Blätter-Navigation

Angebot 456 von 518 vom 31.08.2022, 12:51

logo

Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung

Die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Bund ist mit 34 Mio. Kund*innen Deutsch­lands größ­ter gesetz­li­cher Ren­ten­ver­si­che­rungs­trä­ger mit Haupt­sitz in Ber­lin und nimmt für alle 16 Trä­ger der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung die Grund­satz- und Quer­schnitts­auf­ga­ben wahr.

Am Stand­ort Ber­lin-Wil­mers­dorf suchen wir für die Abtei­lung Reha­bi­li­ta­tion zur Beset­zung meh­re­rer Teil­zeit­stel­len (höchs­tens 20 Stun­den/ Woche) **Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­ter*innen eAkte (m/w/div)**

Die Stel­len wer­den mit der Ent­gelt­gruppe 3 des TV DRV-Bund (ent­spricht TVöD) ver­gü­tet. Dar­aus ergibt sich ein brutto Stun­den­lohn von 14,40 Euro. Wei­ter­hin sind die Stel­len vor­erst auf 6 Monate befris­tet und gern ab sofort zu beset­zen.

Die Abtei­lung Reha­bi­li­ta­tion sichert durch Bera­tung und mit der Bewil­li­gung von Reha­bi­li­ta­ti­ons- und Prä­ven­ti­ons­leis­tun­gen die Erwerbs­fä­hig­keit ihrer Ver­si­cher­ten. In der Zusam­men­ar­beit mit den Reha-Zen­tren und den exter­nen Ver­trags­ein­rich­tun­gen über­nimmt sie Ver­ant­wor­tung für eine kon­stant gute Qua­li­tät der Reha­bi­li­ta­tion und deren Wei­ter­ent­wick­lung.

Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­ter*innen (m/w/div)

für die eAkte

Aufgabenbeschreibung:

  • Sie unter­stüt­zen unsere Abtei­lung Reha­bi­li­ta­tion in unse­ren Dezer­na­ten „Koor­di­na­tion und Wei­ter­ent­wick­lung der Leis­tun­gen zur medi­zi­ni­schen Reha­bi­li­ta­tion“ und „Leis­tun­gen zur Teil­habe am Arbeits­le­ben“.
  • Ihre Haupt­auf­gabe sind das Sich­ten, Ord­nen und Attri­bu­ie­ren von Post­stü­cken und Vor­gän­gen in der eAkte (rvPuR).

Erwartete Qualifikationen:

  • Sie sind als Stu­die­rende*r an einer Hoch­schule oder Uni­ver­si­tät imma­tri­ku­liert
  • Sie ver­fü­gen über sichere Anwen­dungs­kennt­nisse in Micro­soft-Office ins­be­son­dere Word, Excel und gege­be­nen­falls auch IBM Notes
  • Sie besit­zen sehr gute Deutsch­kennt­nisse (Nicht-Mut­ter­sprach­ler*in kön­nen ein Zer­ti­fi­kat der Sprach­ni­veau­stufe min­des­tens C1 vor­le­gen)

Es bestehen erhöhte Anfor­de­run­gen an die Seh­fä­hig­keit, da die Tätig­keit aus­schließ­lich Bild­schirm­ar­beit umfasst.

Unser Angebot:

Auf Sie war­tet ein span­nen­der Job im öffent­li­chen Dienst.
Siche­rer geht es nicht. Aber auch dar­über hin­aus hat Ihnen die DRV Bund eini­ges zu bie­ten:
  • Faire Bezah­lung: Beset­zung meh­re­rer Teil­zeit­stel­len (höchs­tens 20 Stun­den/Woche) mit der Ent­gelt­gruppe 3 (TVEntgO DRV-Bund). Dar­aus ergibt sich ein brutto Stun­den­lohn von 14,40 Euro.
  • Fami­li­en­freund­lich­keit: Neben den fle­xi­blen Arbeits­zei­ten, einer minu­ten­ge­nauen Arbeits­zeit­er­fas­sung und der Mög­lich­keit des Frei­zeit­aus­gleichs gibt es viele wei­tere Ange­bote für Eltern.
  • Gute Per­spek­ti­ven: Zugang zu unse­ren Biblio­the­ken mit brei­ter und aktu­el­ler Fach­li­te­ra­tur in gedruck­ter und digi­ta­ler Form.
  • Und noch mehr: Sie bekom­men eine ver­ant­wor­tungs­volle Tätig­keit mit allen Vor­tei­len einer gro­ßen öffent­li­chen Arbeit­ge­be­rin.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich bitte aus­schließ­lich mit unse­rem Bewer­bungs­as­sis­ten­ten, über den Jetzt bewer­ben! But­ton auf unse­rer Kar­rie­re­seite „drv-bund-kar­riere.de“. Die Gene­rie­rung des Veri­fi­zie­rungs­codes kann bis zu 20 Minu­ten in Anspruch neh­men. Die Rei­ter Aus­bil­dung (2) und Berufs­er­fah­rung (3) müs­sen nicht aus­ge­füllt wer­den. Für Ihre Bewer­bung benö­ti­gen Sie ein Anschrei­ben, einen tabel­la­ri­schen Lebens­lauf und Ihre (Arbeits-)Zeug­nisse, bes­ten­falls im pdf-For­mat.

Zur Stel­len­be­set­zung wer­den wir mit den qua­li­fi­zier­tes­ten Bewer­ber*innen tele­fo­ni­sche Aus­wahl­ge­sprä­che geführt.

Für Rück­fra­gen wen­den Sie sich gern an Herrn Zutz unter 0175 – 756 27 91 oder alan.zutz@drv-bund.de.

Die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Bund hat sich die beruf­li­che För­de­rung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sehen daher Bewer­bun­gen von Frauen mit beson­de­rem Inter­esse ent­ge­gen.

Men­schen mit einer Schwer­be­hin­de­rung oder ihnen Gleich­ge­stellte im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Begrüßt wer­den Bewer­bun­gen von Men­schen aller Natio­na­li­tä­ten.