Blätter-Navigation

Angebot 148 von 577 vom 23.01.2023, 09:42

logo

Leib­niz-Zen­trum für Agrar­land­schafts­for­schung e.V. - HR

Die Mis­sion des Leib­niz-Zen­trums für Agrar­land­schafts­for­schung (ZALF) e. V. als natio­nal und inter­na­tio­nal agie­ren­des For­schungs­zen­trum ist es, an der öko­no­misch, öko­lo­gisch und sozial nach­hal­ti­gen Land­wirt­schaft der Zukunft zu for­schen – gemein­sam mit Akteu­ren aus der Wis­sen­schaft, Poli­tik und Pra­xis. Das ZALF ist Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft und unter­hält neben dem Haupt­stand­ort in Mün­che­berg (ca. 35 Minu­ten mit der Regio­nal­bahn von Ber­lin-Lich­ten­berg) eine For­schungs­sta­tion mit wei­te­ren Stand­or­ten in Dede­low sowie Pau­li­nen­aue.

Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft
mit/ohne Hoch­schul­ab­schluss (m/w/d)

Wir suchen April, Mai, Juni und Juli 2023 für max. 40h/Monat a in Dede­low bei Prenz­lau eine
Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung:

Das Gra­du­ier­ten­kol­leg Bio­Move ver­knüpft die zwei For­schungs­fel­der "Bio­di­ver­si­täts­for­schung" und "Bewe­gungs­öko­lo­gie" und unter­sucht, wel­che Aus­wir­kun­gen Bewe­gun­gen ein­zel­ner Orga­nis­men auf die Arten­viel­falt in dyna­mi­schen Agrar­land­schaf­ten haben (Inte­gra­ting Bio­di­ver­sity Rese­arch with Move­ment Eco­logy in Dyna­mic Agri­cul­tu­ral Land­s­capes).
Bio­Move ist ein Gemein­schafts­pro­jekt der Uni­ver­si­tät Pots­dam (UP), der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin (FU), des Leib­niz-Insti­tuts für Zoo- und Wild­tier­for­schung (IZW) und des Leib­niz-Zen­trums für Agrar­land­schafts­for­schung (ZALF).

  • monat­li­ches Moni­to­ring von Acker­flä­chen (Durch­füh­rung der Feld­frucht­kar­tie­rung, Erfas­sung der Ent­wick­lungs­sta­dien): 3-4 Tage im Feld (Zeit­punkt nach Abspra­che frei wähl­bar)
  • Erstel­lung der GIS-Kar­ten: 1-2 Tage (Zeit­punkt frei wähl­bar, so dass jeweils am Monats­ende die Daten ver­füg­bar sind)

Ein­satz­ort:
  • Dede­low (Ucker­mark) und Umge­bung

Erwartete Qualifikationen:

  • Füh­rer­schein
  • GIS-Grund­kennt­nisse erfor­der­lich
  • Erfah­rung mit Feld­ar­bei­ten / Ori­en­tie­rungs­ver­mö­gen im Gelände
  • Kennt­nisse zu Acker­pflan­zen - Erken­nen der Acker­kul­tur (Mais, Raps, Wei­zen, Tri­ti­cale, Rog­gen usw.) und des jewei­li­gen Ent­wick­lungs­sta­di­ums (BBCH Skala)
  • siche­rer Umgang mit Micro­soft Office-Anwen­dun­gen
  • Aus­dauer und Zuver­läs­sig­keit

Unser Angebot:

  • Nut­zung der For­schungs­sta­tion des ZALF am Ein­satz­ort (auch für kos­ten­freie Über­nach­tun­gen) und bei bei Bedarf ein Dienst­wa­gen
  • ein inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeits­um­feld, das eigen­ver­ant­wort­li­ches Han­deln und selbst­stän­di­ges Arbei­ten för­dert
  • ein kol­le­gia­les und auf­ge­schlos­se­nes Arbeits­klima in einer dyna­mi­schen For­schungs­ein­rich­tung
  • Job­ti­cket

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Bewer­bun­gen von Schwer­be­hin­der­ten wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Die Beset­zung der Stelle in Teil­zeit ist grund­sätz­lich mög­lich. Ihre Bewer­bun­gen rei­chen Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen, ins­be­son­dere Lebens­lauf, Qua­li­fi­ka­ti­ons­nach­wei­sen und Zeug­nis­sen, bevor­zugt online, siehe But­ton unten "Online-Bewer­bung", ein. Für E-Mail-Bewer­bun­gen erstel­len Sie ein PDF-Doku­ment, max. 5 MB; gepackte PDF-Doku­mente, Archiv­da­teien wie zip, rar etc. Word­do­ku­mente kön­nen nicht ver­ar­bei­tet und damit berück­sich­tigt wer­den!) unter Angabe der Kenn­zif­fer 09-2023 bis zum 27.02.2023 an: siehe But­ton unten „E-Mail-Bewer­bung“.

Bei Rück­fra­gen steht Ihnen Frau Dr. Marina Mül­ler, Tel. 033432/82-420; mmueller@zalf.de zur Ver­fü­gung.

Aus Kos­ten­grün­den kön­nen Bewer­bungs­un­ter­la­gen oder umfang­rei­che Publi­ka­tio­nen nur zurück­ge­sandt wer­den, wenn ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt ist.
Wenn Sie sich bewer­ben, erhe­ben und ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß Arti­kel 5 und 6 der EU-DSGVO nur zur Bear­bei­tung ihrer Bewer­bung und für Zwe­cke, die sich durch eine mög­li­che zukünf­tige Beschäf­ti­gung beim ZALF erge­ben. Nach sechs Mona­ten wer­den Ihre Daten gelöscht.