Blätter-Navigation

Angebot 272 von 554 vom 15.09.2022, 11:08

logo

Bun­des­an­stalt für Immo­bi­li­en­auf­ga­ben

Haben Sie Lust auf eine span­nende und abwechs­lungs­rei­che Auf­gabe in der Infor­ma­ti­ons­tech­nik (IT) bei einer der größ­ten Immo­bi­li­en­ei­gen­tü­me­rin­nen Deutsch­lands? Die Bun­des­an­stalt für Immo­bi­li­en­auf­ga­ben – kurz: BImA – betreut nicht nur Immo­bi­lien sowie deren Sanie­rung und Neu­bau, son­dern beschäf­tigt sich auch mit The­men wie Ener­gie­ma­nage­ment, Natur­schutz, Kampf­mit­tel­räu­mung oder der Pflege von Wäl­dern beim Bun­des­forst. Diese große Viel­falt an span­nen­den Auf­ga­ben­ge­bie­ten schlägt sich natür­lich auch in den Anfor­de­run­gen an die Sparte Infor­ma­ti­ons­tech­nik nie­der.

Rund 7000 Beschäf­tigte an weit über hun­dert Stand­or­ten nut­zen unsere Lösun­gen für die Bewäl­ti­gung Ihrer Auf­ga­ben. Wir sind in dem Zusam­men­hang ver­ant­wort­lich für die zukunfts­fä­hige Aus­rich­tung der gesam­ten IT inklu­sive der Wei­ter­ent­wick­lung und dem Betrieb der Infra­struk­tur, Hard- und Soft­ware, wel­che von Micro­soft- und SAP-Tech­no­lo­gien geprägt ist. Zur­zeit befin­den wir uns bei der Aus­stat­tung der IT-Arbeits­plätze mit ein­heit­li­cher Hard­ware zur Unter­stüt­zung des durch­gän­gi­gen mobi­len Arbei­tens (Lap­top, iPad & iPhone) und dar­auf auf­ge­setz­ter Anwen­dungs­lö­sun­gen inklu­sive der Vir­tua­li­sie­rung der Arbeits­plätze über CITRIX. Einen wei­te­ren gro­ßen Bau­stein in der zukunfts­fä­hi­gen Aus­rich­tung der BIMA stellt die Digi­ta­li­sie­rung der Fach­ver­fah­ren dar. Dabei steht die moderne User Expe­ri­ence im Vor­der­grund.

IT Busi­ness Rela­ti­ons­hip Mana­ge­rin /
IT Busi­ness Rela­ti­ons­hip Mana­ger mit Schwer­punkt für die Fach­spar­ten Faci­lity Manage­ment und Ver­kauf (w/m/d)

Aufgabenbeschreibung:

Die Zen­trale der BImA sucht für den Geschäfts­be­reich Infor­ma­ti­ons­tech­nik am Arbeits­ort / Dienst­ort Pots­dam oder Bonn zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/einen:

IT Busi­ness Rela­ti­ons­hip Mana­ge­rin /
IT Busi­ness Rela­ti­ons­hip Mana­ger mit Schwer­punkt für die Fach­spar­ten Faci­lity Manage­ment und Ver­kauf (w/m/d)
(Ent­gelt­gruppe 12 TVöD Bund, Ken­nung: ZEIT2123, Stel­len-ID: 830039)
Die Ein­stel­lung erfolgt unbe­fris­tet.

Was sind Ihre Auf­ga­ben­schwer­punkte?
Als Busi­ness Rela­ti­ons­hip Mana­ge­rin / Mana­ger (w/m/d) sind Sie feste Ansprech­per­son für die Fach­spar­ten. Einen Schwer­punkt bil­det die Zusam­men­ar­beit mit den Spar­ten Faci­lity Manage­ment und Ver­kauf.

Sie unter­stüt­zen die Fach­spar­ten darin, ihre Digi­tal­pro­dukte mit den tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten der IT und unter Ein­hal­tung aller behörd­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen zu pla­nen und zu kon­zi­pie­ren. Sie sind dabei Schnitt­stelle zwi­schen den Fach­spar­ten und der Sparte IT der BImA. Mit Ihrem Weit­blick für die Digi­ta­li­sie­rung der Zukunft bera­ten Sie die Fach­spar­ten, um Syn­er­gien für neue Digi­tal­pro­dukte her­aus­zu­ar­bei­ten. In die­sem Zusam­men­hang doku­men­tie­ren Sie die Anfor­de­run­gen in JIRA und beglei­ten die neuen Digi­tal­pro­dukte durch das Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren der BImA.

Sie erar­bei­ten im Team mit wei­te­ren Busi­ness Rela­tion Mana­ge­rin­nen/Mana­gern Lösun­gen für Anfor­de­run­gen aus dem Pro­blem­ma­nage­ment-Pro­zess. Dabei wer­den Sie unter­stützt aus dem Team des IT-Lösungs­de­signs sowie aller ande­ren Abtei­lun­gen der Sparte IT der BImA als auch exter­nen Dienst­leis­te­rin­nen/Dienst­leis­tern der BImA.

Auf dem Dienst­pos­ten/Arbeits­platz kön­nen Dienst­rei­sen anfal­len.

Erwartete Qualifikationen:

Qua­li­fi­ka­tion:
  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium in der Fach­rich­tung Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Geo­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen oder auf andere Weise erwor­bene gleich­wer­tige Fach­kennt­nisse und Erfah­run­gen bzw. Lauf­bahn­be­fä­hi­gung für den geho­be­nen Dienst

Fach­kom­pe­ten­zen:
  • Min­des­tens 3-jäh­rige prak­ti­sche Erfah­rung im Bereich IT
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen im ITIL-ori­en­tier­ten Lösungs­de­sign (ggf. zer­ti­fi­ziert)
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen in agi­len Metho­den und unter­stüt­zen­den Werk­zeu­gen
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen im IT-Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Fun­dierte Kennt­nisse im Bereich IT-Anfor­de­rungs- und IT-Ände­rungs­ma­nage­ment
  • Kennt­nisse bzgl. IT-Lösun­gen und Geschäfts­pro­zes­sen; vor­zugs­weise in öffent­li­chen Ver­wal­tun­gen oder der Immo­bi­li­en­wirt­schaft
  • Kennt­nisse in den Berei­chen Daten­schutz, IT-Sicher­heit und digi­tale Bar­rie­re­frei­heit
  • Fach­be­zo­gene Eng­lisch­kennt­nisse

Wei­te­res:
  • Gründ­li­che und sorg­fäl­tige Arbeits­weise bei hoher Zuver­läs­sig­keit
  • Gutes Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick, Befä­hi­gung zum wirt­schaft­li­chen Den­ken und Han­deln
  • Fähig­keit, sich zügig in wech­selnde Auf­ga­ben­fel­der ein­zu­ar­bei­ten
  • Gute und zügige Auf­fas­sungs­gabe
  • Eigen­in­itia­tive und Fähig­keit zum krea­ti­ven und kon­zep­tio­nel­len Arbei­ten
  • Fähig­keit, auch bei erhöh­tem Arbeits­auf­kom­men selbst­stän­dig, gründ­lich und ziel­ori­en­tiert zu arbei­ten
  • Sehr gute Aus­drucks­fä­hig­keit in Wort und Schrift, aus­ge­prägte Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit
  • Kun­den-/adres­sa­ten­ori­en­tier­tes Ver­hal­ten, aus­ge­präg­tes und ziel­ori­en­tier­tes Ver­hand­lungs­ge­schick
  • Fähig­keit zum team­ori­en­tier­ten Han­deln, Kri­tik­fä­hig­keit und Sozi­al­kom­pe­tenz
  • Gutes Urteils­ver­mö­gen ver­bun­den mit der Fähig­keit, (schwie­rige) Ent­schei­dun­gen zu tref­fen und Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men

Unser Angebot:

  • Eine inter­es­sante und abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit mit allen Vor­tei­len einer gro­ßen öffent­li­chen Arbeit­ge­be­rin
  • Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf bei der Arbeits­zeit­ge­stal­tung
  • Mobi­les Arbei­ten
  • Jah­res­son­der­zah­lung nach den gel­ten­den tarif­li­chen Bestim­mun­gen
  • 30 Tage Urlaub
  • Betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung
  • Beruf­li­che Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten sowie umfang­rei­che Fort­bil­dungs­an­ge­bote
  • Kurse zur Gesund­heits­för­de­rung sowie Vor­sor­ge­maß­nah­men
  • Kos­ten­freie Park­mög­lich­kei­ten
  • Ver­kehrs­güns­tige Lage
  • Zuschuss für ein Job­ti­cket im öffent­li­chen Nah­ver­kehr
  • Mög­lich­keit der Anmie­tung einer Woh­nung aus dem Bestand der Woh­nungs­für­sorge des Bun­des

Hinweise zur Bewerbung:

Dann bewer­ben Sie sich online bis zum 5. Okto­ber 2022 über die zen­trale Bewer­bungs­platt­form INTER­AMT unter der Stel­len-ID 830039.
Die Aus­wahl­ge­sprä­che fin­den vor­aus­sicht­lich in der 45./46. Kalen­der­wo­che statt.

Haben Sie noch Fra­gen?
Für Fra­gen zum Bewer­bungs­ver­fah­ren steht Ihnen Frau Wer­schnitzke unter der Tele­fon­num­mer +49 30 3181-1250 gerne zur Ver­fü­gung.

Bei Fra­gen zum Auf­ga­ben­be­reich wen­den Sie sich bitte an Frau Dr. Beyer unter der Tele­fon­num­mer +49 331 58178-365.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch unter https://karriere.bundesimmobilien.de.

Hinweise zum Daten­schutz und Spei­che­rung Ihrer Daten nach DSGVO im Zuge Ihrer Bewer­bung bei der BImA fin­den Sie hier https://www.bundesimmobilien.de/datenschutz.

Hinweise:
Die Arbeits­plätze in der Bun­des­an­stalt für Immo­bi­li­en­auf­ga­ben sind grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäfti­gung geeig­net. Gehen ent­spre­chende Bewer­bun­gen ein, wird für den jewei­li­gen Arbeits­platz geprüft, ob den Teil­zeit­wün­schen im Rah­men der dienst­li­chen Mög­lich­kei­ten (ins­be­son­dere Anfor­de­run­gen des Arbeits­plat­zes, gewünschte Gestal­tung der Teil­zeit) ent­spro­chen wer­den kann.

Die Aus­wahl erfolgt nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Bei glei­cher Eig­nung wer­den Frauen nach dem Bun­des­gleich­stel­lungs­ge­setz, schwer­behin­derte Men­schen oder ihnen gleich­ge­stellte Men­schen nach Maß­gabe des § 2 SGB IX vor­ran­gig be­rück­sich­tigt.

Im Rah­men des Bun­des­gleich­stel­lungs­ge­set­zes ist die Bun­des­an­stalt für Immo­bi­li­en­auf­ga­ben bestrebt, den Anteil der Frauen – ins­be­son­dere auf höher­wer­ti­gen Dienst­pos­ten/Arbeits­plät­zen – zu erhö­hen und for­dert des­halb Frauen beson­ders zu Bewer­bun­gen auf.

Sofern eine Abschlussur­kunde zum Zeit­punkt der Bewer­bung noch nicht vor­liegt, ist der schrift­li­che Nach­weis der bis­her erwor­be­nen Modul­no­ten bei­zu­fü­gen.

Sofern Sie im Aus­land einen Hoch­schul­ab­schluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewer­bungs­un­ter­la­gen einen Nach­weis über die Gleich­wer­tig­keit des Abschlus­ses bei. Infor­ma­tio­nen zur Aner­ken­nung inter­na­tio­na­ler Abschlüsse fin­den Sie bei der Zen­tral­stelle für aus­län­di­sches Bil­dungs­we­sen (ZAB).

Erfül­len Sie nicht die gefor­derte Qua­li­fi­ka­tion, kann ggf. die Ein­grup­pie­rung gemäß § 12 Abs. 2 Satz 6 TVöD i.V.m. § 12 Abs. 2 TV EntgO Bund eine Ent­gelt­gruppe nied­ri­ger erfol­gen.

Die Ein­stel­lung erfolgt nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD Bund) in der Ent­gelt­gruppe 12. In Abhän­gig­keit von der Bewer­ber­lage kann ggf. eine zusätz­li­che befris­tete Fach­kräf­te­zu­lage in Höhe von bis zu 1.000 Euro monat­lich in Betracht kom­men.