Blätter-Navigation

Angebot 132 von 422 vom 04.04.2024, 13:08

logo

Technische Universität Berlin - Universitätsbibliothek – Hauptabteilung 4 Publikationsdienste / Forschungsdatenmanagement

Bei der Technischen Universität Berlin ist/sind folgende Stelle/n zu besetzen:

Beschäftigte*r (d/m/w) mit abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulbildung - 50 % Arbeitszeit - Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen

Aufgabenbeschreibung:

Die Verankerung von Prinzipien offener Wissenschaft, Forschungsdatenmanagement (FDM) und FAIR Data in Organisationskultur und Wissenschaftspraxis sind eine Herausforderung für das gesamte Forschungsumfeld. Das DFG-Verbundprojekt "FDLink" aus sechs Universitäten in Berlin und Brandenburg ist aus den beiden Vorgängerprojekten FDNext und FDMentor hervorgegangen. Das Projekt hat zum Ziel, die Rahmenbedingungen für einen Kulturwandel zu strukturierter, transparenter und FAIRer Handhabung von Forschungsdaten zu verbessern und eine gemeinsame institutionelle und überinstitutionelle Servicelandschaft zu stärken. Dazu zählen Strategien zur vereinfachten Etablierung und Förderung von FDM an den Fakultäten, um Hochschulen bei der Weiterentwicklung der Forschungsdatenpraxis unterstützen können.

Aufgaben:

  • Durchführung des Projekts in Zusammenarbeit mit den fünf Partnereinrichtungen
  • Entwicklung und Dokumentation von FDM-Strukturen und -Workflows für und mit Pilotpartner*innen aus der Forschung
  • Ableitung übergreifender Empfehlungen und Erstellung einer Schritt-für-Schritt Anleitung für den Aufbau von FDM-Strukturen und -Workflows
  • Erarbeitung von Mustern und Vorlagen für Leitlinien, Organigramme, Datenfluss- sowie Workflowdiagramme
  • Erarbeitung und Veröffentlichung eines Fragenkatalogs für die Erstellung von FDM-Leitlinien in der Software RDMO
  • Rückkopplung mit Pilotpartner*innen aus der Forschung sowie der FDM-Community
  • Darstellung des Projekts und seiner Ergebnisse in der Öffentlichkeit

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent) in einer sozial- oder informationswissenschaftlichen Disziplin (z.B. Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Soziologie, Psychologie, Wirtschaftswissenschaft, Verwaltungswissenschaft)
  • Kenntnisse der inhaltlichen, technischen und organisatorischen Anforderungen des Forschungsdatenmanagements
  • Eigene Forschungserfahrung
  • Praktische Erfahrung mit Methoden des Projekt-, Organisations-, Prozess- und Change Managements
  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse erforderlich; Bereitschaft, die jeweils fehlenden Sprachkenntnisse zu erwerben

Wünschenswert:

  • Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit-
  • großes Organisations- und Strukturierungsvermögen
  • hohe analytische Fähigkeiten
  • hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung
  • Kenntnisse der Organisations- und Verantwortungsstrukturen einer Universität von Vorteil
  • Kenntnisse der Software RDMO von Vorteil

Weitere Informationen zur Stelle erteilt Ihnen: Herr Juhr (Tel.+49 (0)30 314-76058). Informationen zur UB unter http://www.ub.tu-berlin.de.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen (zusammengefasst in einem einzigen PDF-Dokument mit max. 5 MB) per E-Mail an Herrn Juhr unter bewerbungsverfahren@ub.tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ .

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Technische Universität Berlin - Die Präsidentin - Universitätsbibliothek, Herr Juhr, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin