Blätter-Navigation

Angebot 486 von 491 vom 02.12.2021, 12:53

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VI - Insti­tut für Sozio­lo­gie / FG Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 65 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung

Das Insti­tut für Sozio­lo­gie an der TU Ber­lin sucht für den Fach­be­reich „Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt“ (Prof. Ste­fan Kirch­ner) eine*n hoch­mo­ti­vierte*n wis­sen­schaft­li­che*n Mit­ar­bei­ter/in für das SFB Teil­pro­jekt C07 Platt­form­öko­no­mie: „Raum­kon­flikte um Airbnb zwi­schen welt­wei­ter Ver­markt­li­chung und ter­ri­to­ria­ler Ein­he­gung“ im SFB 1265 „Re-Figu­ra­tion von Räu­men“ (65%, Pro­mo­ti­ons­stelle).
Das Teil­pro­jekt unter­sucht die Refi­gu­ra­tion von Räu­men am Bei­spiel von Airbnb. Die Frage ist, wie und wann sich Kon­flikte aus den Span­nun­gen zwi­schen den Raum­fi­gu­ren Ort, Netz­werk­raum und Ter­ri­to­rium erge­ben. Das Teil­pro­jekt unter­sucht Raum­kon­flikte und die zugrun­de­lie­gen­den Wech­sel­ver­hält­nisse der Raum­fi­gu­ren Ort, Netz­werk­raum und Ter­ri­to­rium mit einem Mixed-Methods-Design: Das Design ver­gleicht drei Städte (Ber­lin, Kap­stadt, San Fran­cisco), um einer­seits zu prü­fen, ob Airbnb eine welt­weit ein­heit­li­che Ver­markt­li­chung umsetzt, und um ande­rer­seits auf­zu­de­cken, ob und wie lokale Initia­ti­ven und kom­mu­nale Ämter wirk­same Ein­he­gungs­ver­su­che rea­li­sie­ren.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den sich hier: https://sfb1265.de/projekte/geplante-teilprojekte-fuer-die-beantragte-zweite-foerderphase-2022-2025/

Aufgabenbeschreibung:

Die Stelle führt schwer­punkt­mä­ßig die qua­li­ta­ti­ven Ana­ly­sen im Pro­jekt durch (Inter­views und Exper­ten­in­ter­views, Inhalts­ana­lyse). Zu den Auf­ga­ben gehö­ren ins­be­son­dere die Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung der qua­li­ta­ti­ven Unter­su­chun­gen (Feld­kon­takt, Inter­view­füh­rung und Aus­wer­tung), wel­ches ein­schlä­gige Vor­kennt­nisse erfor­dert. Die Stelle arbei­tet an ver­schie­de­nen Unter­su­chungs­schrit­ten eng mit den quan­ti­ta­ti­ven Ana­ly­sen zusam­men und tauscht sich kon­ti­nu­ier­lich aus. Das Pro­jekt ermög­licht eine Qua­li­fi­ka­ti­ons­ar­beit und For­schung in einem exzel­len­ten Arbeits­um­feld.

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Sozio­lo­gie oder einer ver­gleich­ba­ren Dis­zi­plin
  • Sehr gute Kennt­nisse in Arbeits-, Orga­ni­sa­ti­ons- oder Wirt­schafts­so­zio­lo­gie
  • Erfah­run­gen und Bereit­schaft zur inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schung im The­men­feld Digi­ta­li­sie­rung und Platt­form­öko­no­mie
  • Erfah­run­gen im Bereich sozi­al­wis­sen­schaft­li­cher Metho­den/ Metho­do­lo­gie
  • Sehr gute Erfah­run­gen und Kennt­nisse bei der Umset­zung qua­li­ta­ti­ver Erhe­bungs­ver­fah­ren und qua­li­ta­ti­ver Aus­wer­tungs­an­sät­zen
  • Fle­xi­bi­li­tät und Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit

Wün­schens­wert sind:
  • Publi­ka­ti­ons­er­fah­rung
  • Inter­esse an bzw. Kennt­nisse in raum­so­zio­lo­gi­schen Fra­ge­stel­lun­gen
  • Inter­esse an bzw. Kennt­nisse in quan­ti­ta­ti­ver Sozi­al­for­schung
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an Frau Mahlke (mahlke@tu-berlin.de), Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent-, Fakul­tät VI, Insti­tut für Sozio­lo­gie, FH 9-1, Fraun­ho­fer­straße 33-36, 10587 Ber­lin.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät VI, Insti­tut für Sozio­lo­gie, FG Digi­ta­li­sie­rung der Arbeits­welt, Prof. Dr. Ste­fan Kirch­ner, Sekr. FH 9-1, Fraun­ho­fer­straße 33–36, D-10587 Ber­lin