Blätter-Navigation

Angebot 303 von 583 vom 19.11.2021, 00:00

logo

Tech­ni­sche Hoch­schule Bran­den­burg

Die Tech­ni­sche Hoch­schule Bran­den­burg (THB) in der Stadt Bran­den­burg an der Havel ist eine junge und dyna­mi­sche Hoch­schule mit ca. 2.700 Stu­die­ren­den in 23 Stu­di­en­gän­gen.

Die Tech­ni­sche Hoch­schule Bran­den­burg (THB) in der Stadt Bran­den­burg an der Havel schreibt für das Pro­jekt Inter³DNA eine Voll­zeit­stelle und zwei halbe Stel­len zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt befris­tet bis 31.12.2023 aus:

Zwei Mit­ar­bei­ter (m/w/d) für die Inter­na­tio­na­li­sie­rung je eines Fach­be­reichs der THB

Aufgabenbeschreibung:

Als Pro­jekt­mit­ar­bei­ter/-in des vom Deut­schen Aka­de­mi­schen Aus­tausch­dienst (DAAD) im Rah­men des Pro­gramms „HAW.Inter­na­tio­nal“ geför­der­ten Pro­jekts „Inter³DNA“ trei­ben Sie die Inter­na­tio­na­li­sie­rung in einem unse­rer drei Fach­be­rei­che voran und überar­bei­ten die Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­stra­te­gie der THB.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:

Inter­na­tio­na­li­sie­rung eines Fach­be­reichs:
  • Unter­stützung des Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­pro­zes­ses in einem der drei Fach­be­rei­che der THB (falls Sie eine Prä­fe­renz für einen bestimm­ten Fach­be­reich haben, so geben Sie dies bitte in der Bewer­bung an)
  • Kon­zep­tion und Vor­be­rei­tung von Ver­an­stal­tun­gen zur Stra­te­gie­dis­kus­sion, Durchführung von Umfra­gen / Bedarfs­ana­ly­sen, Über­nahme der Ergeb­nisse in die Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­stra­te­gie
  • Recher­che und Akquise geeig­ne­ter Hoch­schul- und Pra­xis­part­ner
  • Unter­stützung der Modul­ver­ant­wort­li­chen im Fach­be­reich bei der Ent­wick­lung inter­na­tio­na­ler Lehr­for­mate und wei­te­rer geplan­ter Maß­nah­men, u. a. bei der Durchführung inter­na­tio­na­ler Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Abstim­mung mit Pro­jekt- und Pra­xis­part­nern
  • Netz­werk- und Öffent­lich­keits­ar­beit im Rah­men der Inter­na­tio­na­li­sie­rung des Fach­be­reichs

Erwartete Qualifikationen:

Ihr Pro­fil:
  • Wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­ab­schluss in Sozial-, Kul­tur-, Wirt­schafts- oder Sprach-wis­sen­schaf­ten bzw. Ver­gleich­ba­res
  • Ver­hand­lungs­si­chere Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift und Kennt­nis des deut­schen sowie inter­na­tio­na­len Hoch­schul­we­sens sind von Vor­teil sowie
  • aus­ge­prägte inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz dank eige­ner Aus­lands­er­fah­rung ist erwünscht.
  • Ein­schlä­gige Berufs­er­fah­rung in der Umset­zung von Pro­jek­ten
  • Affi­ni­tät zu Fach­in­hal­ten eines der drei Fach­be­rei­che (Spe­zi­al­kennt­nisse nicht erfor­der­lich)
  • Team­fä­hig­keit und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke

Unser Angebot:

Wir bie­ten Ihnen einen inter­es­san­ten und abwechs­lungs­rei­chen Arbeits­platz in der Stadt Bran­den­burg an der Havel.

Hinweise zur Bewerbung:

Die Tech­ni­sche Hoch­schule Bran­den­burg for­dert qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bei glei­cher Eig­nung und Befä­hi­gung wer­den Bewer­bun­gen von aner­kannt Schwer­be­hin­der­ten bevor­zugt berück­sich­tigt. Bitte wei­sen Sie auf eine Schwer­be­hin­de­rung ggf. bereits in der Bewer­bung hin. Per­so­nal­ab­tei­lung (03381 355-110) und Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte (03381 355-204) ste­hen für eine Bespre­chung zur Klä­rung von Ein­zel­fra­gen zur Ver­fü­gung. Für wei­tere Infor­ma­tio­nen siehe auch https://www.th-brandenburg.de.

Bewerberinnen und Bewer­ber wen­den sich bitte mit den übli­chen Bewer­bungs­un­ter­la­gen und unter Angabe der genann­ten Kenn­zif­fer bis zum 05.12.2021 an die

Tech­ni­sche Hoch­schule Bran­den­burg
Per­so­nal und Orga­ni­sa­tion
Mag­de­bur­ger Straße 50
14770 Bran­den­burg an der Havel

Bitte rei­chen Sie Ihre Bewer­bung aus­schließ­lich per E-Mail in einer PDF-Datei an fol­gende-E-Mail Adresse pvo-stellenanzeigen@th-brandenburg.de ein.

Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie der wei­te­ren inter­nen Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten zu dienst­li­chen Zwe­cken gemäß der Euro­päi­schen Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und des Lan­des­da­ten­schutz­ge­set­zes zu. Es wird darum gebe­ten, die Bewer­bungs­un­ter­la­gen in Kopie ein­zu­rei­chen. Nach Abschluss des Aus­wahl­ver­fah­rens wer­den die Unter­la­gen nicht berück­sich­tig­ter Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber ver­nich­tet.

Auf Ihre Bewer­bung freuen wir uns!