Blätter-Navigation

Angebot 232 von 394 vom 25.03.2024, 14:18

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. III: Technische Abteilung - Referat IIIC: Service

Die Freie Universität Berlin nimmt international mit ca. 33.500 Studierenden, ca. 460 Professor*innen und 4.660 Beschäftigten eine Spitzenstellung in Forschung und Lehre ein und gehört zu den mehrfach ausgezeichneten Exzellenzuniversitäten in Deutschland. Ebenso vielfältig wie ihre wissenschaftlichen Fachrichtungen ist der Liegenschaftsbestand mit ca. 290 Gebäuden - aufgeteilt in 6 Betriebsbereiche - und einer Hauptnutzfläche von ca. 350.000m² inkl. Botanischem Garten.

Das Referat IIIC - Service der Technischen Abteilung stellt mit seinen ca. 85 Mitarbeitenden (Ingenieur*innen, Betriebshandwerkende und Verwaltungsmitarbeitende) den technischen Betrieb durch eine 24/7- Verfügbarkeit aller technischen Anlagen und Systeme (u.a. Labortechnik und Veterinärmedizin) sowie die Bauunterhaltung der Gebäude der Universität sicher, um Forschung und Lehre auf einem hohen Niveau zu ermöglichen.

Gruppenleitung eines Servicebereiches Betriebstechnik (Ingenieur*in für
Versorgungstechnik) (m/w/d)

2 Stellen
Vollzeitbeschäftigung
unbefristet
Entgeltgruppe 13 TV-L FU zuzüglich Zahlung einer außertariflichen Fachkräftezulage
Kennung: IIIC/GL/03/24

Aufgabenbeschreibung:

Wir suchen Sie als Gruppenleiter*in eines Servicebereiches Betriebstechnik für die fachliche und disziplinarische Führung und Verantwortung von derzeit ca. 25 Mitarbeitenden sowie als kompetente*n Berater*in der Referatsleitung in allen betriebstechnischen Belangen Ihres Verantwortungsbereiches.

  • Sie führen und entwickeln Ihre Betriebsbereiche mit Motivations- und teamorientierter Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit sowie Organisationsgeschick.
  • Sie stellen im Rahmen Ihrer ausgeprägten Delegationsfähigkeit durch eine konsequente und
    vorausschauende Planung die 24/7-Verfügbarkeit der technischen Anlagen in den
    Liegenschaften Ihres Zuständigkeitsbereiches sicher.
  • Sie steuern und koordinieren die Arbeiten und Arbeitsabläufe Ihrer Betriebsbereiche unter
    Berücksichtigung der Ressourcen Mensch, Kapazität und Finanzen in Zusammenarbeit mit den anderen Gruppenleitungen des Referates im Sinne einer einheitlichen Bearbeitung der Störmeldungen und anderer technischer Angelegenheiten.
  • Bei allen Abläufen haben Sie die Einhaltung der gesetzlichen und internen Sicherheitsvorschriften im Blick.
  • Auch die Identifikation von technischen und ablaufprozessualen Verbesserungspotenzialen und die Entwicklung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen gehören zu Ihren Aufgaben.
  • Sie tragen gruppenübergreifend durch die Entwicklung gemeinsamer Strategien und Konzepte zum Erfolg des Referates IIIC bei.
    Die Bereitschaft zur Teilnahme an der Rufbereitschaft sollte vorhanden sein.

Erwartete Qualifikationen:

Einstellungsvoraussetzungen:
Als Qualifikation bringen Sie ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Dipl. Ing. (FH) oder Bachelor) in einer einschlägigen technischen Fachrichtung wie z.B. Technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Umwelt- und Verfahrenstechnik, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Energie- und Gebäudetechnik o.ä. oder gleichwertige Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen mit.

(Berufs-)Erfahrung:
Langjährige Berufserfahrung im technischen Betrieb mit Führungserfahrung runden Ihr Profil ab.

Erwünscht:

  • Sie besitzen Deutschkenntnisse auf erstsprachlichem Niveau (C1).
  • Von Vorteil sind Ihre Kenntnisse in den Bereichen Anlagenbau, Labortechnik für Lehre und Forschung insbesondere der experimentellen und veterinärmedizinischen Bereiche sowie der Energieversorgung und alternativen Energien.
  • Der Umgang mit (technischen) Rechtsvorschriften ist für Sie eine Selbstverständlichkeit.

Sie haben Erfahrung mit und Freude an einer ausgewogenen Mischung von technischen Verwaltungs- und Führungsaufgaben und sind motiviert, an Optimierungsprozessen verantwortlich mitzuwirken?

Dann bewerben Sie sich bei uns! Unser engagiertes und motiviertes Team freut sich auf Sie!
Weitere Informationen erteilt Frau Daniela Streller (bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de / 030-
838/58183).

Unser Angebot:

  • Sichere Vergütung nach Tarif,
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr, zusätzlich arbeitsfrei am 24. & 31. Dezember,
  • eine Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge,
  • Mobiles Arbeiten,
  • Flexible Arbeitszeiten,
  • Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie,
  • ein vielfältiges Fortbildungsangebot zur umfassenden Einarbeitung und Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen sowie der Eröffnung von Perspektiven,
  • Bildungsurlaub,
  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Angebote über den Hochschulsport,
  • eine gute Verkehrsanbindung und ein bezuschusstes Firmenticket,
  • Dienstliche Ausstattung mit einem Laptop sowie einem Mobilfunkgerät,
  • Rabatte für Mitarbeitende – Corporate Benefits.

Hinweise zur Bewerbung:

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung bis zum
15.04.2024
im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu
richten an Büroleitung - III 1 -: bueroleitung-ta@zuv.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Zentrale Universitätsverwaltung - Abt. III: Technische Abteilung
Referat IIIC: Service
Büroleitung - III 1 -
Rüdesheimer Str. 54-56
14197 Berlin (Wilmersdorf)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass
Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Die Freie Universität Berlin fordert Frauen sowie Personen mit Migrationsgeschichte ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Vorstellungskosten können von der Freien Universität Berlin leider nicht übernommen werden.
Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein.