Blätter-Navigation

Angebot 308 von 566 vom 09.01.2022, 00:00

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Mathe­ma­tik und Phy­sik - QUEST-Leib­niz-For­schungs­schule

Als Teil des Exzel­lenz­clus­ters Quant­um­Fron­tiers an der QUEST-Leib­niz-For­schungs­schule in Koope­ra­tion mit der Fakul­tät für Mathe­ma­tik und Phy­sik ist eine Stelle als Nach­wuchs­grup­pen­lei­tung (m/w/d) auf dem Gebiet der Quan­ten­na­vi­ga­tion (Ent­gGr. 14 TV-L, 100 %) zum 01.04.2022 zu beset­zen. Die Stelle ist auf vier Jahre befris­tet. Nach einer erfolg­rei­chen Eva­lua­tion (übli­cher­weise nach drei Jah­ren) besteht die Mög­lich­keit, die Stelle dau­er­haft zu beset­zen.

Nach­wuchs­grup­pen­lei­tung (m/w/d) auf dem Gebiet der Quan­ten­na­vi­ga­tion

(Ent­gGr. 14 TV-L, 100 %)

Aufgabenbeschreibung:

Zu Ihren Auf­ga­ben gehört die Durch­füh­rung, Anlei­tung und Koor­di­na­tion von For­schungs­auf­ga­ben auf dem Gebiet der Quan­ten­na­vi­ga­tion im Rah­men des Exzel­lenz­clus­ter Quant­um­Fron­tiers. Sie sol­len eine unab­hän­gige Nach­wuchs­gruppe auf­bauen und lei­ten sowie eigene Dritt­mit­tel ein­wer­ben.

Eine rege Betei­li­gung an natio­na­len und inter­na­tio­na­len Koope­ra­ti­ons­struk­tu­ren des DLR und der DFG, ins­be­son­dere an den Son­der­for­schungs­be­rei­chen und an Exzel­lenz­clus­tern, sowie an EU-Pro­jek­ten wird erwar­tet. Idea­ler­weise hat die Kan­di­da­tin oder der Kan­di­dat bereits Erfah­rung in der Betreu­ung von Stu­die­ren­den, Pro­mo­vie­ren­den sowie in der Lehre. Betei­li­gung an der Lehre im Rah­men des Clus­ters und der Leib­niz Uni­ver­si­tät ist erwünscht.

Erwartete Qualifikationen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium in Phy­sik. Eine ein­schlä­gige abge­schlos­sene Pro­mo­tion ist dane­ben wün­schens­wert.

Gesucht wird eine Per­sön­lich­keit mit natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler wis­sen­schaft­li­cher Erfah­rung und einer For­schungs­tä­tig­keit im Bereich der Quan­ten­na­vi­ga­tion. Die Per­son hat aus­ge­wie­sene Fach­kennt­nisse auf dem Gebiet der iner­tia­len Quan­ten­sen­so­rik und den zuge­hö­ri­gen expe­ri­men­tel­len Tech­ni­ken und Metho­den. Nach­ge­wie­sene Erfah­rung im Manage­ment inter­na­tio­na­ler wis­sen­schaft­li­cher Pro­jekte und erfolg­rei­che Dritt­mit­tel­ak­quise sind wün­schens­wert.

Unser Angebot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 22.01.2022 unter Angabe der Refe­renz­num­mer B21 an

E-Mail: jobs@quantumfrontiers.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Exzel­lenz­clus­ter Quant­um­Fron­tiers/QUEST-Office
Callin­straße 36
30167 Han­no­ver

Rück­fra­gen rich­ten Sie gerne an Prof. Ernst Rasel (Tel.: 0511 762-19203, E-Mail: rasel@iqo.uni-hannover.de).

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.