Blätter-Navigation

Angebot 345 von 622 vom 04.10.2021, 11:35

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Kli­nik für Päd­ia­trie mit Schwer­punkt Gas­tro­en­te­ro­lo­gie, Nephrolo­gie und Stoff­wech­sel­me­di­zin

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

2 Dok­to­rand:innen-Stel­len

Aufgabenbeschreibung:

Die Arbeits­gruppe Rez­vani mit dem Titel “Healing from wit­hin – Estab­li­shing a code to create the­ra­peu­tic human hepa­to­cy­tes in situ” ist eine neu eta­blierte, inter­na­tio­nale und dyna­mi­sche Arbeits­gruppe, die von Dr. Milad Rez­vani (Kin­der­arzt & Leber­for­scher aus den USA) gelei­tet wird und ab 15. Novem­ber, 2021, die Tätig­keit auf­nimmt. Die AG Rez­vani arbei­tet auf dem Cha­rité Cam­pus Virchow Kli­ni­kum und ist an die Kli­nik für Päd­ia­trie mit Schwer­punkt Gas­tro­en­te­ro­lo­gie, Nephrolo­gie und Stoff­wech­sel­me­di­zin ange­bun­den. Die AG Rez­vani ist durch die Deut­sche For­schungs­ge­mein­schaft (Emmy Noe­ther Pro­gramm) geför­dert und befasst sich mit hoch­mo­der­nen Metho­den der rege­ne­ra­ti­ven Bio­lo­gie (auf gene­ti­scher, zel­lu­lä­rer und Gewebe-Ebene), um the­ra­peu­tisch rele­vante Signale zur Rege­ne­ra­tion der chro­nisch erkrank­ten Leber zu iden­ti­fi­zie­ren. Es ist unser Ziel, die Ergeb­nisse der For­schungs­ar­bei­ten lang­fris­tig in trans­la­tio­nal-the­ra­peu­ti­sche Anwen­dun­gen umzu­set­zen.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:

  • Zell­kul­tur inklu­sive 3D-Orga­noi­den, vira­ler Infek­tion und Trans­fek­tion, CRISPR/Cas9
  • Maus­ex­pe­ri­mente (Ent­wick­lung eines neuen huma­ni­sier­ten Maus­mo­dells der Leber­fi­brose)
  • Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von gene­ti­schen Screens in vitro und in vivo
  • ELISA, ggf. Wes­tern Blot
  • Anti­kör­per­fär­bung als Stan­dard­me­thode
  • Stan­dard- und neue state-of-the-art Mikro­sko­pier­tech­ni­ken
  • Immu­no­lo­gi­sche Unter­su­chun­gen wie Durch­fluss­zy­to­me­trie und Mul­ti­plex­ana­ly­sen
  • Mole­ku­lar­bio­lo­gi­sche Tech­ni­ken mit DNA/RNA (z. B. Klo­nie­rung, RNA-iso­la­tion, Prä­pa­ra­tion für sin­gle cell RNA-sequen­cing)
  • Ver­fas­sung wis­sen­schaft­li­cher Manu­skripte

wei­tere Pro­jekt­in­for­ma­tio­nen unter fol­gen­dem Link: https://rezvanilab.org/

Wissenschaftlichen Mit­ar­bei­tern und Mit­ar­bei­te­rin­nen wird nach Maß­gabe ihres Dienst­ver­hält­nis­ses aus­rei­chend Zeit zu eige­ner wis­sen­schaft­li­cher
Arbeit gege­ben.

Erwartete Qualifikationen:

Ihr Pro­fil

  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Diplom- oder Mas­ter­ab­schluss) in einem lebens­wis­sen­schaft­li­chen oder bio­me­di­zi­ni­schen Fach mit dem Wunsch zur Pro­mo­tion
  • Vor­kennt­nisse und Erfah­run­gen im Bereich der expe­ri­men­tel­len Stamm­zell­for­schung oder Leber­for­schung sind wün­schens­wert
  • Hohes Maß an Unab­hän­gig­keit, Fle­xi­bi­li­tät und Ein­satz­be­reit­schaft in einem trans­la­tio­nal arbei­ten­den Umfeld mit dem Wil­len zur Pro­mo­tion
  • Auf­ge­schlos­sene Per­sön­lich­keit und sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse sind not­wen­dig auf­grund der inter­na­tio­na­len Aus­rich­tung der AG Rez­vani
  • Hin­ter­grund in Mole­ku­lar­bio­lo­gie und Labor­er­fah­rung, idea­ler­weise mit Tech­ni­ken in Tier­ver­su­chen, His­to­lo­gie, Mikro­sko­pie, Mole­ku­lar­bio­lo­gie und Zell­kul­tur
  • Team­fä­hig­keit, gute Com­pu­ter­kennt­nisse und die Fle­xi­bi­li­tät zu wech­seln­den Arbeits­zei­ten sind erwünscht

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie sämt­li­che Bewer­bungs­un­ter­la­gen, wie z.B. Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, Urkun­den usw. unter Angabe der Kenn­zif­fer an fol­gende Adresse:

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin, Prof. Dr. Philip Buf­ler, Kli­nik f. Päd­ia­trie m.S. Gas­tro­en­te­ro­lo­gie, Nephrolo­gie, Stoff­wech­sel­me­di­zin, Augus­ten­bur­ger Platz 1, 13353 Ber­lin

milad.rezvani@cchmc.org

Ansprech­part­ner*in für Rück­fra­gen mit Kon­takt­da­ten:

Dr. Milad Rez­vani
milad.rezvani@cchmc.org