Blätter-Navigation

Angebot 547 von 577 vom 21.12.2022, 11:27

logo

Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin - For­schung für Arbeit und Gesund­heit

Die Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin (BAuA) ist eine Res­sort­for­schungs­ein­rich­tung im Geschäfts­be­reich des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Arbeit und Sozia­les (BMAS). Sie betreibt For­schung, berät die Poli­tik und för­dert den Wis­sens­trans­fer im The­men­feld Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Ein­rich­tung hoheit­li­che Auf­ga­ben im Che­mi­ka­li­en­recht und bei der Pro­dukt­si­cher­heit. An den Stand­or­ten Dort­mund, Ber­lin und Dres­den arbei­ten rund 800 Beschäf­tigte.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d)

  • Ent­gelt­gruppe 3 TVöD Bund
  • Teil­zeit – mit mind. 10 Std./max. 12 Wochen­stun­den
  • Befris­tet mind. 1 Jahr und max. 2 Jahre

Aufgabenbeschreibung:

Die Gruppe 1.5 befasst sich mit der Orga­ni­sa­tion des Arbeits- und Gesund­heits­schut­zes sowie mit den Aus­wir­kun­gen der digi­ta­len Trans­for­ma­tion auf des­sen Aus­ge­stal­tung. Die stu­den­ti­sche Aus­hilfe wird die Geschäfts­stelle der Natio­na­len Arbeits­schutz­kon­fe­renz unter­stüt­zen. Die Geschäfts­stelle koor­di­niert die von Bund, Län­dern und Unfall­ver­si­che­rungs­trä­gern ver­ant­wor­tete Gemein­same Deut­sche Arbeits­schutz­stra­te­gie (GDA).

Ihre Auf­ga­ben:
  • Unter­stüt­zung und Vor­be­rei­tung bei der Durch­füh­rung von Sit­zun­gen und Work­shops der Natio­na­len Arbeits­schutz­kon­fe­renz
  • Vor­be­rei­tung und Unter­stüt­zung bei der Erstel­lung von Auf­sät­zen für Fach­pu­bli­ka­tio­nen und von Tex­ten für das GDA-Por­tal
  • Vor­be­rei­tung und Unter­stüt­zung beim Erstel­len von Vor­trä­gen und Prä­sen­ta­tio­nen
  • Lite­ra­tur­re­cher­chen, Lite­ra­tur­ana­lyse/-sich­tung, Erhe­bung, Aus­wer­tung und Auf­be­rei­tung von Daten zu The­men der Gemein­sa­men Deut­schen Arbeits­schutz­stra­te­gie
  • Unter­stüt­zung bei admi­nis­tra­ti­ven Auf­ga­ben

Erwartete Qualifikationen:

Ihr Pro­fil:
  • Stu­dium der Sozial-, Arbeits- oder Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten (mög­lichst im letz­ten Bache­lor- oder ers­ten Mas­ter­jahr)
  • Inter­esse am wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten
  • Gute MS-Office-Kennt­nisse
  • Gute Eng­lisch­kennt­nisse (in Wort und Schrift)
  • Koope­ra­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick

Unser Angebot:

Wir bie­ten:
  • wir sehen, was Sie leis­ten: Aner­ken­nung durch leis­tungs­ori­en­tierte Prä­mi­en­zah­lung
  • per­sön­li­che Ent­wick­lung: Wir för­dern Ihre Poten­ziale durch gezielte Per­so­nal­ent­wick­lung
  • Fle­xi­bi­li­tät: glei­tende Arbeits­zeit von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr mit der Mög­lich­keit zum orts­fle­xi­blen Arbei­ten und indi­vi­du­elle Teil­zeit­mög­lich­kei­ten
  • Ihr Arbeits­platz: moderne, gut aus­ge­stat­tete, bar­rie­re­freie und ergo­no­misch ein­ge­rich­tete Arbeits­plätze
  • ein star­kes Team: gutes Arbeits­klima in einer team­ori­en­tier­ten Struk­tur
  • wir sor­gen für Sie Gesund­heits­för­de­rung: durch ein enga­gier­tes betrieb­li­ches Gesund­heits-manage­ment

Hinweise zur Bewerbung:

Inter­esse geweckt?
Wir freuen uns über Ihre Bewer­bung, unab­hän­gig Ihres Geschlechts, Alters, Ihrer eth­ni­schen und sozia­len Her­kunft, etwai­gen Behin­de­rung, sexu­el­len Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät sowie Natio­na­li­tät.
Wir haben uns unter ande­rem die Ziele gesetzt, die Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern zu ver­wirk­li­chen und die Fami­li­en­freund­lich­keit sowie die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie, Pflege und Berufs­tä­tig­keit für die Beschäf­tig­ten zu ver­bes­sern. Daher sind wir nach dem Bun­des­gleich­stel­lungs­ge­setz beson­ders an Bewer­bun­gen von Frauen inter­es­siert.
Auch eine Behin­de­rung sollte Sie nicht hem­men, sich bei uns zu bewer­ben und uns Ihre Kom­pe­ten­zen auf­zu­zei­gen. Wir unter­stüt­zen daher aus­drück­lich die Ziele der UN-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion und set­zen uns nach Maß­gabe des SGB IX und des Behin­der­ten­gleich­stel­lungs­ge­set­zes beson­ders für die Belange von Men­schen mit Han­di­cap ein. Aus die­sem Grund erfolgt hin­sicht­lich der Erfül­lung der Aus­schrei­bungs­vor­aus­set­zun­gen eine indi­vi­du­elle Betrach­tung.

Wie Sie sich bewer­ben:

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie uns bis zum 31.01.2023 unter Angabe der Kenn­zif­fer SHK 1.5 per E-Mail an

buening.monika@baua.bund.de

Bei Fra­gen zum Ver­fah­ren steht Ihnen Frau Monika Büning, Tel. 030 51548-4863 gerne zur Ver­fü­gung.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.baua.de.