Blätter-Navigation

Angebot 345 von 641 vom 09.05.2022, 15:00

logo

Fraun­ho­fer IIS

Pro­jekt­ma­na­ger/in -
Natio­nale und euro­päi­sche Ver­bund­pro­jekte

Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutsch­land der­zeit 76 Insti­tute und For­schungs­ein­rich­tun­gen und ist die welt­weit füh­rende Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung. Rund 30.000 Mit­ar­bei­tende erar­bei­ten das jähr­li­che For­schungs­vo­lu­men von 2,9 Mil­li­ar­den Euro.

»What’s Next?!« – alle reden über die Zukunft, wir gestal­ten sie!

Wir, das sind mehr als 3.500 Mit­ar­bei­tende auf dem Gebiet der ange­wand­ten For­schung in den 13 Insti­tu­ten der For­schungs­fa­brik Mikro­elek­tro­nik Deutsch­land und des Ver­bun­des Mikro­elek­tro­nik in Ber­lin sowie in Gast­in­sti­tu­ten, die an neuen Tech­no­lo­gien der Mikro­elek­tro­nik for­schen und deren Umset­zung in neue Appli­ka­tio­nen vor­be­rei­ten.

Sie sind neu­gie­rig auf die Akquise und die Koor­di­na­tion von Pro­jek­ten im Bereich der ange­wand­ten For­schung zu mikro­elek­tro­ni­schen Sys­te­men der Zukunft?

Dann schauen Sie sich unser Stel­len­an­ge­bot gerne an!

Aufgabenbeschreibung:

Wir arbei­ten in einem Umfeld, in dem wir sowohl För­der­pro­jekte als auch Pro­jekte aus der Wirt­schaft koor­di­nie­ren und gemein­sam mit unse­ren Mit­glieds­in­sti­tu­ten bear­bei­ten. Die Pro­jekte sind natio­nal und inter­na­tio­nal aus­ge­rich­tet und bestehen aus Kon­sor­tien von 2 bis 20 Part­nern mit Lauf­zei­ten zwi­schen 6 Mona­ten und 3 Jah­ren. Als Pro­jekt­ma­na­ger*in koor­di­nie­ren Sie die Arbeit der Pro­jekt­part­ner und erar­bei­ten sowie aktua­li­sie­ren Pro­jekt­pläne und -kenn­zah­len. Sie sind die zen­trale Kon­takt­per­son, orga­ni­sie­ren die Pro­jekte und stim­men diese unter­ein­an­der ab. Dabei legen Sie beson­de­ren Wert auf die Kom­mu­ni­ka­tion mit allen Part­nern, um die qua­li­täts- und ter­min­ge­rechte Durch­füh­rung der Pro­jekte sicher­zu­stel­len. Ebenso orga­ni­sie­ren Sie Sta­tus­mee­tings, erstel­len Fort­schritts­be­richte, pla­nen die Res­sour­cen und ver­han­deln mit Sta­ke­hol­dern. Zudem unter­stüt­zen Sie das Manage­ment bei der Erstel­lung von Ange­bo­ten und För­der­an­trä­gen für zukünf­tige Pro­jekte.

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium im Bereich der Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten
  • Erfah­rung im Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Gutes Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Durch­set­zungs­ver­mö­gen
  • Ana­ly­ti­sches und struk­tu­rier­tes Den­ken und Arbei­ten
  • Gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Von Vor­teil sind Erfah­run­gen im Bereich der Mikro­elek­tro­nik und deren Anwen­dun­gen

Unser Angebot:

  • Span­nende Tätig­keit: Wir bie­ten Ihnen ein attrak­ti­ves Arbeits­um­feld bei einem Welt­markt­füh­rer in einer hoch­in­no­va­ti­ven Schlüs­sel­bran­che.
  • Aus­ge­prägte Unter­neh­mens­kul­tur: Bei uns herrscht eine kol­le­giale Atmo­sphäre. Sie sind Teil eines enga­gier­ten und inter­na­tio­nal zusam­men­ge­setz­ten Teams.
  • Raum für Krea­ti­vi­tät: Ihre Rolle in den Pro­jek­ten bie­tet Ihnen groß­zü­gige Gestal­tungs­spiel­räume. Eigene Ideen kön­nen Sie ein­brin­gen und ver­wirk­li­chen.
  • Per­sön­li­che Ent­wick­lung: Regel­mä­ßige Wei­ter­bil­dun­gen und eine best­mög­lichste Betriebs­aus­stat­tung för­dern Ihre beruf­li­che und per­sön­li­che Ent­wick­lung.
  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten: Viel­fäl­tige Ange­bote zur Unter­stüt­zung der Ver­ein­bar­keit Ihres Pri­vat­le­bens mit dem Beruf.

Wir wert­schät­zen und för­dern die Viel­falt der Kom­pe­ten­zen unse­rer Mit­ar­bei­ten­den und begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.

Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 39 Stun­den. Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet. Eine Ver­län­ge­rung wird ange­strebt. Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD).

Mit ihrer Fokus­sie­rung auf zukunfts­re­le­vante Schlüs­sel­tech­no­lo­gien sowie auf die Ver­wer­tung der Ergeb­nisse in Wirt­schaft und Indus­trie spielt die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft eine zen­trale Rolle im Inno­va­ti­ons­pro­zess. Als Weg­wei­ser und Impuls­ge­ber für inno­va­tive Ent­wick­lun­gen und wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz wirkt sie mit an der Gestal­tung unse­rer Gesell­schaft und unse­rer Zukunft.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich jetzt online mit Ihren aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse). Wir freuen uns dar­auf, Sie ken­nen­zu­ler­nen!

Nina Wör­lein
Fraun­ho­fer-Ver­bund Mikro­elek­tro­nik in Koope­ra­tion mit den Leib­niz-Insti­tu­ten FBH und IHP
http://www.forschungsfabrik-mikroelektronik.de/

Kennziffer: 30486 Bewer­bungs­frist: Keine Stand­ort: Ber­lin