Blätter-Navigation

Angebot 440 von 576 vom 02.09.2022, 08:37

logo

Robert Koch-Insti­tut

Wir sind das Public-Health-Insti­tut für Deutsch­land. Unser Ziel ist es, die Bevöl­ke­rung vor Krank­hei­ten zu schüt­zen und ihren Gesund­heits­zu­stand zu ver­bes­sern. Daran arbei­ten und for­schen im Robert Koch-Insti­tut jeden Tag gemein­sam 1.500 Men­schen aus über 50 Natio­nen.

Refe­ren­tin / Refe­rent
Pro­jekt­ko­or­di­na­tion, Daten­schutz, Risiko­manage­ment (m/w/d)

noch offen

Aufgabenbeschreibung:

  • Initi­ie­rung, Pla­nung, Steue­rung und Abschluss von refe­rats­über­grei­fen­den Pro­jek­ten der Zen­tra­len Ver­wal­tung (ZV)
  • Prä­sen­ta­tion der Ergeb­nisse nach innen und außen (Ver­fas­sen von Tex­ten, Ent­wer­fen von Schau­bil­dern, Orga­ni­sa­tion von Work­shops)
  • Koor­di­na­tion der daten­schutz­recht­li­chen Belange der Abtei­lung
  • Steue­rung und Umset­zung der Maß­nah­men zur Nach­hal­tig­keits­stra­te­gie
  • Risi­ko­ma­nage­ment, Kor­rup­ti­ons­prä­ven­tion: Iden­ti­fi­ka­tion und Bewer­tung der Risi­ken

Erwartete Qualifikationen:

For­male Vor­aus­set­zun­gen:
  • ein erfolg­reich absol­vier­tes Stu­dium (Bache­lor, FH-Diplom) im Bereich Per­so­nal und Orga­ni­sa­tion, Öffent­li­che Ver­wal­tung und Recht, BWL, Public Manage­ment oder ver­gleich­bar

Bei aus­län­di­schen Bil­dungs­qua­li­fi­ka­tio­nen benö­ti­gen wir einen Nach­weis über die Gleich­wer­tig­keit mit einem deut­schen Abschluss.

Kennt­nisse und Erfah­run­gen:
  • im Com­pli­ance- und Risi­ko­ma­nage­ment
  • im Daten­schutz
  • im Pro­jekt­ma­nage­ment mit der Kon­zep­tion und Durch­füh­rung von Pro­jek­ten und Work­shops
  • pro­fes­sio­nelle Anwen­dung der Stan­dard­in­for­ma­ti­ons­tech­nik (z. B. Micro­soft Office)

Zusätz­lich wün­schens­wert:
  • Kennt­nisse in der Arbeit mit digi­ta­len Doku­men­ten­ma­nage­ment-Sys­te­men

Wei­tere Vor­aus­set­zun­gen:
  • Sprach­kennt­nisse (CEFR-Niveau): Deutsch C2, Eng­lisch min­des­tens B1
  • Bereit­schaft zur Teil­nahme an einer erwei­ter­ten Sicher­heits­über­prü­fung nach § 9 Sicher­heits­über­prü­fungs­gesetz (SÜG) sowie deren posi­ti­ver Abschluss

Damit über­zeu­gen Sie uns
  • Belast­bar­keit und sou­ve­rä­nes Auf­tre­ten in stres­si­gen Arbeits­si­tua­tio­nen
  • Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit, beson­ders bei der Struk­tu­rie­rung der eige­nen Arbeit
  • Fle­xi­bi­li­tät und ein offe­ner Umgang mit neuen Ent­wick­lun­gen
  • Selbst­stän­dig­keit und eine eigen­ver­ant­wort­li­che Arbeits­weise, geprägt von einem hohen Maß an Eigen­in­itia­tive und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein
  • Team­fä­hig­keit mit ver­trau­ens­wür­di­ger und ver­läss­li­cher Zusam­men­ar­beit
  • aus­ge­präg­tes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­mö­gen mit einer prä­zi­sen Aus­drucks­weise
  • Ver­hand­lungs­ge­schick und die Fähig­keit, die Inter­es­sen des Insti­tuts zu ver­tre­ten

Hinweise zur Bewerbung:

Sie haben Lust auf eine neue Her­aus­for­de­rung?
Wer­den Sie Teil der RKI-DNA! Wir freuen uns auf Sie.
Wir leben Chan­cen­gleich­heit und begrü­ßen alle Men­schen in allen Dimen­sio­nen von Diver­si­tät. Des­halb gewähr­leis­ten wir die beruf­li­che Gleich­stel­lung. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion und Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Das Bun­des­mi­nis­te­rium für Gesund­heit kann im Rah­men sei­ner auf­sichts­recht­li­chen Befug­nisse im Ein­zel­fall Ein­blick in Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen neh­men. Ihre Daten wer­den nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens gelöscht.

Sie haben noch wei­tere Fra­gen?
Ihr Kon­takt
Sabine Thate
Tele­fon: +49 30 18754-2460
E‑Mail: ThateS@rki.de