Blätter-Navigation

An­ge­bot 551 von 577 vom 11.08.2021, 13:53

logo

Pots­dam-Insti­tut für Kli­ma­fol­gen­for­schung e.V. (PIK)

Klima braucht Köpfe. Das Pots­dam-Insti­tut für Kli­ma­fol­gen­for­schung e.V. (PIK) unter­sucht wis­sen­schaft­lich und gesell­schaft­lich rele­vante Fra­ge­stel­lun­gen. Es ist eine der welt­weit füh­ren­den For­schungs­ein­rich­tun­gen auf sei­nem Gebiet und bie­tet Natur- und Sozi­al­wis­sen­schaft­le­rIn­nen aus aller Welt beste Vor­aus­set­zun­gen für exzel­lente inter­dis­zi­pli­näre For­schung.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Recher­che­auf­ga­ben im Bereich der Kli­ma­wis­sen­schaf­ten (ins­be­son­dere natur­wis­sen­schaft­li­ches Spek­trum des PIK)
  • klei­nere Pro­gram­mier­auf­ga­ben (ins­be­son­dere Daten­aus­wer­tung und gra­phi­sche Dar­stel­lung mit Python oder ähn­li­chen Pro­gram­men)
  • Erstel­len von Power­Point-Folien mit natur­wis­sen­schaft­li­chen Inhal­ten
  • Kor­re­spon­denz in deut­scher und eng­li­scher Spra­che
  • Unter­stüt­zung bei akut anfal­len­den Auf­ga­ben im Stab

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • ein lau­fen­des Stu­dium im natur­wis­sen­schaft­li­chen Bereich (Phy­sik, Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Geo­wis­sen­schaf­ten oder ähn­li­ches)
  • Inter­esse an den For­schungs­the­men des PIK sowie am Dia­log an der Schnitt­stelle von Poli­tik, Wirt­schaft und Gesell­schaft
  • MS Office-Kennt­nisse, grund­le­gende Pro­gram­mier­kennt­nisse in Python o. ä. bzw. Freude am Ver­tie­fen und prak­ti­schen Nut­zen der­sel­ben,
  • sou­ve­rä­nes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ver­hal­ten, Eigen­in­itia­tive, Selbst­stän­dig­keit, Sorg­falt, schnelle Auf­fas­sungs­gabe und Fle­xi­bi­li­tät bei wech­seln­den Auf­ga­ben

Wir erwar­ten von Ihnen:
  • die Fähig­keit, sich schnell in neue The­men­ge­biete ein­zu­ar­bei­ten
  • eine selbst­stän­dige Arbeits­weise und Eigen­in­itia­tive
  • metho­di­sches und gründ­li­ches Vor­ge­hen
  • struk­tu­rier­tes und ziel­ori­en­tier­tes Den­ken
  • Krea­ti­vi­tät und Offen­heit für neue Lösungs­an­sätze
  • hohe ver­bale Kom­pe­tenz in Wort und Schrift in deut­scher sowie eng­li­scher Spra­che
  • Zuver­läs­sig­keit, Belast­bar­keit und starke Moti­va­tion
  • Team­fä­hig­keit
  • orga­ni­sa­to­ri­sches Geschick

Un­ser An­ge­bot:

  • die Mit­ar­beit in einem krea­ti­ven und inter­dis­zi­pli­nä­ren Team
  • ein span­nen­des Umfeld in einem inter­na­tio­nal renom­mier­ten For­schungs­in­sti­tut mit einem Arbeits­platz inmit­ten eines wun­der­schö­nen For­schungs­cam­pus auf dem his­to­ri­schen Tele­gra­fen­berg in Pots­dam mit guter Anbin­dung nach Ber­lin
  • ein tarif­li­ches Ent­gelt und tarif­li­che Leis­tun­gen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Stelle ist zunächst befris­tet auf 6 Monate. Die Ver­gü­tung bemisst sich ent­spre­chend der Vor­ga­ben des Tarif­ver­trags der Län­der (TV-L Bran­den­burg). Für diese Stelle ist eine Ein­grup­pie­rung in die Ent­gelt­gruppe 2 mit einer Arbeits­zeit von 16 Stun­den / Woche (Teil­zeit) vor­ge­se­hen.

Ihre Bewer­bung
Das PIK strebt eine Erhö­hung des Frau­en­an­teils am Per­so­nal an und for­dert daher Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bei glei­cher Eig­nung wer­den Frauen im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten vor­ran­gig berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt. Das PIK unter­stützt die Rück­kehr aus der Eltern­zeit.

Bitte bewer­ben Sie sich bis zum 12.09.2021 direkt über unser Bewer­bungs­for­mu­lar. Die Datei­größe sollte ins­ge­samt 15 MB nicht über­schrei­ten.

Für wei­tere inhalt­li­che Infor­ma­tio­nen oder Fra­gen zur aus­ge­schrie­be­nen Stelle steht Ihnen Frau Dr. Maria Mar­tin per E-Mail
unter martin@pik-potsdam.de gern zur Ver­fü­gung.