben Sie die Möglichkeit, Ihre wissenschaftliche Weiterqualifizierung und Forschungskarriere in einem dynamischen und exzellenten Forschungsumfeld voranzutreiben. Wir bieten ein intellektuell inspirierendes Umfeld mit unternehmerischer Denkweise, eingebettet in eine führende technische Universität und eines der größten Informationszentren der Leibniz-Gemeinschaft. Mit dem Forschungszentrum L3S der Leibniz Universität Hannover, eines der weltweit führenden Forschungsinstitute im Bereich Web & Data Science, besteht dabei im Rahmen des Leibniz Joint Lab Data Science & Open Knowledge eine enge Kooperation.

Darüber hinaus bieten wir

  • Einen gemeinwohlorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit einer Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.
  • Eine Sonderzahlung zum Jahresende sowie 30 Tage Urlaub im Jahr bei einer Fünf-Tage-Woche.
  • Flexible Arbeitszeitmodelle sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wie mobiles Arbeiten und Telearbeit.
  • Einen modernen Arbeitsplatz in zentraler Lage von Hannover mit einem kollegialen, attraktiven und vielseitigen Arbeitsumfeld.
  • Einen Arbeitgeber mit breit gefächertem Fort- und Weiterbildungsangebot, einer betrieblichen Gesundheitsförderung und Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst (VBL).
  • Beschäftigtenrabatt in den Mensen des Studentenwerks Hannover sowie Möglichkeit zur Nutzung der vielseitigen Angebote des Hochschulsports Hannover.
  • Finanzierung der notwendigen technischen Ausstattung sowie von Konferenz- und Forschungsaufenthalten.
  • Arbeit im Kontext nationaler und internationaler Forschungs- und Innovationsprojekte.
  • Ein Portfolio von Technologiekomponenten, auf denen aufgebaut werden kann, darunter ORKG, OpenResearch.org, TIB AV-Portal, DBpedia.org und andere.

Interessent:innen können sich bei Herrn Dr. Markus Stocker, Leitung der Forschungsgruppe Knowledge Infrastructures, per E-Mail unter Markus.Stocker@tib.eu näher über das Arbeitsgebiet informieren.

Hinweise zur Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Um Ihre Bewerbung einzureichen, nutzen Sie bitte das Bewerbungsformular auf unserer Webseite unter https://tib.eu/bewerbungsformular-30-2024.

Bewerbungen in Papierform sind ebenfalls gleichrangig möglich. Für diesen Fall senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bitte unter Angabe der Ausschreibungsnummer 30/2024 bis zum 28.06.2024 an die

Technische Informationsbibliothek (TIB)
Personalservice
Frau Lisa Fricke
Welfengarten 1 B
30167 Hannover

oder als PDF-Datei an Bewerbung@tib.eu. Bei einer Bewerbung in digitalisierter Form bitten wir um Übersendung einer einzigen PDF-Datei mit einer Größe von maximal 10 MB.