Blätter-Navigation

An­ge­bot 312 von 652 vom 09.09.2021, 16:19

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät IV, Insti­tut für Tech­ni­sche Infor­ma­tik und Mikro­elek­tro­nik, Fach­ge­biet MSC

3 Stel­len - Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -

unter dem Vor­be­halt der Mit­tel­be­wil­li­gung, Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Der Lehr­stuhl für Mixed Signal Cir­cuit Design an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin sucht drei Wis­sen­schaft­ler*innen, die auf dem Gebiet des Ultra-High-Speed-CMOS-Schal­tungs­ent­wurfs für zukünf­tige draht­lose Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme for­schen wol­len. Die Stel­len wer­den durch das Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung (BMBF) im Rah­men der Initia­tive "6G-For­schungs-Hubs; Platt­form für zukünf­tige Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien und 6G" geför­dert.

Der Lehr­stuhl für Mixed Signal Cir­cuit Design sucht Kan­di­dat*innen mit einem Mas­ter-Abschluss (vor­zugs­weise im EE-Bereich oder optio­nal CE-Abschluss), die bereit sind, über den „Tel­ler­rand zu schauen“ und eine Pro­mo­tion in einem anspruchs­vol­len For­schungs­ge­biet der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­nik anstre­ben.

Die For­schungs­the­men des Lehr­stuhls Mixed Signal Cir­cuit Design kon­zen­trie­ren sich weit­ge­hend auf den Ent­wurf inno­va­ti­ver Ultra-Low-Power- und High-Speed-Ana­log- und Mixed-Signal-Schal­tun­gen und -Sys­teme. Von beson­de­rem Inter­esse sind Ultrab­reit­band-HF- und mm-Wave-Schal­tun­gen, Hoch­ge­schwin­dig­keits-CMOS-Daten­kon­ver­tie­rungs­tech­ni­ken bis zu 100GS/s und Takter­zeu­gungs­sys­teme mit Schwer­punkt auf Ener­gie­ef­fi­zi­enz sowie Sili­zi­um­flä­chen-/Kos­ten­re­du­zie­rung, Feh­ler- und Fehl­an­pas­sungs­schät­zungs­al­go­rith­men für gemischte und digi­tale Signale, (selbst)-adap­tive Kali­brie­rungs­ver­fah­ren sowie hoch­ska­lier­bare ML/AI/DSP-basierte Ent­wurfs­tech­ni­ken, die in Stan­dard-CMOS-Pro­zes­sen imple­men­tiert wer­den.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Eigen­stän­dige For­schung auf dem Gebiet der inte­grier­ten Hoch­ge­schwin­dig­keits-Ana­log-, HF, mm-Wave-Schal­tun­gen und Sys­tement­wurfs oder auf dem Gebiet des digi­ta­len und Mixed-Signal-CMOS-Schal­tungs­ent­wurfs für zukünf­tige 6G Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme
  • Imple­men­tie­rung und Cha­rak­te­ri­sie­rung der von Ihnen imple­men­tier­ten Hoch­ge­schwin­dig­keits-CMOS-ICs unter Ver­wen­dung der neu­es­ten Labor­aus­rüs­tung
  • Ver­öf­fent­li­chun­gen der For­schungs­er­geb­nisse auf inter­na­tio­na­ler Ebene
  • Unter­stüt­zung des Insti­tuts bei Vor­le­sun­gen sowie bei der Erstel­lung von For­schungs­an­trä­gen
  • Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion ist gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Elek­tro­tech­nik, Com­pu­ter­tech­nik oder Phy­sik
  • Exper­tise auf dem Gebiet des Ana­log/RF/mm-Wave-Schal­tungs­ent­wurfs, Deep sub-nm CMOS-Tech­no­lo­gie oder Digi­tal- und Mixed-Signal-Schal­tungs­ent­wurf
  • Fach­kennt­nisse auf dem Gebiet des Hoch­ge­schwin­dig­keits-CMOS-Designs, der LNAs, Mischer, PAs und Daten­wand­ler sind von Vor­teil
  • Fach­kennt­nisse des Ent­wurf­ab­laufs, ein­schließ­lich Schalt­plan­ent­wurf, Simu­la­tion und Lay­out
  • Fach­wis­sen im Bereich von ADCs, wie z. B. CT inkre­men­telle Sigma-Delta, SAR- oder Pipe­line-ADCs, ist ein Plus­punkt
  • Fach­wis­sen: Ent­wurf von voll­di­gi­ta­len frac­tio­nal-n PLLs ist ein Plus­punkt
  • Hin­ter­grund­wis­sen in Signal­ver­ar­bei­tung und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­theo­rie ist ein Plus­punkt
  • Enthu­si­as­ti­sche, dyna­mi­sche und team­ori­en­tierte Per­sön­lich­keit
  • Eigen­in­itia­tiv mit sehr guten Sprach­kennt­nis­sen in Deutsch und Eng­lisch

Wir bie­ten
  • Ein anspruchs­vol­les, vom BMBF geför­der­tes For­schungs­pro­jekt (6G Rese­arch and Inno­va­tion Clus­ter (6G RIC) Offene und sichere 6G-Tech­no­lo­gien)
  • Enge Zusam­men­ar­beit mit ande­ren For­schungs­ein­rich­tun­gen und der füh­ren­den Indus­trie
  • Inter­na­tio­nal renom­mier­tes und moti­vier­tes Team

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (in einem PDF-Doku­ment, max. 5 MB) aus­schließ­lich per E-Mail an imke.weitkamp@tu-berlin.de.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent -, Fakul­tät IV, Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­tik, Insti­tut für Tech­ni­sche Infor­ma­tik und Mikro­elek­tro­tech­nik, FG Mixed Signal Cir­cuit Design, Prof. Dr.-Ing. Ger­fers, Sekr. EN 4, Ein­stein­ufer 17, 10587 Ber­lin