Blätter-Navigation

Angebot 283 von 712 vom 29.07.2022, 10:33

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät III - Insti­tut für Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie und Lebens­mit­tel­che­mie / FG Lebens­mit­tel­che­mie und Ana­ly­tik

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 50 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

Aufgabenbeschreibung:

Der*die Stel­len­in­ha­ber*in soll das BMBF-geför­derte Pro­jekt „Brok­koli – hohl­strunk­frei, kon­sum­ge­recht und reich an gesund­heit­lich wert­vol­len Inhalts­stof­fen“ eigen­ver­ant­wort­lich bear­bei­ten. Dies umfasst die Erar­bei­tung, Pla­nung und Durch­füh­rung von wis­sen­schaft­li­chen Expe­ri­men­ten, deren Aus­wer­tung, die Anlei­tung von Stu­die­ren­den, die Pro­jekt­ver­wal­tung inkl. des Ver­fas­sens von Zwi­schen- und Abschluss­be­rich­ten, Pro­jekt­prä­sen­ta­tio­nen und wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen.

Erwartete Qualifikationen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Lebens­mit­tel­che­mie, Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie oder einer ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung
  • umfang­rei­che Labor­er­fah­rung in der lebens­mit­tel­che­mi­schen Ana­ly­tik (glu­co­si­no­la­tes und andere secon­dary plant meta­bo­li­tes)
  • sehr gute Micro­soft Office Kennt­nisse (Word, Excel, Power­point)
  • Erfah­rung im Ver­fas­sen wis­sen­schaft­li­cher Publi­ka­tio­nen
  • gute Deutsch- und/oder Eng­lisch­kennt­nisse erfor­der­lich; Bereit­schaft, die jeweils feh­len­den Sprach­kennt­nisse zu erler­nen

Wünschens­werte Qua­li­fi­ka­tion:
  • Vor­kennt­nisse im Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Erfah­rung in der Anlei­tung von Stu­die­ren­den
  • sehr gute Orga­ni­sa­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment, max. 5 MB) per E-Mail an Prof. Dr. Sascha Rohn (rohn@tu-berlin.de).

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - , Fakul­tät III, Insti­tut für Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie und Lebens­mit­tel­che­mie, FG Lebens­mit­tel­che­mie und Ana­ly­tik , Prof. Dr. Sascha Rohn, Sekr.TIB 4/3-1, Gus­tav-Meyer-Allee 25, 13355 Ber­lin