Blätter-Navigation

Angebot 148 von 652 vom 23.06.2022, 12:33

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Zuver­läs­sig­keit und Mikro­in­te­gra­tion IZM

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Zuver­läs­sig­keit und Mikro­in­te­gra­tion (IZM) Ber­lin ist ein inter­na­tio­nal füh­ren­des Insti­tut auf dem Gebiet der Auf­bau- und Ver­bin­dungs­tech­nik für mikro­elek­tro­ni­sche Sys­teme.

Wis­sen­schaft­li­che*r Mit­ar­bei­ter*in - Pho­to­ni­sche Kom­po­nen­ten und Sys­teme

Aufgabenbeschreibung:

  • Ent­wick­lung und Umset­zung von inno­va­ti­ven pho­to­ni­schen Sys­tem­lö­sun­gen für die Daten­kom­mu­ni­ka­tion (Opti­cal and Wire­less Net­works)
  • Erfas­sung und Aus­ar­bei­tung von Spe­zi­fi­ka­tio­nen der pho­to­ni­schen Sys­teme und Sys­tem­ar­chi­tek­tu­ren
  • Zusam­men­ar­beit mit Tech­no­lo­gie­an­bie­tern und Part­nern bei der Sys­tem­ent­wick­lung
  • Kon­zep­tion, Erfor­schung und Ent­wick­lung von opti­schen Kom­po­nen­ten, Sub­sys­te­men und Sys­te­men
  • Ent­wurf und Simu­la­tion der pho­to­ni­schen Kom­po­nen­ten sowie der pho­to­ni­schen inte­grier­ten Schal­tun­gen
  • Ent­wurf der pho­to­ni­schen Schnitt­stel­len, Simu­la­tion und Ana­lyse der Signal­in­te­gri­tät von hoch­bi­tra­ti­gen Ver­bin­dun­gen
  • Pla­nung und Durch­füh­rung von Tests auf Sys­tem- und Sub­sys­tem­ebene von opto-elek­tro­ni­schen Kom­po­nen­ten und Bau­grup­pen
  • Aus­wer­tung, Doku­men­ta­tion und Ver­öf­fent­li­chung von For­schungs­er­geb­nis­sen
  • Selbst­stän­dige Durch­füh­rung und Manage­ment der Pro­jekte

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium auf den Gebie­ten der Elek­tro­tech­nik, Phy­sik oder ver­gleich­bar
  • Erfah­rung in min­des­tens einem der fol­gen­den Berei­che:
Ent­wurf und Simu­la­tion opti­scher Kom­po­nen­ten / Sys­teme und Umgang mit Simu­la­ti­ons­werk­zeu­gen (Lumeri­cal, VPI­trans­mis­si­onMa­ker, COM­SOL, RSoft)
Test und Cha­rak­te­ri­sie­rung von opti­schen Kom­po­nen­ten und Sys­te­men
Her­stel­lung von opti­schen inte­grier­ten Schal­tun­gen (Si-Pho­to­nics)
  • Erfah­rung in der Pro­jekt­lei­tung von Vor­teil
  • Erfah­rung im Umgang mit Hoch­fre­quenz-Design-Tools (u. a. HFSS, CST) und Hoch­fre­quenz-Mess­tech­nik von Vor­teil
  • Team­fä­hig­keit, selbst­stän­dige und eigen­ver­ant­wort­li­che Arbeits­weise
  • Sehr gutes Eng­lisch in Wort und Schrift

Unser Angebot:

  • Anspruchs­volle und inter­es­sante Auf­ga­ben im hoch­ak­tu­el­len For­schungs­be­reich der Hoch­ge­schwin­dig­keits-Daten­über­tra­gung über Licht­wel­len in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Umfeld aus Elek­tro­tech­nik, Optik, Phy­sik und Signal­ver­ar­bei­tung
  • Eigen­stän­dige Pro­jekt­ver­ant­wor­tung sowie einen hohen indus­tri­el­len Bezug Ihrer Arbeit in einem leis­tungs­fä­hi­gen Umfeld
  • Ein inter­na­tio­na­les Pro­jekt­team sowie eine exzel­lente tech­no­lo­gi­sche und metho­di­sche Aus- und Wei­ter­bil­dung
  • Betrieb­li­che Alters­vor­sorge (VBL)
  • Unter­stüt­zung bei der Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf
  • Fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich jetzt online mit Ihren aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen. Wir freuen uns dar­auf, Sie ken­nen­zu­ler­nen!